Das Steuerkomplexe Wunder vom Pool

Hallo, ich bin Timo und will nun versuchen „kurz“ meine Heldentat vorzustellen da ich denke es könnte den ein oder anderen Helfen oder Anregungen geben. Es geht hier um das Gesamte Projekt.

Auch ich musste immer wieder viel versuchen und rumprobieren.

Am Ende kommt dann das Komplexe aber vielleicht interessanteste Thema, die Steuerung.


Zur Vorgeschichte:

Corona ist gerade das Hauptthema, das Wetter ist spitzenmäßig und den Garten habe ich angelegt, allein der Garten ist eine Heldentat, aber das ist ja nicht Thema. Schon länger hatten wir Lust auf etwas Abkühlung, aber getraut hatten wir uns nicht zumal es zur Miete vorher auch Problematisch sein hätte können. Ein Aufblasbarer Whirlpool war der Plan. Dank Corona waren aber die Preise bereits dort schon explodiert, von 400€ auf 1000€. Deshalb dachte ich ein kleiner Framepool mit kleiner SFA solls werden, denn da wusste ich die Preise zuvor nicht und fühlte mich dann auch nicht ausgeraubt😜 .

Alles kam innerhalb weniger Tage, es war ca. 3 Wochen vor der Corona Pool Hysterie. Das Wasser hatte dann immer so 24 Grad, zum Glück hatte ein Freund gerade seinen GFK Pool gebaut und noch Solarmatten über von seinem Framepool, die ich Dankend angenommen hatte 😜.

Langsam war es schwer Poolschlauch zu bekommen, immerhin hatte ich Glück, denn 30 Meter brauchte ich um in die Dachrinne bis hin zum Garagendach zu kommen.

Ringsumzu etwas Kunstbambus und ein Ablage Brett, einfache Batterielampen und fertig.

Es war einfach genial, auch Nachts die Lampen im Garten an zuhaben und im Pool zu Sitzen. Das Wasser hatte immer schnell 30 Grad mit den Solarmatten.

Der Alte Pool ging so komplett ende der Saison an einen guten Freund.

Bereits vor der Winterpause gingen die Überlegung los, was tun im nächsten Jahr.


Die Planung:

Noch vor der Winterpause stand fest wo ist die meiste Sonne, wo fügt sich das gut ins Bild und wo kommt die Pooltechnik hin.

Danach begann die Planung, oh ja Weihnachtsgeld und einiges mehr soll in den Pool investiert werden, natürlich wurde es teurer als geplant und die Ausgaben halten bis heute an😒. Es gibt halt immer neues zu entdecken.

Der Pool, ein Framepool, Bestway, in Rattan Optik, nur 107cm Hoch, 428 im Duchmesser.

Rasenmähkante einmal umzu, im ganzen Garten, um den Pool ein Kiesbeet als „Auffangdrainage“, darin hoch wachsende Gräser.

Unter dem Pool etwas Schotter und Split Aufbau.

Die Pooltechnik, tja unterm Carport ein Geräteraum schaffen, dort mit rein, 4x3m groß, einziger Haken, es sind 25 Meter bis zur Einlaufdüse vom Pool, schafft das die Pumpe? Kühlt das Wasser im Rohr nicht zu doll wieder runter ………….. Es klappte später jedenfalls alles was geplant war😊 .

Der Einkauf:

Da vieles schon früh feststand habe ich nun die Preise immer Beobachtet und gekauft als es den Preis wie vor Corona hatte. Gerade beim Pool war es nur ein kurzes Zeitfenster unmittelbar vor Weihnachten.

Die Poolleiter von Poolsana (noch ohne Tomtut10), weitere Solarmatten, Pollleuchte, Solarfolie, Bautenschutzmatte, Kunstrasen, KG Rohre, PVC Rohre Bögen und Winkel etc. , Motorkugelhähne, Paddelschalter, Skimmer, große Einlaufdüse, Solardusche uvm.

Als ich alles zusammen hatte war es Februar und es ging los.

Die Verrohrung von Technik zu Pool:

Fest stand, die Technik und Verrohrung soll zukunftssicher sein.

An einem nicht ganz so regnerischen Wochenende haben meine Frau und ich an einem Freitag angefangen die Kg Rohre zu verlegen. Der 63mm PVC Schlauch musste mühsam in eine 70mm Kanalrohrisolierung geschoben werden und das dann ins KG Rohr. Ja Fernwärmeleitung wäre cooler gewesen, aber Preislich völlig drüber. Die KG Rohre habe ich mit Endkappen weitestgehend verschlossen und dann mit Schrumpfschlauch, Größe „Elefant“  😂verschlossen.

Am Samstag und Sonntag hieß es dann Graben und den nicht mal 1 Jahr alten Rasen verwüsten. Hätte ich gewusst das wir einen Pool wollen wäre das schon alles vor dem Rasen noch tiefer als 30cm in den Boden mit Hilfe eines Baggers gekommen.

Im selben Moment sind noch diverse Kabel mit verlegt worden, für Beleuchtungen, Temperaturfühler uvm. Am Rande, die Lampen sind alle 12V, die Netzteile sitzen im Technikraum und um den Pool Herum befindet sich somit nur Schutzkleinspannung 😎.

Der Technikunterstand:

Als nächstes hieß es dann, Stahlrahmen für eine Tür bauen und aus KVH und Lärche die Wände ins Carport Zimmern. Das ging eigentlich innerhalb weniger Tage, aber das Vorstreichen mit Bläueschutz, Sperrgrund und Streichen jeden Brettes vor und nach dem Anbau ist einfach nur ……..🤢 . Also vergingen einige Wochen, die Elektrik zog auch irgendwann ein, achja in der Garage alles Unterputz, also Kabelkanal angeschraubt und erstmal eine anständige Zuleitung🤷‍♂️.


Vorbereitung der Poolfläche und weitere Knüppelei:

Dann ging es weiter, es war herrliches Wetter, also zu dritt Grasnarbe weg und Graben, und die Erde weg. Es ist ja nichts Eingelassenes dennoch kommt da fix was zusammen, ebenfalls einmal um zu für den Rasenmähstein, darunter bis zum Kanal ein HT Rohr für das Rückspülen des Filters.

Danach dann wieder befüllen mit Schotter, Rasemähsteine in Beton setzen und Kies um den Pool. Pflanzen folgten auch und somit war das Grobe vorbereitet.

Unter dem Pool ist Bautenschutzmatte, darüber billiger Kunstrasenteppich.

Die Solardusche ist abnehmbar auf einem kleinen Fundament, die Wasserversorgung läuft über PE Rohr und Gardena Bodendosen. Auch das PE Rohr musste ich durch meine Randsteine bohren, wie gesagt ich hatte im Jahr zuvor alles gepflastert und angelegt, hätte ich es eher gewusst hätte man viel Arbeit und Zeit sparen können🤦‍♂️.

Etwas später folgte dann die Aufstellung des Pools, vorher aber:

Die Technik im Technikraum:

Ohne Technik, kein Wasser im Pool. Also den gemachten Plan raus holen und los legen. Es passte alles und nach einem Samstag war es soweit fertig. PVC Rohre, nur Bögen, Kugelhähne ja und die Motorkugelhähne. Anfangs noch mit der alten kleinen SFA. Dachdurchstöße für die Solarmatten mussten noch erstellt werden und die Elektrik verdrahtet.

Zur Steuerung gehe ich später noch ein, der Grundstein erfolgte bereits im Winter und brachte mich fast zur Verzweiflung, es dauerte Monate bis ich zufrieden war.

Warum? Naja es gibt 2 Motorkugelhähne für Zirkulation und Solar, Temperaturfühler am Kollektor, im Pool, im Vorlauf und im Rücklauf. Weitere Fühler für die Pumpe (später auch Frequenzumrichter und Pumpeneinhausung mit Lüfter Steuerung), einen Paddelschalter (der mich bis vor wenigen Tagen verrückt gemacht hatte und es gerade wieder tut, Durchflussmenge und Empfindlichkeit wegen dem Frequenz Umrichter sag ich mal).

Das alles Automatisch und Manuel unter gewissen Bedingungen erreichen von Werten und oder Schaltzuständen zu verknüpfen kann man sicher auch als nicht so Steuerungserfahren vorstellen, ist bis es läuft nicht einfach😒😁.

Stand heute, es ist einiges dazu gekommen. Ein Messkreis für PH & Chlor (noch ohne Dosieranlage), größere Speckpumpe und Sandfilter, ein Frequenzumrichter, die Einhausung mit Lüftung, Durchflussanzeiger uvm.

Ich bin trotz diverser Anpassungen noch sehr zufrieden was die Übersichtlichkeit angeht. Sicherlich würde man nun ein Paar Kleinigkeit anders machen🤷‍♂️, aber es kann so bleiben auch in Zukunft.

UPDATE Dosieranlage läuft nun auch.

Der Framepool:

Dann ging es los, Aufbau vom Framepool✨, vorher alle Rohre von innen mit Hohlraumversiegelung aus dem KFZ Bereich eingesprüht. Die Falten am Boden raus und befüllen. Erst als er 2/3 voll war traute ich mich und schnitte die große Düse ein und einen festen Skimmer. Jeder der das getan hat weiß welch unschönes Gefühl das ist, zumal der Pool mittlerweile schon wieder 100% teurer als im Winter war. Naja es klappte ganz einfach und der Zugewinn zum Einhängeskimmer ist einfach grandios. In den Skimmer noch fix ein Niveauschalter gebaut zwecks Wassermangel Überwachung und weiter.

In einen alten Einlaufstutzen der Folie (32mm) kam dann noch eine Tauchhülse für den Temperaturfühler im Pool, so ist er tiefer und es gibt keine Verletzungsgefahren👍.

Die Poolleiter, ja diese war nur 103cm Hoch unter der obersten Übertrittstufe. Eine Nummer größer wäre 125cm gewesen, also Bohrmaschine her und die Leiter etwas angepasst. Solche Sachen gab es übrigens unzählige beim Bau immer und immer wieder, vieles fällt mir aber auch nicht mehr ein.

Jedenfalls stand er dann. Noch schnell die umgebaute Intex Poollampe rein und 2/3 befüllt in den Feierabend (Kabel zum Potential freuen Schalten😎).

Am nächsten Morgen der Schock, ca. 4000L Wasser weg😯, im Schlafanzug raus und geguckt wo ist das Loch, so ein Mist. Es gab keins den Schlauch im Pool zum Befüllen hatte ich abgezogen und in den Garten gelegt aber nicht aus dem Pool🙄. Also Fehlalarm trotzdem ärgerlich.


Laustärke und Dämmung:

Da die Pumpe direkt an der Nachbarsgrenze und nur gut 3 Meter von der Terrasse weg ist hatte ich die Pumpe auf Gummi gestellt. Die PVC Rohre nach und vor der Pumpe 2fach mit Gummitüllen entkoppelt und eine Einhausung mit 80mm Dämmung gebaut. Der Frequenzumrichter macht nun den Rest. Die Pumpe ist bei Stufe 1 nicht Hörbar, bei 2 minimal und bei 3 hatte es letztes Jahr keinen gestört.


Die Steuerung der Pooltechnik:

Ist mit KNX umgesetzt worden, und bedienbar über Handy oder Tablet oder auch Alexa.

Damit die Visualisierung möglich ist muss aber erstmal alles Parametriert werden. Ich hatte im Winter vor Baubeginn schon alles Programmiert und zuvor meine Gedanken zu Papier gebracht, denn auch hier geht ohne Plan nix, selbst die Verteilung für die Pooltechnik und Beleuchtung ist ohne Schaltplan nicht eben so nachzuvollziehen.

Es gibt 8 Temperaturfühler:

Poolwasser, Solarkollektor, Poolpumpe, Frequenzumrichter, Vorlauf, Rücklauf, Technikraum, Pooleinhausung und vom Haus selbst noch einen für Schattentemperatur

Der Niveauschalter:

Im Skimmer Zeigt im Tablet Wassermangel an bevor die Pumpe trocken läuft

Der Paddelschalter:

Stellt sicher das Wasser anliegt und auch fließt. Durch den Messkreis fließendes Wasser beeinträchtigt ihn nun mit der neuen Position vor der Pumpe und dem Messrücklauf nicht mehr.

Es gibt 3 Motorkugelhähne:

Die ersten zwei sind für Zirkulation und Solar

Der dritte steuert den Messkreis um je nach Pumpenstufe und Solar oder Zirkulation den Durchfluss anzupassen da die Menge im Messkreis sonst tatsächlich von 100L/h bis 600L/h schwankt. Solar hat eben mehr Gegendruck. Pumpenstufe 1 ist nur 1/5 der Durchflussmenge wie Stufe 3.

Einen Lüfter:

In der Pumpeneinhausung zum Kühlen des Motors

Einen Frequenzumrichter mit Zeitschaltung:

Der nur Extern angesteuert wird für die Freigabe und die 3 Geschwindigkeitsstufen. Die Zeitschaltung vom Umrichter selbst wird nicht genutzt

Die Poolbeleuchtung:

Um zu sind es einfach Strahler auf 12V, das Netzteil für die Strahler und die Intex Poollampe sind im Technikraum verbaut. Die Intex Lampe wird per Schaltimpuls mit dem Handy bedient, an die Taster der Intex Lampe hatte ich Kabel angelötet.

Steuerungsumfang:

Vorab:

Alles ist Manuel per Tablet oder Handy umstellbar, dazu gibt es ein Passwortgeschütztes Servicemenü, ebenfalls der Betriebsstundenzähler zum Rückspülen des Sandfilters ist dort resetbar.

Alle Zustandswerte, wie Temperaturen Durchfluss, Stromverbrauch und was ein oder ausgeschaltet ist, ist sichtbar. Die Pumpenstufe ist Manuel zu ändern je nach Bedarf.

Zu einigen Funktionen hier die einfache Zusammenfassung:

Wenn der Motor an ist und die Temperatur am Motor über 40C° ist geht der Einhausungslüfter an, er geht erst 10 Minuten nach dem Motor aus oder bei der Unterschreitung von der Hysterese.

Ist der Motor über 65C° Schaltet der Motor ab, es gibt einen Info auf dem Tablet, wieder Einschalten erst nach Entsperren (Freigabe) möglich

Ist der Motor über ~90C° Schaltet zudem auch der Lüfter sofort Ab, es gibt einen Info auf dem Tablet, wieder Einschalten erst nach Entsperren (Freigabe) möglich

Hat der Paddelschalter länger als 10 Sekunden keinen Fluss erkannt Schaltet die Pumpe ab, es bedarf keinen Reset, die Anlage läuft bei der nächsten Hand oder Automatischen Einschaltung normal an

Ist das Poolwasser unter 20C° und der Kollektor über 22 C° fährt Solar AUF und Zirkulation ZU, Hysterese Kollektor Umschaltung bei 18 Grad.

Ist das Poolwasser unter 31C° und der Kollektor über 31 C° und die Schattentemperatur unter 26C° fährt Solar AUF und Zirkulation ZU, Hysterese Kollektor Umschaltung bei 28 Grad.

Ist das Poolwasser unter 27C° und der Kollektor über 31 C° und die Schattentemperatur über 26C° fährt Solar AUF und Zirkulation ZU, Hysterese Kollektor Umschaltung bei 28 Grad.

Ist die Pumpe auf Stufe 2 oder 3 fährt der Messkreis weiter zu, bei Solar 46% bei Zirkulation 51%

Ist die Temperatur vom Frequenzumrichter höher als 45C° Schaltet der Strom für den Umrichter ab, es gibt einen Hinweis auf dem Tablet, wieder Einschalten erst nach Entsperren (Freigabe) möglich

Ist das Wasser im Pool zu wenig gibt es einen Hinweis auf dem Tablet das Wasser nachgefüllt werden soll

Automatisch 1-3x am Tag geht die Anlage Automatisch an, der Frequenzumrichter fährt 60 Sekunden auf voller Stufe und fährt dann runter auf Stufe 1 (Immer auch per Hand so), kurz darauf erfolgt die Schaltung der Stufe 2, diese wird wieder nach Zeit x umgeschaltet in Stufe 1. Die Hand Einschaltung übersteuert die Automatische Ausschaltung. Die Regelparameter wie oben beschrieben haben immer bestanden.

Die Automatische Regelung kann abgeschaltet werden, dabei werden alle Solar oder Zirkulations Umschaltwerte ignoriert. Nur die Temperaturüberwachungen sind nicht abschaltbar😎😏.


Die Visualisierung:

Dieser erfolgt in KNXPRESSO, das System ersetzt einen überteuerten KNX Server und ist frei Programmierbar. Zudem lässt sich auch für nicht KNX Nutzer so Shelly mit Philips HUE oder Homematic verbinden und Visualisieren, natürlich auch KNX. Heißt ich kann mit einem KNX Taster ein Shelly bedienen oder von einem Philips HUE Bewegungsmelder einen Shelly Schalten aber nur wenn die Temperatur höher als Wert x ist.

Erstellt habe ich die Grafiken in Sketchup, für das ganze Haus, da wir hier aber bei dem Pool sind natürlich auch dort, je nachdem was nun an ist überdeckt eine Grafik die Andere und so wird das Graue Rohr dann Blau. Auf dem Handy ist es etwas einfacher gestaltet erfüllt aber voll seinen Zweck.

Dank KNXPRESSO kann ich per Alexa auch die Befehle an KNX senden, „Alexa wie ist die Temperatur vom Poolwasser“ Alexa Poolpumpe AN“ usw.

Sobald die Dosieranlage verbaut ist wird auch das per Paddelschalter im Messkreislauf visualisiert und die Dosieranlage so auch Ein oder Aus geschaltet.

Schwarzer Hintergrund Handy, Grauer Hintergrund mit 3D Visu Tablet.

Fazit:

Ich hoffe ich konnte euch mein Projekt etwas näher bringen, ich denke ab und zu bei dem ein oder anderen Wert werde ich nun daneben liegen, aber soweit sollte es passen.

Ich denke das ich einiges vergessen habe, natürlich bin ich auch nicht auf alles eingegangen, welchen Kleber, wie tief der Unterbau, welche Pumpe uvm. Da dies sicherlich alles sprengen würde.

Viel mehr hoffe ich Ideen und Anregung bei euch für eure Projekte auszulösen und dem ein oder anderen bei der Projektfindung Lösungen zu finden.

Bei Fragen können wir gerne auf ein einzelnes Thema eingehen.

Da ich an dem ganzen nun 2 Jahre bei war und vorher keine Poolerfahrung vorher hatte gab es unzählige Fragen, Zweifel und unbekannte. Alles fand eine Lösung und vieles war unbegründet.

Es werden noch ein Paar Sachen folgen und irgendwann vielleicht auf ein Eingegrabener Pool, bis dahin haben wir aber so auch viel Spaß und die Technik brauch ich nicht mehr anfassen.

Also dann Danke 🙌👍für das Lesen und auch die Hilfe insbesondere von TomTut (Thomas) vor diesem Forum und die Hilfe bereits von euch hier im Forum.

Recommended3 LikesVeröffentlicht in Allgemein, Bau und Planung, Poolheizung, Technik

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Timo – was ist das für eine schöne Reise gewesen!
    Glaubst du, wie ich mich freue, deine Heldentat jetzt hier zu sehen! So viele Bilder habe ich von dir gesehen und Stück für Stück mitverfolgen können. Auch deine Zusendungen konnte ich nicht immer schnell und komplett beantworten und auch das machte mir immer „Sorgen“. Denn was du da machst ist richtig toll, doch in meinem E-Mail-Postfach lag es traurig und alleine rum. (https://youtu.be/GLMdie8Bq9k)
    Als mir die Idee kam eine Art „Bühne“ für solche tollen Projekte zu wollen verging noch mal sehr viel Zeit bis es hier und heute zu Poolheld und auch DEINER Heldentat gekommen ist. Was bin ich da jetzt happy, weil du für mich wie ein Meilenstein bist! Wenn ich richtig liege, hast du mich das erste Mal 2020 angeschrieben?! Seither ist viel Zeit vergangen. Du hast mir damals deine Bilder zur Verfügung gestellt: https://www.tomtut.de/eure-pooltechnikraeume/#timo
    Heute hast du hier eine richtig schöne Heldentat erstellt. Mega!
    Gruß
    Thomas

  2. Klasse Timo… Geile Sache… KNX ist mega,
    Steuer ich mein Ganzes Haus mit, da müssen wir uns auch nochmal persönlich drüber unterhalten.. 😉 ich paramentiere auch selbst via ETS… Deshalb werde ich mir dein Projekt 4 mal durchlesen, hatte auch so Gedanken das muss ja gehen, bin aber noch nicht dazu gekommen… cool echt.. ansonsten sieht alles sehr schick und einladend aus… und dein Technikraum hatte ich ja schon via PN hochgelebt… 😛
    Also ich melde mich bald nochmal per PN… Grüße Marc

    1. Ja Marc es geht,musste eben den paddelschalter umbauen er ist nun noch länger hoffe nun klappt, im versuch eben alles über Wassermenge raus laufen lassen hat ers geschafft bei kleinster Stufe anzusprechen.

      Hab nun 26grad im Pool, morgen ist wohl baden angesagt müsste 28 bis 30grad schaffen.

      Auch parameters ich noch in ets was um ich fahre bei kleinster pumpen Stufe den messkreis nun auf 60% dann sind 200L wen8ger im Messkreis und es ist identisch zum zirkulationskreis.

      Jeden Tag seid Wochen bin ich am werkeln. Bin fast zufrieden