Meine Poolabdeckung

..mit Skizzen fing alles an.

Anfang September 2018 wurden ca. 850kg Formstahl bestellt, danach auf Länge geschnitten und verschweißt.

…Anfang Oktober war dan alles zum Verzinken bereit.

…mein Neffe unterstützte mich bei den Fundament arbeiten.

..benötigte Maschinen

der Chef beim Löcher bohren.

kleinere nachräumarbeiten 😉

Das ganze Material ist vom verzinken zurück.

Alle Fundamente sind betoniert und die Führungsschienen am Pool montiert.

Ende Oktober gehts in die Winterpause……. weiter mit den Baumasnahmen im April 2019.

Aushub der Terrassenlaufbahn.

..man kann jetzt die Punktfundamente sehen .

Die Nächsten Bilder zeigen die Montage der Tragkonstruktion der Terrasse

Rollenmontage, sind Gummibeschichtet wurden noch gegen Plastikrollen wegen dem Rollwiederstand ausgetauscht.

Erster Rollversuch noch mit den falschen Rollen.

OSB Platten als Unterkonstruktion

Selbstklebende Moosgummimatten als Dampfsperre und zur Isolierung

Spezialfolie aus dem Bedachungsbereich, Atmungsaktiv, Robustund Wasserdicht.

Hier sieht man die Montage der Führungsschiene des Antriebs (Torantrieb NIC). Die Alu-Profile dienen als Unterbau für das Holzdeck.

Antriebsmotor musste ich an den Hersteller Einschicken da er defekt war.

noch immer keinen Antrieb.

Die ausgetauschten Rollen, sechs Tragrollen jede Rolle kann 900 kg tragen.

…fertig montiertes Holzdeck …..ohne Antrieb.

Herstellen der Einfassung der Terrasse, 12 Tonnen Rollierung (gewaschener Rollkies) eingebracht.

Erdarbeiten

Rasen ansehen.

..abschliesend mit Edelstahlumrandung

die letzten zwei Bilder aus dem Jahr Anfang Mai 2021

Recommended11 LikesVeröffentlicht in Featured Heldentaten, Heldenreise, Poolabdeckung

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Hi,
    wie schön, dass du deine Heldentat hier so ausführlich beschrieben hast.
    Ich finde, diese Bühne hattest du schon lange verdient! Mein Storyboard für ein Video über deine Heldentat liegt noch bei mir und ich hatte es zeitlich nicht hinbekommen. Umso mehr ist es jetzt toll, dass du dich hier selber stolz präsentieren kannst!
    Ein krasses Projekt – Respekt für diese Arbeit! So verdammt gut!!!!
    Hammer!
    Gruß
    Thomas

  2. Ich kann mich Thomas nur anschließen. Sehr beeindruckend, was Du da auf die Beine gestellt hast.
    Zu unser aller Glück hast Du es auch noch sehr ausführlich mit Bildern dokumentiert.
    Sehr schön. Vielen Dank dafür!
    Gruß Thorsten

  3. Moin,
    So mal von Handwerker zu Handwerker . . . . Hut ab !
    Mit so einem Projekt muss man auch erstmal los legen, scheitert bei vielen beim Anfangen weil es so Groß ist, nicht wegen der Größe, sondern die Denksportaufgabe das die Teile und Komponenten sich dann auch zu dem angestrebten Ergebnis zusammen Fügen . . . Top!

  4. Wow … was für eine Heldentat. Super tolle Abdeckung … darf ich fragen was die rein von den Materialkosten gekostet hat?
    Gratulation zur tollen Abdeckung … bin noch immer beeindruckt

  5. Wow, sowas habe ich mir immer vorgestellt, aber da ich nicht schweißen kann und die Mittel nicht in der Menge da waren ist es nichts geworden… Unterm Strich auch nicht schlimm, andere Projekte wurden umgesetzt und ein Aufstellpool reicht am Ende auch absolut. Mal sehen wieviel wir diesen noch Nutzen wenn Junior mal groß ist… 😉

  6. Hi
    Echt Super. Von so etwas ähnliches träume ich auch. Aber wegen Platzmangel hatte ich schonmal über eine 3 oder 4 geteilte nachgedacht. Ist aber erst einmal zu den Akten gelegt.
    Das Grundgestell hätte ich aber von einer Firma machen lassen. Weil das traue ich mir dann doch nicht zu.
    Gruß
    Guido