Der zweite Pool – Planung und Ausführung 2021

Die Entscheidung einen Stahlwandpools in den Garten zu verbauen war Ende 2020 gefallen.  Ein Jahr davor hätte ich mir das überhaupt nicht vorstellen können. Ich hatte ja bereits geschrieben,  dass wir eigentlich keinen Pool im Garten haben wollten. Planschbecken hatten wir natürlich schon, spätestens nach zwei Tagen wieder entleert. Ich bin eine Wasserratte, würde am liebsten direkt am Meer wohnen, dennoch hatte ich vielleicht auch (unnötigerweise) Respekt vor einem Pool, die Kosten darf man jedoch auch nicht unterschätzen. 

2020 hatten wir spontan dann doch die Idee einen Pool im Garten zu haben aufgrund Corona und der Tatsache,  dass wir für den Sommerurlaub entschieden haben zu Hause zu bleiben. Das war dann der Start der das “Fieber” entfacht hat.

Der neue (zweite) Pool, ein Stahlwandpool der Fa  Germany Pools, wurde 3 Tage vor Weihnachten geliefert 🙂 wir haben uns für ein Achtformpool entschieden 6,25 × 3,60 × 1,25 … Warum dafür? Die Frage habe ich in einer anderen Heldentat (Entscheidung) ausführlich beleuchtet, gern da mal bei Interesse nachlesen. 

So … der Pool Stand in meiner Garage,  ich durfte bzw  musste nun mit der Planung starten.  Das einzige was klar war, wo soll der Pool aufgestellt bzw. In den Boden versenkt werden.  Ja und wie weit soll er versenkt werden,  zur Hälfte oder ganz? Ich wollte den Pool erst nur halb tief einbauen, das hätte ich mir selbst zugetraut und den Bereich um den Pool mit den Ausgub abgehoben. Hier eine Planskizze meiner Idee im Januar 2021 ….

 Jedoch waren meine Ideen nicht ganz konform mit denen des Chefs 🙂 

Meine liebe Frau hat mich doch überzeugt unseren Landschftsbauer zu kontaktieren. Markus war dann da, hat sich die Geschichte angeschaut und beide haben mich dann doch überzeugt den Pool komplett im Boden zu versenken. Für diese Überzeugungsarbeit bin ich heute noch beiden sehr dankbar … mit einer Erhöhung würde der Pool nicht so schön in den Garten passen.  Die Erdarbeiten wurden schlussendlich aber leider deutlich teurer als erwartet. Um es aber vorweg zu nehmen,  ich habe es bisher dennoch nicht bereut. 

Der Landschftsbauer konnte Anfang Juni beginnen,  kurz vorher hat der Familenrat noch entschieden den Pool um 90° zu drehen  … so war es ursprünglich geplant….

Unsere Terrasse ist zur linken Seite ebenerdig zum Garten zur rechten Seite ist das Grundstück ca. 1,5m tiefer … deswegen umgibt die Terrasse ein Geländer. 

Uxh kam jedoch ins Zweifeln, ob der Zugang zum Garten noch gut möglich wäre oder ob Pool und Terrasse womöglich “gequetscht” aussehen würde und man den Garten zur einen Seite nich mehr vernünftig betreten kann. So haben wir diese Bedenken im Familienrat besprochen und kurzerhand unentschlossen. 

Das war zu dem Zeitpunkt zwar die absolut richtige Entscheidung,  jedoch war sie auch folgenschwer und hat uns einiges mehr gekostet. Dazu später mehr.

Nun musste ich mir auch überlegen,  wo und wie ich die Technik unterbringen möchte. Die Art und Weise aus dem Jahr 2020 war für das kommende Jahr nicht möglich.  Meine Pumpe war nicht in der Lage das Wasser selbst anzufangen, sprich diese muss tiefer als die Wasseroberfläche stehen.  Meine Technikbox, die ich in 2020 selbst gebaut habe,  war so nicht mehr nutzbar. Die Solarzelle,  die ich oberseitig integriert habe, hatte mich schlussendlich auch nicht wirklich überzeugt. 🙂

Nachdem die Erdarbeiten erst im Juni beginnen konnten habe ich am Ende auch aufgrund von Zeitmangels lediglich die vorhandene Box leicht verändert und für 2021 verwendet, halb im Boden versenkt (hinten links im unteren Bild).  Die Türen habe ich dauerhaft geschlossen,  dafür das Dach aufklappbar umgebaut … zugegeben die Größe war immer noch grenzwertig. 

Aber dieses Setup hat uns letztes Jahr ausgereicht. Als Heizung kam 2021 nicht mehr eine selbstgebaute Solarzelle zum  Einsatz sondern eine gekaufte von Steinbach mit 600 × 70 cm … magels Zeit und Planung lag diese jedoch eher (zugegebenermaßen) etwas lieblos auf dem Rasen. 

Kommen wir jedoch zurück zu den Erdarbeiten.  Die haben an einem Dienstag begonnen und sollten eigentlich am Mittwoch Abend abgeschlossen sein. Abgeschlossen waren die Arbeiten jedoch erst am Freitag Abend.  Was war passiert?  Im Boden versteckte sich ein Betonfundament über die gesamte Länge.

Hätten wir den Pool nicht kurz vorher um 90° gedreht, hätten wir diesen im Garten nicht entdeckt. 

Aber warum ist dort ein Streifenfundament? Vor den Erdarbeiten sah der Bereich so aus …

Im hinteren Bereich ist nun der Pool. Als wir das Haus gekauft haben sah dieser Bereich jedoch noch so aus …

Dort wo wir heute das kühle Nass genießen, standen mal die Garagen, das könnte natürlich der Grund für das Streifenfundament sein. 

Unser Achtformpool benötigt weder Seitenwände noch eine Betonplatte, Splittbeton haben wir auf die Kiesschicht gefüllt. Den weiteren Aufbau habe ich in einer gesonderten Heldentat beschrieben “Was packe ich eigentlich unter die Poolfolie”.

Einen Hinweis möchte ich hier noch loswerden.  An dem Tag, an dem ich den Stahlrahmen aufgestellt habe, schien die Sonne. Die gebogene Stahlwandung bündelt dann die Sonnenstrahlen und reflektiert diesen einem Punkt. Bei mir haben an den Stellen die Gummimatten begonnen zu schmelzen.  Die Temperatur war lokal sicherlich weit über 80°C … also das mal im Hinterkopf behalten 👍

Man soll ja beim Einfüllen des Wassers parallel die Außenseite mit Magerbeton hinterfüttern. Am Samstagmorgen haben wir auf die Info von unserem Gartenbauer gewartet,  ob er uns den verzögerten Magerbeton noch liefern kann.  Der war für 10 Uhr dann angekündigt.  Das Befüllen mit Wasser war bei uns ehrlich gesagt viel zu langsam, uns wäre der Magerbeton zu schnell getrocknet.  Wir konnten die Schläuche glücklicherweise gegen größere tauschen.

Das Wasser lief also langsam in den Pool, die Kinder konnten aber natürlich nicht abwarten den Pool einzugehen.

Am späteren Nachmittag hatten wir dann den Magerbeton komplett um den Pool verteilt und das Wasser hatte die Höhe für Skimmer und Einlaufdüse erreicht. 

Die Kosten für die Erdarbeiten waren somit ja doch deutlich teurer als erwartet,  das Budget für 2021 somit aufgebraucht. Wir haben den Pool dann den Sommer 2021 noch versucht zu genießen, leider war der Sommer 2021 sehr durchwachsen, hier macht uns TomTuT mit seinem “2021 Rückblick” Video aber Mut, dass es bisher kaum einen solch schlechten Sommer gab. Somit sollte es dieses Jahr besser werden können.

Die Kosten für den den Pool lagen nun bei …

Pool                 2800€

Erdarbeiten      7000€

Leiter                   250€

PVC Verrohrung  150€

“Kleinkram”          100€

Also gut bei 10000€ … da war die geplante Überdachung für 2021 nicht mehr möglich und musste auf 2022 verschoben werden. 

Mein Sohn und ich haben uns noch zwei Popup-Tore besorgt, diese an beide Enden des Pools gestellt und Wasserball gespielt… kurzum wir haben den Pool für den Rest des Jahres nur noch genossen.  Fertig waren wir natürlich bei weitem nicht. Das werde ich in einer weiteren Heldentat beschrieben  …

Vielen Dank fürs Lesen unserer Geschichte. 

Recommended3 LikesVeröffentlicht in Allgemein

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Erdarbeiten 7000 euro? Was war den da so teuer! Hab da kein gefühl dafür … ich mach ja meinen aushub mit schaufel/schubkarre/ Muskelkater seit 3,5 wochen jeden abend 1 stunde workout um den corona bauch wieder los tu werden! Ich rechne mit 1000 euro für beton bodenplatte und magerbeton für meinen pool!

    1. Hi Spezi … ja es war deutlich teurer als erwartet, das lag an den fetten Betonstreifen, der über eine Länge von fast 4m mühselig entfernt werden musste. Dazu musste sich mein Landschaftsbauer noch einen „Specht“ ausleihen. Mit dabei war dann auch der Splittbeton sowie Magerbeton. Zwei Arbeiter waren fast eine ganze Woche bei mir, die Personalkosten lagen bei über der Hälfte der Kosten. Wenn man den Aushub selbst machen kann kann man hier am meisten sparen.
      Ich habe Deine Geschichte auch schon gelesen, bin gespannt wie es weitergeht. Drücke uns die Daumen, dass das Wetter etwas wärmer wird und wir voll durchstarten können.
      Schönen Abend Gruß Mario

      1. Ich bin erstaunt wie viel geld ich mir da gespart hab! Da aber mein Garten so klein ist musste ich mich für einen pp pool entscheiden, welcher auf maß geschweißt wird und der war ziemlich teuer.

Mario

Poolüberdachung 

Hallo Poolheld,  Das Thema Poolüberdachung hatte ich bereits mal als Heldentat beschrieben, jedoch unbeabsichtigt gelöscht 🙈 Ich beschreibe unsere Überdachung gern nochmal, ich kann heute

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden