Neustart nach einem sehr halbherzigen Anfang.

Zuerst hatte ich echt bedenken, mein Projekt hier zu veröffentlichen. So viele geile Poolheldenstories wurden schon vorgestellt. Teilweise wurde richtig viel Land bewegt um euer Traum vom eigenen Pool zu realisieren. Und nu komm ich hier mit einer absoluten Low-Cost-Version. Low Cost, weil finanziell einfach nicht mehr drin und der vorgestellte Garten nur Teil einer Mietwohnung ist und somit kein Eigentum.

Also, hier dann mal meine Tat(en)

Auch ich habe, zusammen mit meiner besten Freundin Heike, in der Coronazeit mit einem Poolprojekt angefangen. Unser Prinzip war, erst einmal so groß wie möglich, aber nur so teuer wie nötig.

Wir kauften über Ebay Kleinanzeigen einen gebrauchten INTEX Pool 549 x 274 x 132cm mit Sandfilterpumpe, da der Markt zu dieser Zeit komplett leergefegt war.

Der Gartenbereich wurde geebnet, verfestigt und mit Sand und Flies für den Pool vorbereitet. Rückwirkend bereue ich es, dass ich den Boden nicht etwas mit Matten isoliert habe.

Dann wurde der Pool aufgebaut, was auch eigentlich problemlos funktioniert hat. Die Stützen stehen auf Gehwegsplatten.



Der Pool ging sofort in Betrieb. Das Wasser hielt sich mit Chlortabletten eigentlich recht lang, bis es langsam grün wurde.


Naiv wie man als Neuling und Sparfuchs ist, versuchten wir das Wasser wieder „fit“ zu bekommen. Es dauerte bestimmt 2-3 Wochen, bis es endlich wieder halbwegs klar war. Zwischenzeitlich hat sich die gebrauchte Sandfilterpumpe verabschiedet und es musste eine neue her. Irgendwie wurde die 1. Saison mit wenigen Schwimmeinheiten abgeschlossen, da das Wasser immer wieder kippte, oder es einfach zu kalt war.

Winterfest

Das Einwintern hatte wiederum problemlos geklappt. Die Technik wurde komplett abgebaut und in den Keller verstaut. Auf dem Pool legte ich 10 Stück Stahlrohre. Auf 2 Stahlrohre kamen dann immer 2 Europaletten. So hatte ich den kompletten Pool stabil und begehbar abgedeckt. Plane drüber, abgespannt und fertig war der Spuk.


.

.

.

.

Das Ganze hat auch wirklich sehr gut gehalten.

.

.

Die zweite Saison sollte besser laufen.

Zur zweiten Saison wurde technisch etwas aufgerüstet um weiter umgebaut. Es sollte eine schöne Umrandung her, daher hatten wir den Pool extra nicht ganz an die Garagenwände gestellt.







Mittels Europaletten und Stelzenlager baute ich eine recht stabile Unterkonstruktion, die mit Dielen abgedeckt wurde. Das Ergebnis konnte sich echt sehen lassen. Vorne ließ ich eine Öffnung, hinter der ich die Technik aufbauen wollte und dies auch tat. Es war zwar etwas eng, aber alles in allem hat es super funktioniert.

Ein neuer und besserer Poolsauger, sowie eine neue Solarfolie mit Aufroller wurden ebenfalls angeschafft.

Dennoch kippte der Pool immer wieder. Was wohl auch daran lag, dass wir uns nicht kleinlichst um die Wasserwerte gekümmert haben. Immer wieder kippte das Wasser und der Pool war tage- oder gar wochenlang nicht nutzbar.

Parallel dazu, baute ich auch eine Solarheizung auf. 100m PE Rohr wurden auf das Garagendach gelegt. Ich kaufte mir bei Amazon ein Messgerät für die Vorlauf und Rücklauftemperatur, welche ich zur Steuerung nutzen wollte. Wie sich später herausstellte, hatte die Temperatur im Schuppen leider zu großen Einfluss auf die Steuerung.


Steuerung Solaranlage

Auch hier zeigte sich wieder meine etwas naive Herangegensweise. Ich habe die komplette Solaranlage mit Gartenschläuche realisiert. Mittels einer kleinen Jetpumpe wurde das Wasser in der nähe des Skimmers angesaugt und neben der Einlassdüse wieder reingelassen. Soweit so schlecht. Nein, eigentlich funktionierte es besser als gedacht. Allein die 100m PE Rohr erwärmten das Wasser schon erheblich. Allerdings hab ich den ein oder anderen Punkt nicht bedacht.

Einmal kam es vor, dass mir ein Schlauch im Schuppen abgegangen ist. Ergebnis: Der Schuppen stand komplett 10cm unter Wasser und der Pool war so geleert, das der Skimmer kein Wasser mehr zog. Somit lief die Sandfilterpumpe auch trocken. Ich erweiterte noch kurz vor Ende der Saison die Solaranlage um weitere 100m PE Rohr. Am Ende der Saison gab die Jetpumpe auch den Geist auf. Somit war die Saison auch früh beendet.

.

.

Nun stehen wir vor der 3. Saison und die Planungen für den Poolbetrieb 2.0 stehen.

Nachdem wir echt viel Lehrgeld bezahlt haben und den Pool oft nicht nutzen konnten, soll es in der 3. Saison endlich besser laufen.

 

Grobe Planung

Nachdem ich mir unzählige Videos von TomTuT reingepfiffen habe, möchte ich es jetzt richtig machen. Plan: Die komplette Technik kommt in den Schuppen. Die Verrohrung wird auf ein 50mm System umgerüstet. Es wird eine PH-Dosieranlage und ein UV-Filter eingebaut. Die Solaranlage wird vom Hauptstrang abgegriffen und über ein temperaturgesteuertes Magentventil zugeschaltet. Das Heißt, dass das warme Wasser vom Absorber nur beigemengt wird. Ob das hydrostatisch funktioniert wird sich zeigen.


Ich versuche seit 2 Wochen alles akribisch zu planen. Bestelle unmengen an Material. Aber ich achte schon noch auf die Kosten.

.

In meinem Wohnzimmer lege ich mir bereits alles zurecht. Versuche die Verrohrung aus Platzgründen so kompakt wie möglich zu gestalten, aber es soll gleichzeitig noch Platz für mögliche Ergänzungen sein. Vielleicht rüste ich später doch noch eine Chlordosierung oder eine Durchflussmessung nach.

So, es ist Ende Februar und die nächsten Schritte werden gemacht.


Im Schuppen, neben dem Pool, habe ich die neue Verrohrung eingebaut. Leider war es viel zu kalt, so dass ich die 50er Flexrohre noch nicht vernünftig verlegen konnte. Aber in den nächsten Tagen, wenn es etwas wärmer geworden ist, gehts weiter.

Update 22.05.2023

Nachdem ich beruflich sehr eingespannt war, konnte ich an diesem Wochenende die Anlage in Betrieb nehmen. Und was soll ich sagen? Alles undicht. Ich habe mir so viel Mühe gegeben mit den Klebestellen und es genauso gemacht, wie in vielen Videos vorgegeben. Gerade die Anschlüsse an den Flexrohren, sind fast alle undicht. Nun muss ich irgendwie schauen, wie ich es neu abdichte, ohne alles neu zu machen. Ich bin mega genervt und frustiert, denn damit hab ich eigentlich nicht gerechnet.

Update 07.06.2023

Es hat etwas gedauert, aber endlich läuft der Pool. Ich hatte im Mai einen Teilwasserwechsel 60% vorgenommen, da mein CYA Wert bei 130 lag. Aber nachdem ich den Pool aufgefüllt hatte, lag der Wert immer noch bei knapp 90. Also hab ich kurzerhand den Pool komplett abgelassen und neu befüllt. Dabei habe ich noch die undichten Stellen neu geklebt. Dies ist jetz tauch endlich dicht. Dafür tropft es nun an einer neuen Stelle. Aber es ist erst einmal akzeptabel. Die Anlage tut ihren Dienst. Die Steuerung läuft derzeit reibungslos. Die Werte stimmen.

Die Steuerung:

Ich habe die Pumpe über eine Zeitschaltuhr gesteuert, die derzeit 8h täglichen Betrieb garantiert. Parallel läuft eine Heizungssteuerung. Wenn die Temperatur am Fühler auf 27° steigt (direkte Sonneneinstrahung) dann geht alles an. Fällt die Temperatur unter 25° geht alles wieder aus, sofern nicht gerade die zeitschaltuhr aktiv ist. Aber auf jeden Fall schließt das Magentventil des Heizungskreises.


Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Moin,
    Das ganze einmal überdenken macht immer sinn, genauso wie Luft für Veränderungen zu lassen . . .
    Ich bin jetzt auch weit davon entfernt ein Profi zu sein, bitte nicht krumm nehmen meinen Kommentar, soll definitiv Konstruktiv sein/werden das ganze 😉 dein Plan ist leicht undurchsichtig für einen nicht eingeweihten.
    Es schaut von hier so aus als wenn deine UV-Entkeimung, PH Messung und oder Dosierung nur läuft wenn die Heizabsorber nicht laufen – auf dem Rechten Bild
    Das Linke Konstrukt ist noch verwirrender (evtl. weil einige Teile fehlen) weil es so ausschaut als wenn das Wasser Frei Gleichzeitig durch die PH Messung, Die PH Dosierung und die Absorber kann und du zusätzlich die Ganze Anlage drosselst weil du von 50mm auf 25mm Reduzierst in den Absorbern . . .
    Wie gesagt kann ich ja nur tippen , weiß ja nicht wie deine Herangehensweise an die Sache ist

    1. Hallo Andreas,
      okay, okay… ich hatte jetzt nicht damit gerechnet, dass du die Verrohrung studierst, dann hätte ich mir mehr mühe gegeben… *lach*.
      Nein sorry, Skizze und Rohre auf dem Boden passen nicht ganz zusammen. Also Poolwasser läuft durch die UV Entkeimung und zurück dort soll auch die PH Impfung sein. Die PH Messung (2. Reihe v.o.) kann und will ich drosseln. Ganz oben geht der Solarabsorber ab. Dieser wird noch über ein Magnetventil (nicht im Bild) temperaturgesteuert geschaltet. Mit zwei kleinen Schiebern (in der Tüte) kann ich auch dies druckmäßig anpassen.

  2. Hi Jörg,
    Also erst einmal gibt es hier keine Unterschiede ob Popup-Pool oder GFK Einbaupool … Jedes Projekt ist einzigartig und jeder hat andere Voraussetzungen und Möglichkeiten. Also toll, dass Du Deine Geschichte hier geteilt hast.
    Und mal ganz ehrlich, das was Du um Deinem Pool gebaut hast sieht optisch echt cool aus
    Ein zwei Punkte mag ich mal ansprechen, vielleicht kann ich da helfen. Profi bin aber auch keiner und habe meine ersten Pool Erfahrungen auch erst seit 2020.
    Vorab, ich schau soweit es geht auch etwas aufs Geld, das Poolhobby kann sehr schnell auch sehr teuer werden. Meine Poolpumpen habe ich auch von Ebay oder Ebay Kleinanzeigen gekauft oder versucht antizyklisch zu kaufen Richtigung Herbst Winter
    Solarheizung; die Solaradsorber waren mir ehrlich gesagt bisher auch zu kostspielig. Mein Eigenbau 2020 hat zwar warmes Wasser produziert aber viiiiel zu wenig. Also musste doch was besseres her für 2021 … ich habe nun zwei Solarmatten von Steinbach 600×70 cm … die funktionieren echt gut. Einziger Nachteil, die sind nicht frostbeständig und müssen über Winter ins Haus. Kosten inklusive Verrohrung ca. 200€. Bei Interesse mal bei meinen Heldentaten schauen.
    Wasserqualität; mit meinem Stahlrahmenpool 2020 wurde eine kleine Filterpumpe mitgeliefert. Regelmäßig die Papierfilter wechseln wollte ich nicht. Über 400€ für eine SFA auch nicht … die “günstige” SFA mit 300er Kessel(chen) und einfacher nichtansaugender Pumpe waren für den knapp 10qm Wassermenge okay. Im Jahr drauf hatte ich schon meinen zweiten Pool mit doppelter Wassermenge. Da war die Pumoe und vor allem der Sandfilter überfordert. Eigentlich wäre ein 500er oder 600er Kessel besser habe aber nun einen 400er Kessel. Hier spare (ausnahmsweise) nicht … Ebenfalls mit der Pumpenlaufzeit damit das Wasser diese Saison nicht kippt. Super ist schon mal die UV Lampe. Die baue ich mir dieses Jahr auch ein.
    Und schaue Dir mal meine Poolpannen an … ich bin auch definitiv kein Profi aber hab Spaß am Thema Pool und mach oft mal und schau was passiert
    Gruß Mario

    1. Hallo Mario,
      herzlichen Dank für dein tolles Feedback.
      Ich hoffe doch sehr, dass die Pumpe reicht. Hab ja mal bei Tom gelesen, dass es mit einer Entkeimungsanlage auch etwas gemächlicher zugehen darf. Also der Druck. Ob das so mit den Absorber reicht muss ich sehen. Erst einmal wäre ich froh, wenn mein Wasser fit bleibt. Im Kessel habe ich noch Sand als Medium, vielleicht schwenke ich hier nochmal um. Das lasse ich aber erst einmal auf mich zukommen.
      Die Poolpannen hab ich schon so ziemlich durch. Da glühte der Youtube Kanal…
      Wenn man sich 2 Jahre ziemlich blöd anstellt, verliert man schnell die Lust und ich hatte jetzt die Wahl einstampfen oder neubauen. Ich habe mich für letzteres entschieden und ich hoffe es nicht zu bereuen.
      Ganz liebe Grüße Jörg

  3. Hey Jörg,
    schön das du hier dabei bist und deine Heldenreise wachsen lässt.
    Ich freue mich, dass dir meine Videos helfen konnten – deine Heldenreise wird jetzt noch weiteren Leuten helfen.
    So schaffen wir es hier gemeinsam dem nächsten Poolheld zu helfen.
    Top, mit deiner Technik! Du hast das mega vorgeplant!!!
    Ganz lieber Gruß
    Thomas

    1. Hallo Thomas,
      die überholte Anlage ist jetzt seit ein paar Wochen in Betrieb.
      Leider bin ich mega gefrustet, weil ich einfach keine stabile Wasserqualität hinbekomme.
      Super PH Wert, genug freies Chlor, aber dennoch permanent trübes Wasser.
      Hinzu kommt, dass meine Anlage irgendwoher Luft zieht. Aber ich habe keine erkennbare Leckage. Auch verliert die Anlage kein Wasser.
      Siehe meine Frage bei Heldenwissen / Pooltechnik.

Marian

Flecken am Boden 😱Hilfe

Hallo, ich habe letztes Jahr ein Stahlwandpool gebaut. Alles super. Dieses Jahr kämpfe ich gegen Flecken auf dem Fußboden. Bei einer Stoßchlorung sind die Flecken

Lesen »
Seb

Indoor Beton-Pool sanieren

Mai 2024 – Los geht sie, die Heldenreise! Die Vorgeschichte: Seit 2022 sind meine Frau und ich Besitzer eines Hauses mit Schwimmhalle. Nach der Sanierung

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden