Das Trotzprojekt

Ich denke, als erstes stelle ich mich mal vor. Dieter, 1970 geboren, verheiratet. 2 Kinder. Kfm. Angestellter und Hobby-Handwerker. Projekt: Stahlwandpool, 3,5 m Durchmesser, 1,5 m tief
Warum das Trotzprojekt? 2021 haben meine Frau und ich den Entschluss gefasst, unseren Garten neu zu gestalten. Der Zaun sollte weichen und durch eine Mauer ersetzt werden. Obendrauf noch einen WPC-Sichtschutz. Die Thuja-Hecke raus und schon hätten wir ca. 15 bis 20 qm mehr Garten. Doch wir hatten die Rechnung ohne das staatliche Bauamt Freising gemacht. Die Mauer oder der Zaun hätte nur noch 80 cm Höhe haben dürfen, da braucht man gleich gar nix.
Also alles wieder zurück auf Anfang und die Hecke stehen lassen (Bestandsschutz). Der aufblasbare Mini-Pool, den wir in den vergangenen Jahren aufgestellt hatten machte eigentlich auch nur die Wiese kaputt und musste nach 3 bis 4 Tagen wieder ausgelassen werden. 
Somit war der Entschluss schnell gefasst einen Pool selbst zu bauen.
Ein wenig im Internet gesucht und wir sind auf TomTuT gestoßen. Von diesem Video war ich so begeistert, dass wir den Pool noch letztes Jahr im August bestellt hatten.

So sah es am 24.12.2022 in Unterföhring aus

Am 26.12 wurde mit dem “Vermessungsarbeiten” begonnen

15.01.2023 – es regnet mal wieder leicht, aber die Wiese ist nicht gefroren. Ideal um den Umriss optisch festzulegen. Gut, es sind noch ein paar “Altlasten” aufgetaucht, aber…….

Recommended2 LikesVeröffentlicht in Allgemein

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

Dirk Nennen

Poolheizung die Zweite

Hallo Poolverrückte. Wie auch schon in unserer Heldentat zur Poolabdeckung angekündigt, kommt hier noch eine kleine Story zu unserer Pool-Solar-Heizung. Da wir für den Bau

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden