Meine Pool Story ( Versuch 4)

Ich fürchte der Text wird jetzt deutlich weniger, da ich bereits 3 mal für die Katz geschrieben habe ….

Es begann 2010, denn 2009 im September bezogen wir unser Haus nach 3 Monaten harter Arbeit. Da war erstmal wenig Sinn für einen Pool… Aber im Sommer 10 musste etwas zum abkühlen her.

Kurzfassung: das übliche Theater dass vermutlich viele durchlebt haben mit Papierfilter, XS Sandfilter … Solarmatten … usw usw ….

2013-2018 Rasen weg, gewachsener Boden mit dünner Sandschicht Tonnenbox für Technik usw.

2020 wurde dann einiges an Tiefbau erledigt, warum wieso und weshalb wir keinen Einbaupool haben schreibe ich vielleicht irgendwann nochmal auf, wenn ich sicher bin dass mein Text nicht wieder verschwindet  😉 

2021 steht der Plan, Frame Pool in 1,20m und gescheite Technik die immer Erweitert wird und Zukunftsfähig ist. Es soll notfalls eine Durchfahrt für den Anhänger bestehen bleiben (erstmal), da der Pool auch den Platz wechselt. Der Platzwechsel bringt 2 große Vorteile mit. 

Erstens fällt weniger Dreck in den Pool.

Zweitens und das war nicht geplant, der Pool ist dunkel un bekommt jetzt viel mehr Sonne, daher können Solarmatten und Co wegfallen.

Nun kommt eine große Pumpe und ein 500mm Sandfilter, außerdem wird ein Faltdach gekauft. die Box für die Technik hat leider x Monate Lieferzeit… Da die Billoschläuche alle 2 Jahre spröde sind sollen nun auch die Euros in PVC Rohre gesteckt werden. 

Rechts steht noch der „kleine“ Sandfilter und wartet auf Käufer 😉 

                                                                 ( Auswintern 2022)

April 2022 die neue Terrasse ist fertig, der Pool ist gesäubert und halb gefüllt, ein Skimmer soll eingebaut werden und auch der Einlauf soll gescheit werden. Die Box kam kurz vor dem Winter und wurde somit nur zum Lagern der Technik und der Chemie verwendet und muss nun auch mit Rohren und Technik versehen werden. Außerdem muss der leider bei Lieferung bereits verbeulte Deckel noch ersetzt werden.

Skimmer und Einlaufdüse sind verbaut, eine „alte“ muss leider bestehen bleiben, da ich keine passenden Adapter für den Schlauch des automatischen Poolsauger gefunden habe.

Nach einigen Nächten am Rechner und mehreren Bestellungen bei einigen Shops wurde dann endlich der Technikraum ausgebaut.

Rohrverbindungen nach außen mit Gummimuffen und die Pumpe ebenfalls auf Gummi um sicherzugehen dass die Blechkiste nicht zum Verstärker wird. Ich kann nichtmal sagen ob es was bringt, da die Pumpe vorher nicht in der Kiste lief 😉 

Hinten rechts erkennt man die Kabeleinführungen, eine Mini Unterverteilung ist jetzt in der Box und Netzwerk folgt ebenfalls noch für alle Fälle. 

Aktuell besteht ein Problem mit der Leistung, durch die neue Verrohrung ist der Durchfluss massiv gestiegen. Die Einlaufdüse hat fast Massagecharakter was ganz nett ist … Aber Rückspülen ist unmöglich. Nach kurzer Zeit wird Luft gezogen im Skimmer und ich muss entlüften. 

Nun wurde eine Regelung bestellt, welche laut Anleitung auch potentialfreie Eingänge hat. 

Da ich bereits relativ viel „Smart Home“ Krempel habe wird die Pumpe dann nicht mehr über ein Relais von Homematic geschaltet sondern übe die Kontakte gesteuert. Dies zieht natürlich das nächste Problem nach sich, die UV Lampe muss dann ebenfalls anders angesteuert werden, bzw das bisherige Relais muss entsprechend verknüpft werden. Für einen Durchflussschalter ist der Platz nun etwas knapp.

Recommended2 LikesVeröffentlicht in Allgemein

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare