Unser Traumpool am Traumhaus mit Traumlage

Hallo zusammen,

im Bild oben meine Heldentat der letzten, intensiven 3 Monate. Nach einigen schönen Anbadetagen im August hat sich die Mühe voll gelohnt. Die Anlage funktioniert nach anfänglichen Hindernissen auch einwandfrei und der Pool ist nun für den Badespass vorhanden. 

Recommend0 LikesVeröffentlicht in Bau und Planung

Teile diese Heldentat

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentare

  1. Hallo Rainer,
    Also erst einmal bist Du schon ein Poolheld … Du hast Dich an das Projekt rangewagt
    17cm über Nacht ist schon echt ne Ansage, da vermute ich kein kleines Loch bzw Undichtigkeit sondern definitiv eher was größeres.
    Hast Du mal abgewartet wie weit der Wasserspiegel fällt? Hört der Verlust bei einem gewissen Wasserpegel spontan auf? Dann kannst Du schon mal abschätzen auf welcher Höhe das Leck ist. Wenn die Undichtigkeit jedoch im Bereich des Bodenablaufs ist, müsste der Pool komplett ja komplett leerlaufen.
    Der Bereich um den Pool ist bereits verfüllt, oder? Sprich Du kannst nicht sehen ob ein Bereich deutlich nasser ist um den Bereich weiter eingrenzen zu können.
    Da aber auch mit Winterstöpsel im Bodenaublauf das Wasser verschwindet ist das ja mal ein Hinweis, dass der Bodenablauf selbst nicht das Problem ist.
    Auch wenn es blöd klingt, ich würde vermutlich jetzt das Wasser einfach mal ablaufen lassen und täglich prüfen ob und wo der Wasserverlust aufhört um zumindest die Höhe der Leckage eingrenzen zu können.
    Hoffe ich konnte ein paar hilfreiche Tipps geben und drücke die Daumen, dass Du die defekte Stelle schnell findest.
    Gruß Mario