Stahlwandpool oval versenkt  5,30m x 3,20m x 1,50m

…ob es tatsächlich eine Heldentat wird, wird sich noch zeigen. Auf jeden Fall starte ich mit meiner Reise ganz am Anfang und hoffe auf reichlich Kommentare, denn ich habe noch 1.000 offene Fragen – und wie es ist: Bei der Planung will ich einfach nichts verkehrt machen – alles soll “perfekt” geplant und umgesetzt werden. Anfängerfehler sollen möglichst vermieden werden… wir werden sehen. Start: jetzt – Februar 2024 

Der Wunsch nach einem eigenen Pool entstand bereits in Urlauben und wurde jetzt erst nach Grundstückserwerb konkreter. Er musste verständlicher Weise aber Aufgrund von elementaren Haus-Um- und Anbau-Maßnahmen nach hinten geschoben werden.

Zunächst behalfen wir uns mit ein Aufstellpool von BESTWAY (rund 3,66 x 1,22) , den wir zwischen Terrasse und Garage positionierten.



Ein wirklich toller Pool, der uns für überschaubares Budget viel Freude schenkte. Nach 3 Sommern, wo der Pool von uns tatsächlich so gut wie jeden Tag genutzt wurde, steht der Entschluss aber jetzt fest: 

Ein neuer Pool – an gleicher Stelle – tiefer – größer –  …und ohne über eine Leiter klettern zu müssen (sprich: eingebaut) 

Ich will diese Forum nutzen um alle meine Gedanken, Ideen, Wünsche und Fragen zu positionieren und zu sammeln. Wo ich schon jetzt mit erschrecken feststellen muss: das wird alles viel komplizierter und teurer als gedacht!    …aber: 

es gibt kein Zurück – der Pool steht schon in der Grarage (!)

(die Frau war so frei und hat ihn einfach bestellt und liefern lassen – ich spüre einen gewissen Druck!)

Auf Poolheld bin ich über YouTube und POOLSANA aufmerksam geworden. Habe mir fast alle Videos von TomTuT angesehen und wäre ich richtig aufmerksam gewesen, wüsste ich jetzt alles und bräuchte hier nicht zu schreiben.

Vielen Dank an dieser Stelle für das ganze Sammelsurium an super erklärenden Videos, den “ehrlichen Berichten, und “eigenen Versäumnissen” oder Fehlern die man jetzt selbst vermeiden kann, der Möglichkeit sich hier “alles von der Seele schreiben zu können” und auf “stolze Hobby-Profi Helden” zu treffen, die einem mit Rat beiseite stehen können, und: den absolut professionellen Aufbau dieser Site!     super

und jetzt: Badehose raus, der Spaß beginnt!


Planung – Aufstellort und Poolgröße

Schnell stellt sich heraus, dass wir Platztechnisch doch recht beschränkt sind und uns vom Traum auf den Superpool mit 50m-Bahn verabschieden müssen. 

Maximale Größe: 5,30 x 3,20



…mit Pflastersteinen abgesteckt (so in etwa)

man sieht noch wo der alte Pool stand


Position:



       <– Pool

   Bodenplatte –>

130 cm zur Terrasse (da wird noch eine “WPC-Vorterrasse” zu planen sein)
150 cm zur Garage (hier muss irgendwie die Technik platziert werden)
310 cm zum Nachbarn

Das Fundament soll umlaufend 30 cm größer als der Pool sein, damit die Schalungssteine ordentlich Platz finden und stabil stehen. Die Anlieferung vom Beton müsste über eine extra Pumpe (ca. 25 m bis zur Straße) gepumpt werden – ein Wahnsinnsaufwand für nur knapp 4,5 m³ ! – das müsste doch auch anders gehen…

von Hand anmischen! …und eventuell die

Bodenplatte dünner machen? reichen nicht auch 15cm bewährte Platte?
die oberen Ecken aussparen?
vielleicht nur 17er statt 24er Schalungssteine verwenden? dann könnte die Platte umlaufend komplett um 5cm kleiner werden?

07.März 2024

Bis das geklärt ist schwinge ich erst mal den Spaten. Es gibt reichlich Nebenarbeiten die natürlich auch in dieses Projekt fallen: Die alte “Zisterne”. Das Regenwasser vom Dach läuft über ein Sickerrohr direkt durch das zukünftige Pool-Bau-Loch und trifft sich dort mit der Regenableitung von der Garage. Eigentlich war sie nur ein vergrabenes Fass mit Löchern im Boden… hat überraschender Weise aber bisher funktioniert. Bei der Gelegenheit kommt auch gleich die Feuerstelle (vorübergehend!) weg.




Borkern

in 3 Stunden war das Fass raus und ich schon 1,60 Meter tief.  Das Erdreich scheint besonders gut saugfähig zu sein. Alles trocken. Mal sehen wie tief ich komme…


Hier sollen sich später das Regenwasser von der Garage, das vom Haus (welches bis dahin nicht versickert ist), die Rückspülung vom Filter und der Überlauf von der Gegenstromanlage treffen.

Ich denke: so doof ist das gar nicht, einmal tief zu buddeln, um zu sehen wie der Boden beschaffen ist. “Gefühlt” hat es von November bis Ende Januar durchgehend geregnet (!) 

18.März 2024

…buddeln, graben, Spatenstiche noch und nöcher,… so langsam gewöhne ich mich daran. Stück für Stück gehts weiter. Und das ist Gut! Bei der Gelegenheit verschwindet unser schönes Staudenbeet. inkl. meiner ersten selbst gebauten Beeteinfassungsumrandung aus Beton und Pflastersteinen im Schuttsack, der bis oben hin voll ist und mindestens 3 Tonnen wiegt. Die vermorschte Riesenwurzel ging in die Biotonne.


Auf dieser neu entstehenden Rasenfläche soll die alte Büschelrose ihr neues Zuhause bekommen. Es war leider nicht möglich den Pool um sie herum zu bauen. Ebenso will die Walnuss auch einen neuen Standort finden. Die neuen Zuhause plane ich final mit Eintreffen und Verlassen des Baggers.

Zusätzlich soll jetzt aber auch noch eine Kompletthecke zum luftigen Nachbarn gepflanzt werden. “Mind. 2 Meter hoch”. Die Frage wird sein: wie schnell bin ich mit dem Rausreissen der derzeitigen Beflanzung nebst einem ausgehobenen Pflanzgraben von 6m x 0,8m x 0,6m ? …Auf den Bagger will ich nicht warten und sie können in 2 Wochen geliefert sein! Dann wäre schon sie zumindest verpflanzt und fertig, bevor der Bagger kommt. Meine Frau hat sich den “Anbadetag im Mai” von mir noch mal bestätigen lassen…

Beim örtlichen Baustoffhändler habe mir 16 Distanzringe aus Beton + 2 Sack Mörtel für die neue “Zisterne” an Teilen zusammenstellen lassen. Mal sehen wie schnell die liefern?

Recommended1 LikeVeröffentlicht in Allgemein, Bau und Planung, Heldenreise

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Hey du Poolheld,

    mega! Folgender Satz hat mich jetzt richtig gepackt: “Ich will dieses Forum nutzen, um alle meine Gedanken, Ideen, Wünsche und Fragen zu positionieren und zu sammeln.”

    Genau das ist Poolheld. Es ist schön, dass du hier alles niederschreiben wirst. So kann das ganz am Ende richtig nachvollzogen werden, wie deine Heldenreise verlaufen ist.
    Du kannst einfach immer weiter schreiben. Alles schön hier weiter notieren 🙂

    Gruß
    Thomas

  2. der Satz war auch genau für Dich gedacht! …meine “Hausaufgaben” habe ich auch erledigt (alles schön in einer “Heldentat” beschrieben) und meine Fragen richtig platziert. Vielen Dank für den Super Support!

    1. Vielen Dank auch für die Zeit, die du hier hineinsteckst! Das ist nicht selbstverständlich und ich weiß das definitiv zu schätzen! … und angehende Poolhelden auch. Denn das sind einfach echte Projekte und echte Erfahrungen. Aber jetzt wiederhole ich mich 😀
      Ich hoffe, du hast am Ende der Heldenreise Lust auf eine Podcastfolge mit mir 🙂

Dirk Nennen

Poolheizung die Zweite

Hallo Poolverrückte. Wie auch schon in unserer Heldentat zur Poolabdeckung angekündigt, kommt hier noch eine kleine Story zu unserer Pool-Solar-Heizung. Da wir für den Bau

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden