Mama hat gesagt mach mal

Wie immer beginnt ein Projekt bei mir Zuhause mit ein und dem Selben Satz.

„Kannst du mal, wenn du Zeit hast…“

Anfang Frühjahr kamen Mal wieder diese Worte aus dem Mund meiner Mutter. 

„… schauen wie wir den Pool warm bekommen.“ 

Ich habe mich natürlich 8 Stunden auf YT bei Tom Tut rumgetrieben, 5 Bilder gemalt und einen mehr oder weniger Detaillierten Plan gemacht wie das Ganze ablaufen wird. 

Folgendes Kamm bei raus:

Aus der vorgeschlagenen Solar Matte meiner Mutter wurde die Steinbach 5000, denn vorhanden 3,5m  Stahlwand Rund Pool der bereits die 2 Sessions stand wollte ich am liebsten neu bauen. 

Allgemein gesagt, ich wollte einen Rundumschlag und all die Fehler die mir bei der Recherche aufgefallen sind beheben und ein Upgrade hier und da hin zu fügen. 

Lasst euch eins gesagt sein, abends halb 12 seiner Mutter so eine Idee zu pitchen war wohl das schlechteste was ich hätte tun können. 

Es hat 2 Wochen gedauert bis überhaupt, zur Wärme Pumpe „Ja“ gesagt wurde, eine weiter bis man sich auf mein vorgeschlagenes Model einigen konnte. Eine Panische Amazon Bestellung später (in der Angst sie könnte sich wieder um entscheiden) saß ich zwischen ein Haufen Kartons und wusste nicht wo hin mit mir. 

Videos schauen war eine Sache, aber die Umsetzung eine ganz andere. 

Ich hatte mich bis zu dem Zeitpunkt nicht sonderlich mit dem Thema auseinandergesetzt und hätte ich vorher gewusst auf was ich mich da einlasse hätte ich vielleicht noch mal drüber nach gedacht.

Bei mir kommt nur langsam ein Schritt nach dem andern. Blöd nur wenn man dann auch noch gleich alles Falsch macht.

Meine Grundsituation:

Ich wohne offensichtlich noch zuhause und darf keine eigenständigen Entscheidung zum Thema Pool Umbau oder Renovierung treffen. Das alles muss in mehreren überzeugenden Gesprächen erst vorbereitet werden.

Wir haben ein Leicht Abfälliges Grundstück und bereits den dritten Stahlwand Pool. 

Bei Aufstellen vor Zwei Jahren wurde geschrien und es flossen Tränen. Fast mehr als damals als ich meine Mutter dazu bringen musste denn 6x3m Pool abzubestellen, der ohne einen Bager Einsatz keinen Platz finden würde.

Nein wir haben natürlich keine Bodenplatte, aber wir haben Wahllos zusammen gewürfelte Steinplatten und Pflaster Steine die natürlich weder grade, eben, noch in Wage sind. 

Nein wir haben nichts untergelegt außer zwei gefunden Stücken dünnen Fließ, wir haben auch keinen Kanten Schutz oder den Teil des Pools der 20cm in der Erde steht in irgendeiner Form befestigt. 

Nein natürlich haben wir nach 3cm Wasser tiefe abends halb 8 einfach die Folien Ausschnitte gemacht. Natürlich ohne drauf zu achten wie viele Falten vorhanden sind oder wie man die noch beseitigen könnte. (Hauptsache das Ding steht war damals die Devise)

Natürlich sind die Düsen Anschlüsse nicht dicht und der Skimmer zeigt auch in eine unbrauchbare Richtungen je nachdem wie man es sich schön redet. (Plan 1 alleTechnik an die Hauswand verlegen KG Rohr inklusive mit Hard Verrohrung / Plan 2 alles Richtung Gartenzaun weg vom Haus und nur ein unterirdisches Strom Kabel. 

(Plan 2)

Timeline:

Inbetriebnahme:

Nachdem ich nun die Pool Verantwortung übertragen bekommen habe nahm ich die wieder Inbetriebnahme vor. 

Natürlich eher schlecht als recht. 

Leider habe ich kein Bild gemacht aber am ersten Mai wurde 3 Stunden lang Zentimeter hoher Schlick geschaufelt, abgesaugt und gepumpt. Warum? Weil jemand dachte ach so kalt wird es nicht und der Pool wurde letzten Herbst halb voll nicht abgedeckt und so stehen gelassen. Als es eine Woche später minus 5 Grad wurden war die Aussage „Jetzt ist es auch zu spät.“ Grade so wurde es geschafft die Filter Anlage ins Haus zu bringen. 

Nachdem ich alles angeschlossen hatte damit die neu Befüllung starten konnte passierte der Erster Fail:

Um sicher zu stellen das der Pool über den Tag nicht überläuft hat meine Mutter den Schlauch vom Wasserhahn getrennt. Ein Schlauch Ende Verbleib im Pool das andere lag auf dem Boden. 

Ich glaube jeder weiß wohin das führt. Richtig geraten, die Hälfte des eingelassen Wasser etwas 2000-3000L sind der Erde zu gute gekommen. 

Die Pumpen Inbetriebnahme lief dagegen reibungslos zumindest bis meine verspäteten Absperrhähne für die Filter Pumpe kamen. Dann mussten nämlich schnelle die Schläuche ab gemacht und in die Höhe gerissen werden da, wer hätte es gedacht, klar gab es vorher keinen Absperrhahn im System abgesehen von dem Mehrwegeventil der Pumpe. 



Dann kam es zum Zweiter Fail:

Nachdem ich ein sehr zu empfehlen Bypass auf Amazon gefunden hatte lag er 3 Wochen zuhause rum. Warum? Weil ich Angst hatte was Falsch zu machen und genau das ist passiert. 

Trotz etlicher Stunden YT, lesen von Tipps, der Erkenntnis einmal geklebt ist mehr oder weniger Feierabend und präziser Markierungen hab ich es heute über mich gebracht es anzugehen. 

Was ist passiert?

Ich habe den 45 Grad Bypass nach meinem Makierungen zusammen geklebt. Ordentlich Kleber Wultz alles schön mit Küchenrolle abgewischt, Wender mich irgendwo angeklebt noch eine sauerei gemacht (Da war ich sehr stolz drauf) und war zufrieden mit meinem End Produkt. (Ganze 2 Minuten hielt das ganze an)

Bis ich das ganze mit den Absperrhähnen verschrauben wollte um gleich draußen alles Start klar zu machen. 

Da stellt ich meinen Fehler feste. Ich hatte ich Klebe Muffen aus den Hähnen entfernt um sicher zugehen sie beim einkleben nicht ein zu sauen und wo möglich nicht mehr heraus nehmen zu können. 

Was habe ich dabei natürlich nicht bedacht? 

Das die Gewinde Muffe hätte vorher mit aufgesteckt werden müssen. 


Ein verzweifelter Versuch das ganze mit eine Säge passend zu machen war natürlich ein Reinfall. Wie hoch war die Frustration die Antwort heißt ja. 

Erstes zwischen Fazit:

Ich habe eine wunderbare Verrohrung für den Müll weil ich nicht beachtet habe wo das Gewinde hin muss. 

Man braucht extrem viel Küchenrolle zum verkleben wenn man sich so unfähig anstellt wie ich. 

Halt lieber etwas 5 mal an bevor man etwas nach 3 Wochen wieder in die Hand nimmt und endgültig verklebt. 

Und scheinbar sind Verrohungs Einzellteile noch Teuerer als ein Kompetentes Bypass Set mit Kleber.

Falls jemand einen Vorschlag hat was ich damit jetzt anstellen soll immer her mit den Ideen.

Bitte beachtet aber ich habe keinen Heißluftföhn und auch nicht die Energie oder Geduld eine 5 Stunde Rettungsmission durch zu führen. Da sehe ich leider den Kosten nutzen Faktor nicht auch wenn das Set fast 100€ kostet.

Peace out Merlin

Recommend0 LikesVeröffentlicht in Allgemein, Bau und Planung, Heldenreise, Pool-Bau-Pannen, Poolabdeckung, Poolheizung, Technik, Wasserpflege, Winter

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

Pascal

Pool im Oberberg, mit Technikhaus

Aktualisiert am 13.06.2024 Die Vorstellung Wir planen den Bau eines Pools neben unserem Haus, der mit einer Überdachung versehen wird. Zusätzlich wird eine Hangabstützung integriert,

Lesen »
Hafti

Poolfüllautomatik 

Ich hatte ja vor einiger Zeit berichtet das ich meinen Pool einigermaßen in mein Smarthome integriert habe. Seit der Einbindung der neuen Wärmepumpe ist da

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden