Projekt für die ganze Familie ^^

Hi, ich bin Riccardo, 44 Jahr alt, uns der schönsten Stadt der Welt. (Hamburg) wir haben einen versenkten Stahlwandpool als Salzwasserpool, gestartet mit einem Intex Chlorinator mit Ozon und einer Dolph-Ripp Solarheizung. Am Anfang mit 32mm Verrohrung… warum auch immer. Mittlweile habe ich alles auf 50mm umgebaut, bis auf den Bodenabzug, der ist weiterhin 32mm bis zumT-Stück beim Skimmer, die Pumpe/Filter, die wird mit 50mm Anschlüssen ersetzt, sobald die alte Anlage kaputt ist. Als Steuerung kommt die Dolphi-Ripp® Poolcontrol Pro – Filtersteuerung und Pool Solarsteuerung zum Einsatz. Der Chlorinator wurde seit diesem Jahr ersetzt durch eine Salzanlage Turbo Salt von Poolstar, da er defekt war. In Planung ist eine UV-C Klärung zu installieren, da der Poolstar “nur” 4g/h Chlor und nicht 11g/h Chlor wie der Intex erzeugt, also um diesen zu entlasten und die Chlorung auf ein Minimum zu reduzieren. Und da mir ind er Regel, ausser dieses Jahr (2023) im Dauerregen, der pH-Wert eher nach oben abhaut, eine Regelung für pH-minus zu installieren. 

alles begann mit einem Aufstellpool von Intex, der da hinkam wo auf diesem Foto noch das Trampolin steht

die Kinder befüllen das Erdbeerrohr

nach einem Jahr Aufstellpool, war am 19.02.21 beim Geburtstag der Tochter und nach ein zwei Bierchen, die Überlegung am 19.02.21 den Aufstellpool zu verkleiden… Daraus wurde, lass uns einen Pool einbuddeln… gesagt, getan… der Teppich der als Unterlege diente, diente jetzt zur Orientierung / Ausrichtung



was folgte waren noch ein paar Berechnungen und Überlegungen, wie wir Aushub verschwinden lassen könnten, wie eine Terrasse bauen usw. Und kurz danach der erste Besuch im Baumarkt. Jede Menge Schalsteine und Estrichbeton wollten bewegt werden… und worauf warten, los gehts



nachdem die Umrandung stand, begann das große Buddeln… und beim Bierchen mit Kumpels kam die Idee, Erde an Selbstabholer zu verschenken… 10min, nachdem die Anzeige online war, meldete sich einer der für nur 250€ ca 8m³ Erde ausgehoben und mitgenommen hat… Leider kam er nicht beim Nachbar rein, so dass wir den Zaun demontieren mussten und er am langen Arm ausgehoben hat. Später haben wir das entstandene linksseitige Loch einfach mit dem Aushub der rechten Seite verfüllt und dann verdichtet. 





ob Fundament oder nicht… naja wir haben uns für ein kleines entschieden, Steinreste und Bewehrungsgitter auf eine Folie, den Bodenabfluss vorbereitet und dann auf zur Betontankstelle



Bier geht immer ^^


Endlich konnte der eigentliche Pool aufgestellt werden, außen rum kam Styrodur, natürlich Magerbeton und in diesen haben wir die Anker für die Holzkonstruktion verschwinden lassen und ebenso kam zwischen Pool/Magerbeton und Schale noch jede Menge Erde^^.





Auf die 80×80 Balken kam dann noch eine Lattung aus Baulatten (Foto suche ich noch) und auf dieser haben wir dann die Terrassendielen verschraubt. Leider blieben diese trotz Versiegelung natürlich nicht so farbenfroh… Auch das Gestell für die Heizung wurde direkt mit erledigt.




Im Hintergrund sieht, man die Poolheizung von Dolphi-Ripp, deren Pro Steuerung samt 3 Fühlern nun auch läuft. Auch das damalige Endergebnis sieht man, geile Farbe der Dielen, leider ist das nicht so geblieben.


Und so sieht es gerade jetzt (21.09.23) aus, Wassertemperatur aktuell 25C°


So, am 04.10.23 war es dann so weit, der Winterschlaf stand an. Der Poolstar lief samt Pumpe jetzt ca. drei Tage, um den Chlorgehalt im Wasser zu erhöhen. Dann hieß es Wasser ablassen, bis ca. 10 cm unter die Einlaufdüse, kein Wintermittel oder sonstiger Schnickschnack, der erhöhte Chlorgehalt reicht! Heizung, Rohre, Pumpe, Filter usw. entleeren und die Rohre zur Heizung habe ich abgebaut, damit durch Frost nicht vielleicht doch etwas undicht wird, wenn die Spannung zu hoch wird. Und dann kam mein selbst gebautes Balkendings aus 10x10cm Balken und darauf eine lichtdichte Folie und dann noch eine Folie, die die gesamte Terrasse abdeckt. (muss ich nächstes Jahr mal beide austauschen). Fertig ist der Winterschlaf, ganz ohne viel Gedöhns.



Balkengedöhns^^

Die Folie hatte letztes Jahr so gelitten, da der alte Unterbau eingerochen ist. Und somit lag sie auf dem Wasser und lief voll.

Schließlich kommt noch das Beste. ^^ den bekanntlich hat der Schuster die schlechtesten Sohlen… Meine kleine Technikrumpelkammer… jaaaa ich weiß, da habe ich noch enormen Nachholbedarf.



Das ist der Strand von gestern ca 14Uhr. bei ca 1,5m x 5m Solarfläche


Recommended2 LikesVeröffentlicht in Heldenreise

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Hey Riccardo,
    schön das du hier deine Heldenreise mit uns teilst!
    Ihr habt eine schöne Farbe für die Folie ausgewählt. Wirkt mit der fertigen Terrasse einfach richtig schön.
    Das Holz verfärbt sich leider wirklich immer rasant. Hätten wir bei uns damals erwartet – aber, dass es so schnell geht nicht 😀
    Wie deckst du den Pool im Winter ab? Du kannst die Heldenreise immer erweitern. Einfach drunter weiterschreiben.
    Dann lässt sich das alles auch über Jahre schön beobachten.
    Bleib hart am Gas 🙂
    Gruß
    Thomas

Dirk Nennen

Poolheizung die Zweite

Hallo Poolverrückte. Wie auch schon in unserer Heldentat zur Poolabdeckung angekündigt, kommt hier noch eine kleine Story zu unserer Pool-Solar-Heizung. Da wir für den Bau

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden