2# die Bodenplatte

Nachdem ich gute 50m3  Erde ausgebaggert  und abgefahren habe.

Und denn Untergrund soweit vorbereitet habe konnte es auch schon losgehen mit dem Beton.

Schnell waren ein paar Bretter zum einschallen gefunden, und los ging es. 

Mit dem Trecker und Anhänger zum nächsten Baustoffhändler gefahren, ein paar Stahlmatten aufgeladen und fix verlegt.

Kurzer anrufen beim Betonwerk ob die noch einen LKW frei haben (man muss auch mal Glück haben😀)

Kurz einen Kumpel gefragt ob er Zeit hat und los ging es mit dem Beton.

Nach etwa 1.5 Stunden der Beton verbaut und wir den ersten Bier ganz nah. 

Die Bodenplatte hat eine Stärke von 20cm sicher ist sicher🤔.

Ich habe gleich die bewährung für die Seiten Mauern in den flüssigen Beton gesteckt , kurz gerechnet wegen den Abständen, das erspart später viel Arbeit.

Weiter geht’s beim nächsten Beitrag.

Recommend0 LikesVeröffentlicht in Bau und Planung

Teile diese Heldentat

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentare

To-by

1# Die Ersten Schritte

Moin, ich möchte euch gerne mein Pool Projekt aus 2020 vorstellen. Nach und nach kommen die weiteren Bauabschnitt bis zum heutigen Tag. Geplant war ein

Lesen »
To-by

Solarfolie von Poosana

Heute kam endlich die ersehnte Solarfolie an, nach langem hin und her habe ich mich doch für die 500er Variante entschieden.  (da gibt es so

Lesen »