Und dann ging es endlich los…

Vorab: Wir haben 2 Kinder und sind insgesamt 4 Personen im Haus. 

Meine Leidenschaft zum Wasser war schon immer gegeben und ich wusste immer, das ich, irgendwas mit Wasser in den Garten bekommen werde, falls ich mal einen Garten habe. 2016 war es soweit. Haus steht, der Garten kann geplant werden. Direkt kam die Planungsunterbrechung, da sich unsere erste Tochter eingeschlichen hat. Nachdem Sie da war, war erst mal nicht an Garten zu denken. Als es dann endlich los ging, setzte ich Teil eins meiner Leidenschaft um. Ich baute einen Hochteich. Dieser war geplant inkl. Terrasse und Gartenhaus. Zwischen der Planung und Fertigstellung kam dann auch unsere zweite Tochter und wieder lag das Gartenprojekt auf Eis. Der Teich stand, das Gartenhaus und die Terrasse nicht. 2022 konnte ich aber auch das in Eigenleistung fertig stellen.

Nun sind die beiden 7 und 3 Jahre und lieben Wasser genau wie ich, Gott sei dank! Nachdem wir mehrere Planschbecken in den verschiedensten Formen und Größen verschlissen hatten, habe ich den Wunsch geäußert, es dann einmal richtig machen zu wollen und ich nahm mir Ende 2023 vor: Ich baue einen Pool.

Das Brainstorming ging los, was soll es werden, wie ist das Budget, wo soll er hin und wie mache ich das ganze sicher!? 

Im Januar 2024 ist die Entscheidung gefallen. Ich habe mir einen ovalen Stahlwandpool bei Poolsana.de bestellt. 4,90mx3,00mx1,35m ( Wassertiefe 1,20m ) genauer gesagt: Ovalpool POOLSANA HQ 4,90 x 3,00 x 1,35 m mit Alu-Handlauf + sandfarbener Folie 0,8 mm | PLUS-Set – Mehr wollte ich dann auch nicht und mehr war auch nicht drin. Die Preise waren reduziert und ich schlug zu. Leider spielte das Wetter nicht mit ! Logisch! Das gute daran, ich hatte genug Zeit um mich zu informieren. Da zum Glück ein Kollege / Freund 2023 einen runden Stahlwandpool umgesetzt hat, hatte ich meine erste Quelle zum anzapfen. Das tat ich, Gott sei dank! Er hat mir auch Tom tut “vorgestellt” und somit konnte ich das schlechte Wetter nutzen um mich nun auch zu informieren. Einige Stunden – Tage habe ich investiert und geschaut und gelesen und geschrieben. Nun wusste ich, in der Theorie, was ich zu tun habe.

Mein Vorteil, war mein Teich und das Gartenhaus, damit war mein Technikraum für die Filtertechnik des Teich auch der beste Ort für die Filtertechnik etc. für den Pool. Perfekt, ich habe ein KG DN 125 Rohr genommen und 60 cm in die Erde gebuddelt. Von der Stelle wo der Pool aufgebaut wird bis ins Gartenhaus / in den Technikraum. Der Raum ist komplett isoliert und hat keine Probleme mit Winterlichen Temperaturen! Das mit dem KG-Rohr habe ich gemacht, da ich mir ausmale, falls was mit dem Flexschlauch ist, kann ich da auch mal tauschen ohne alles auszubuddeln und es sollte eine isolierende Maßnahme sein. Bitte bei allem was ich schreibe oder auch gemacht habe: Ja ich habe mich vorab besten Wissens informiert! ABER ich bin ein absoluter leihe und habe keine Ahnung von dem was ich da tue ! 😀 

Am 16.03.2024 ging es im Garten los. Ich hatte den Pool und ich wusste wo er hin soll und ich wusste was ich drum herum haben will. Nenne es gerne meinen Poolbereich. Da es nicht nur einfach der Pool sein sollte, sondern es sollte auch für die Kinder sicher sein. Nicht das noch einer reinfällt oder irgendwas passiert was nicht passieren soll! Abdeckmöglichkeit und Pool-/ Sonnenterasse mit geplant. 

Aktuell ist das Projekt in Eigenleistung im Aufbau, somit kann ich noch nichts weiteres berichten. Das werde ich inkl. Bildmaterial nachholen, sobald es weiter geht. Wetter spielt immer noch nicht mit und im Moment füllt sich das loch leider von allein. 

In der Wartezeit, habe ich mich um die Technik gekümmert. Die Technik für den Pool ist zur Technik für den Teich gewandert, so habe ich es warm und trocken! Fehlt noch die Dosierung, dafür ist der vorbereitete Weg mit Beipass schon geplant und gesetzt und eine Schraubmuffe am Filter wurde noch gesetzt, die hier noch nicht zu sehen ist. Der Kreislauf wird nun um den Wärmekreis von der Wärmepumpe über den Rückfluss in den Pool erweitert. Ich weiß nur noch nicht ,wo genau ich die Wärme hinzugebe. Direkt am Pool oder auch von hier am Technikraum. Werde ich noch mal überlegen…. 


So! Nun, dem Schlechten Wetter zu trotz, haben wir es geschafft die Bodenplatte zu gießen. Hierzu ein kleiner Einblick.





Wir haben uns für Beton2Go entschieden, dann die Mischung für Bodenplatten und so war es einfach, da nur noch etwas Wasser fehlte für die Grube ! Insgesamt wurden 1,8 Kubik Beton verarbeitet und die Bodenplatte wird ende dieser Woche mit Nevelliermaße begradigt.

Der nächste Bauabschnitt nimmt formen an. Nachdem die Bodenplatte begradigt wurde und wir endlich besseres Wetter genießen können, sind die Stützmauern dran.

…to be continued

Recommended3 LikesVeröffentlicht in Allgemein, Bau und Planung, Heldenreise

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

Dirk Nennen

Poolheizung die Zweite

Hallo Poolverrückte. Wie auch schon in unserer Heldentat zur Poolabdeckung angekündigt, kommt hier noch eine kleine Story zu unserer Pool-Solar-Heizung. Da wir für den Bau

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden