Unsere Selfmade-Luxus-Poolabeckung

Hallo an alle Pool-Fans.

Nachdem wir unseren im letzten Jahr (2023) gebauten Pool mit einer Behelfsabdeckung leider schlecht über den Winter gebracht haben (Ich war leider zu geizig, was ordentliches zu kaufen) 🥴🤦‍♂️, und tatsächlich schon eine neue Poolfolie einziehen mußten, ………


……… haben wir nun schon frühzeitig mit unserer ganz besonderen Ganzjahreslösung angefangen. 

Über den Winter haben sich die unterschiedlichsten Ideen im Kopf breit gemacht. Von einer Art Rolladen über einen Wintergarten, bis hin zu faltbaren Lösungen.

Entscheidend wichtig bei allen Überlegungen war die Voraussetzung, dass es eine Winterfeste Abdeckung sein sollte. Glücklicherweise haben wir ja einen relativ großen Garten bzw. Rasen rund um die Poolanlage, so dass eine Schiebelösung schon recht früh als Basis angedacht wurde.

Ein großes Problem, welches es zu lösen galt, war die Überbrückung des Pools. Bei 5 Meter Durchmesser galt es also so ca. 5,30 Meter freitragend zu gestalten. Und das dann natürlich auch so stabil, dass im Winter da auch mal Schnee drauf liegen kann, und sich nichts durchbiegt. Gleichzeitig sollte das ganze aber auch nicht zu wuchtig werden.

Als Fan von Holzkonstruktionen fiel dann irgendwann die Entscheidung, daß ganze tatsächlich aus Holz zu bauen. Gemeinsam damit war klar, daß die Abdeckung dann ordentlich Gewicht haben wird, und daher das ganze auf ordentlich stabilen Rollen laufen sollte. Gesagt, getan. 

Als erstes wurden dann Rollen bestellt, die schwere Tore tragen können. 8 Stück, damit es stabil steht und läuft. Alles natürlich Edelstahl, und mit je zwei dichten Industrielagern versehen. 💪👍 Jede Rolle trägt 200 kg, so dass wir in diesem Punkt reichlich Luft nach oben hatten.

Dann wurden Balken bestellt, die sicher tragen. 6 Meter lang, 7 cm dick und 25 cm hoch.


Die machten schon im Rohzustand ordentlich was her. 😁👍  Parallel dazu, diese schon mal mit einer Wetterschutzfarbe zu streichen, am Pool schon mal grob “den Rahmen” skizziert. (Im Bild oben)

Dann also erstmal den Großteil der Balken zugeschnitten und gestrichen. 


Anschließend starteten wir mit der Montage des Rahmens für die Schienen bzw. der späteren Ruheposition der Abdeckung. 



Erste Rollversuche stimmten sofort optimistisch. Die Grundidee scheint zu passen. 🍻😎

Nun konnten die restlichen Rahmenbalken montiert werden, und die Kippfüße für die Poolleiter wurden auch schon mal montiert. 


Jetzt konnte das ganze schon mal mit den Doppelstegplatten abgedeckt werden.

Nun fehlen noch einige Leisten und Winkel, aber wir hatten den Pool zumindest schon mal wieder “dicht”, so dass wir auch die Poolfolie endlich erneuern, und mit dem Parallelprogramm “Pool-Solar-Heizung” starten konnten. 😉 Dazu wird’s bald eine weitere Heldenreise geben.



So, Mai 2024. Poolabdeckung ist fertig, und die Poolsaison startet. 

So sieht das ganze nun geschlossen aus:


Fehlt allerdings noch einiges an Deko und Beleuchtung auf diesen Bildern. 

Hier mal der geöffnete Look:


Und wer möchte,  kann sich hier einmal zwei Videos anschauen, wie einfach die Öffnung und Schließung funktioniert. Und das bei gut einer halben Tonne Gesamtgewicht. 👍😉😎

https://youtu.be/DzdpuuqqZGI?si=N0xyGsQEXrxLwKKG

https://youtu.be/Pw7QVycRnH4?si=niWFQsxWe-MkxIP9

Wir wünschen allen Pool-Verrückten eine schöne und lange Poolsaison.

😎🌤🏊‍♂️

Recommended1 LikeVeröffentlicht in Poolabdeckung

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare