Pool Projekt 2022/23

15. Juli 2022

Wie bereits in meiner Vorstellung schon beschrieben, haben meine Frau und ich gemeinsam entschieden, einen Pool im Garten selber zu bauen. Wir sind aktuell mitten in der Planung. Als Ziel haben wir uns gesetzt, zum 1. Mai 2023 das Projekt fertig gestellt zu haben. Unser letztes gemeinsame Projekt liegt gar nicht so lange zurück. Im Frühjahr 2021 haben wir gemeinsam auf der vorhanden Terrasse einen Wintergarten angebaut.

Das Projekt war ähnlich zum Poolbau. Der Wunsch, der Traum, die Idee eines Wintergarten. Auch hier stand eine vorherige Planung im Vordergrund. Nach der Finanzierung kam dann die Umsetzung. Ich muss sagen, sogar eine sehr erfolgreiche Umsetzung. Auch damals hat mir dieses Projekt ein wenig Angst gemacht. Heute rückblickend, war diese Angst eher unbegründet. Es gab soviel Infos und Hilfe im Internet. Der Hersteller hat uns auch in allen Fragen und Problemen zu 100 % unterstützt und stand uns stets in allen Belangen zur Seite. Ich möchte natürlich auch die Hilfe und die Unterstützung durch die ganze Familie und den Kindern hier erwähnen. Ohne sie hätten meine Frau und ich das nicht alleine geschafft.

Nun sind wir mitten im neuen Projekt, den eigenen Pool. Nachdem ich mir fast alle Videos von Thomas angeschaut habe, alle seine Beiträge gelesen und beinah studiert habe, muss ich sagen, jetzt freue ich mich sogar auf das Projekt. Thomas, ich muss dir ein großes Kompliment machen. Deine Beiträge, sei es die Videos oder auch sonstigen Kommentare, bzw. Beiträge, sind sehr lehr- und hilfreich. Deine Art etwas herüber zu bringen, bzw. zu vermitteln ist sehr professionell. Dabei wirkst du nie überheblich oder gar arrogant.  Vielen herzlich Dank erst einmal dafür. Aber nicht nur das, du bist auch noch ein prima Motivator. Mich, uns hast du davon überzeugt, ja, das schaffen wir auch. Ich bin über Poolsana auf TomTut gestoßen, und von dort halt zu den Poolhelden. Hier haben wir dann ganz schnell feststellen können, das wir nicht ganz alleine mit unserem Poolbau sind. Der, bzw. die Eine oder Andere von euch ist noch ebenfalls mit der Planung beschäftigt. Wieder andere haben ihr Projekt schon abgeschlossen. Dann gibt es da noch die Poolhelden die mit Rat und Hilfe zur Seite stehen. Ich habe mir alle Heldentaten angesehen und gelesen. Ich bin auch alle Fragen zu allen Themen einmal durchgegangen. Ich hatte selber duzende von Fragen, die mir aber jetzt schon teilweise von euch, bzw. durch euch beantwortet wurden. Ihr habt wirklich alle tolle Pools in den Garten gezaubert . Eine tolle Leistung mit einem super Ergebnis.

Wir haben uns für einen Styropor-Pool / Rechteckpool 7,00 x 3,50 x 1,50 m von Poolsana im Set entschieden. Tja, und diesen gilt es nun in unseren Garten zu zaubern. Ich stelle euch jetzt erst einmal die Rahmenbedingungen vor.

 

Hier nun soll der Pool ein Zuhause bekommen. Der Garten, gerechnet vom Wintergarten ist ca. 10 x 12 Meter groß. Oder soll ich schreiben klein… Die Baurichtung steht noch nicht fest. Entweder längs zum Zaun oder längs zur Hecke.

Wir haben den ganzen Tag Sonne. Mittags steht sie über der Hecke im Süden und am Abend geht sie im Westen Richtung Zaun unter. Die Hecke soll nach Möglichkeit noch höher wachsen, damit uns nicht jeder in den Garten schauen kann. Dann würde die Sonne den Pool aber nicht mehr erreichen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit das sie uns den Pool zu sehr versaut. Mit einem größeren Abstand würde sich das Problem aber wieder minimieren. Allerdings zu Lasten der Platzverschwendung des Garten. Wir tendieren den Pool eher längs zum Zaun zu bauen. Hier gilt es aber erst einmal Rücksprache mit dem Bauamt zu nehmen, hinsichtlich des einzuhaltenden Abstände zum Nachbarn.

Zum Thema Technikraum gibt es auch schon eine Lösung.

Ich habe mir damals nach dem fertigstellen des Hauses und der Garage einen kleinen Anbau für Rasenmäher und Gartengeräte gemauert und mit Holz verkleidet. Nun, als hätte ich es schon damals gewusst, das wird mal später dein Technikraum.  Prima, was ein Zufall. Der ist 3 x 2 Meter groß und sollte doch ausreichen für das Projekt. Sollten wir uns für die Baurichtung des Zauns entscheiden, so hätte ich einen recht kurzen Weg vom Pool zum Technikraum. So, ich hoffe euch einen kleinen Überblick über unser Planung des Poolbau betreffend vermittelt zu haben. Jetzt muss ich euch allerdings noch schweren Herzen über meine erste Poolpanne berichten. Das Schlimme, oder beinah lustige daran, wenn es nicht so verdammt ernst wäre ist, ich habe noch keinen einzigen Handschlag gemacht und schon die erste Panne fabriziert.

Mit dem Anbau des Geräteschuppen habe ich mir allerdings jede Möglichkeit genommen, mit einem Bagger in den Garten zukommen. Damals habe ich nicht daran gedacht. Asche über mein Haupt. Nun, es ist wie es ist. Die Baugrube muss komplett von Hand ausgehoben werden, und anschließend mit der Schubkarre durch die Garage in den Hänger entsorgt werden. Tja, Thomas hat mal gesagt und auch geschrieben, das das nicht möglich ist. Es wird mir eine Freude und Vergnügen sein, ihn eines besseren zu belehren. Ich muss hier aber dabei sagen, ich habe jede Menge Helfer und Unterstützer.

20. Juli 2022

Ich war gestern beim Bauamt in unserer Gemeinde. Eigentlich wollte ich ja nur Rücksprache bezüglich einzuhaltender Abstände zum Nachbarn nehmen. Jetzt kommt der Hammer. Dort habe ich erfahren, das ich den Pool gar nicht einfach bauen darf. Man machte mich auf den Paragrafen § 69 BauO NRW 2018 aufmerksam. Müsst ihr mal Googlen. Es geht da wohl um einzuhaltende Bauabstände auf seinem Grundstück. Das hat jede Stadt, bzw. Gemeinde noch mal extra geregelt. Unsere Gemeinde (Schermbeck), möchte nicht, das sich die Eigentümer die Gärten zubauen. Es gibt allerdings einen Antrag zur Abweichung, bzw. Befreiung dieser Bauabstände. Habe ich natürlich schon gestellt.

Ich bin fassungslos. Ich habe ein Haus mit Garten und muss noch um Erlaubnis fragen. Nun, nutzt nichts, der Antrag ist raus. Jetzt heißt es Warten und Hoffen auf Genehmigung.

07. September 2022

Nach langem Warten und endlosen Diskussionen habe ich endlich die Genehmigung für unseren Pool erhalten. Folgendes Schreiben erhielt ich vom Bauamt.

Nun, das wäre schon mal geschafft. Aber meine eigentliche Frage war ja ursprünglich die einzuhaltenden Abstände zum Nachbarn. In dem Schreiben riet man mir, mich diesbezüglich an die Bauaufsicht in Wesel zu wenden. Das habe ich natürlich auch sofort gemacht. Auch dazu habe ich jetzt eine Antwort erhalten.

Ok, damit wäre die rechtliche Hürde aus der Welt geschaffen, bzw. erledigt.

07. Oktober 2022

Jetzt geht es los, heute habe ich den Pool im Garten eingemessen. Zum Thema Baurichtung, haben wir uns jetzt auf Grund der Größe für Längsrichtung entschieden. Der Styroporpool ist 7 x 3,5 Meter groß. Hinzu kommen auf jeder Seite 25 cm für den Styroporstein. Die Bodenplatte soll an jeder Seite 10 cm größer sein als der Pool. Dann möchte ich noch einen zusätzlichen Rand an jeder Seite von 10 cm. Wenn ich später die Schalung für die Betonbodenplatte einbringe, dann habe ich noch die Möglichkeit, hinter die Verschalung mich zu bewegen. Beispielsweise zum glatten Abziehen des Beton. Natürlich hätte ich diesen Arbeitsbereich sehr gerne viel größer gewählt, aber ich habe ja schon bereits zu Anfang erwähnt, dass ich hier alles von Hand ausgraben muss. Da gilt es halt, auf jeden weiteren Zentimeter zu verzichten. Ich komme damit also auf eine auszugrabende Fläche von 7,9 x 4,4 Meter.

Und dann war er endlich da, der erste Spartenstich.

 

Kurze Zeit später, nach dem ich alles mit dem Sparten abgesteckt habe, hat meine Frau die erste Grasnarbe entfernt.

Ziel war es heute, den Rasen komplett zu entfernen. Was soll ich sagen, Ziel erreicht.

Macht mir ja schon ein bisschen Angst, jetzt noch 1,9 Meter runter. Egal, der fertige Pool wird für alles entschädigen. Und wenn ich ehrlich bin, bis jetzt macht mir das Projekt riesen Spaß.

25. Oktober 2022

So, es gibt einen neuen Zwischenstand. In den letzten Tagen sind die ersten 25cm ausgekoffert worden.

Jetzt werden die meisten von euch denken, wie 25 cm sind doch keine Heldentat. Nun, eigentlich hättet ihr damit auch recht, aber diese 10 m³ habe ich von Hand gegraben wie ich ja schon bereits am Anfang erwähnt hatte. Der Arbeitsprozess ist wie folgt. 12 Schüppen in die Schubkarre. 15 Schubkarren in den Hänger. 9 Hänger weggefahren. Im Ergebnis: 9 Hänger, 105 Schubkarren und 1260 Schüppen. Also, ich finde das ist auf jeden Fall eine Heldentat. Ich beneide jeden von euch, der das richtige Arbeitsgerät für solche Arbeiten verwenden kann. Ich hatte aber auch Glück. In meiner Planung habe ich ca. 10 Container (7 m³) für den Abtransport eingeplant. Das günstigste Angebot war hier 250 €, also 2500 €. Jetzt benötigt ein Nachbar in nur 3 km Entfernung mehrere Tonnen Erdaushub. Der nimmt mir tatsächlich alles ab. Da der Hänger mir gehört, habe ich nur die Kosten für den Kraftstoff. Was soll ich sagen, 2500 € eingespart. Aber ich muss auch ehrlich sagen, das ist schon sehr harte Knochenarbeit. Aber egal, der Pool wird mich für alles entschädigen. Frei nach meinem Motto… wie schnell ist Nichts gemacht…

Fortsetzung folgt…

Gruß Frank 

Recommended2 LikesVeröffentlicht in Allgemein, Bau und Planung, Heldenreise

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Hi Frank, ich muss Dir absolut zustimmen, über Tom’s Videos und seit diesem Jahr über diese Poolheld-Seite bekommt man super viele Tipps und Ideen. Ich finde auch, dass hier so richtig viele schöne Pools beschrieben sind.
    Ich wollte 2020 unbedingt einen größeren Pool und war auch hin und her gerissen …. schaffen wir das alles so? Ist das wirklich eine gute Idee? Die ganze Arbeit den Pool zu bauen sowie der ganze Bereich drumherum? Was wird das alles Kosten? Alles bauen lassen kam von Anfang an aufgrund der dann immensen Kosten nicht in Frage. Aber auch bei mir hat das Projekt richtig Spaß gemacht. Eine gute Planung ist wichtig aber auch zu wissen was schief gehen kann, worauf man achten muss. Da findet man aber genau hier richtig viele Erfahrungsberichte.
    Euch jetzt viel Spaß bei der Planung und dem Bau, auch wenn der erste Teil, ausgeben des Lochs ohne Bagger, wahrscheinlich richtig anstrengend wird.
    Aber: es wird schon
    Gruß Mario

  2. Hy Frank
    viel Spass und Erfolg. So einen Pool in der Grösse von Hand auszubuddeln ist Wahnsinn. Aber ihr habt doch nen Stabmatten Zaun zum Nachbarn hin. So ein Element ist in 2 min ausgebaut. Vielleicht hat der Zugang zur Strasse damit ihr nen Minibagger in Euren Garten bekommt. Oder mit nem kleinen Kran LKW eben so n Ding in den Garten heben lassen. Irgendwas geht immer !
    Viel Spass und Erfolg und berichte mal.
    LG Andy

    1. Hallo Andy,

      mein Nachbar zur Zaunseite ist dagegen das ich den Pool baue. Er befürchtet Lärmbelästigung durch den Pool. Ich habe morgen den Termin beim Bauamt. Das ich ihn bauen darf steht fest. Klären muss ich noch die nötigen Abstände. Dazu melde ich mich dann wieder. An den anderen Grenzen müsste ich durch die Gärten meiner Nachbarn. Glaube mir, ich habe alles durchgespielt. Ich denke mal das ich wohl doch der Wahnsinnige sein werde. Ich habe aber die Zeit, die Leute und die Motivation. Bin dann ein echter Poolheld…

  3. Hi Frank,
    Cool es geht nun endlich los. Ich drücke Dir die Daumen, dass das Ausheben schnell und unkompliziert klappt. Rechtlich hast Du Dich auch abgesichert, da kann der Nachbar nichts mehr sagen, TOP!
    Gruß Mario

  4. Hi Frank,
    vielen Dank, dass du hier sogar deine Anfrage für das Bauvorhaben teilst! Das ist etwas was bestimmt nicht jeder bedenkt 😉 *Hust*
    Schön das du sogar 100m3 bauen dürftest. Das wär mal ne Anlage, was 😀
    Auf deine Heldenreise bin ich hier sehr gespannt.
    Gruß
    Thomas