Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Welchen Pool würdet ihr euch kaufen?

    Posted by Torben on 12. Juni 2022 um 16:40

    Ich möchte jetzt gerne mal von euch wissen, welchen Pool würdet ihr nehmen, wenn ihr noch keinen hättet? Die Kosten für die Anschaffung jetzt mal unbeachtet lassen, aber dennoch realistisch bleiben! Halt in dem Sinne, als würdet ihr euch jetzt diesen Pool kaufen wollen.

    STAHLWANDPOOL, GFK, STYROPORPOOL und was es sonst noch so alles gibt?

    Und warum würdet ihr genau diesen Pool nehmen?

    Danke für die Antworten und Grüße

    Marc hat geantwortet 5 months, 1 week aktiv. 5 Poolhelden · 6 Antworten
  • 6 Antworten
  • Jonas

    Mitglied
    13. Juni 2022 um 8:34

    Hallo Torben,

    weiss nicht ob du es schon gesehen hast, TomTuT hat zu genau der Fragestellung vor ein paar Wochen ein eigenes Video rausgebracht, kannst ja mal schauen, ob dir das weiterhilft 🙂

    Grüße

    Jonas

  • Marc

    Mitglied
    13. Juni 2022 um 20:17

    Hey Torben, ich habe ja auch noch son Aufstellpool und mache mir schon lange Gedanken was für einen ich mir mal bauen möchte. Stand heute kann ich sagen ich werde mir einen Styroporpool aufbauen… das hat ja auch was mit der Form zu tun die du habe möchtest.. meiner soll rechteckig werden und da fällt ja schon mal Stahlwand weg…. GFK ist mir persönlich zu teuer, zu mal ich keine 2 linken Hände habe und den Pool mit Handwerkerfreunden aufbauen würde…. als Plus sehe ich noch die Dämmung und das nicht notwendige hinterfüllen mit Magerbeton… beim Styroporpool reicht Schotter aus und das ist positiv für Nacharbeiten… zudem kann man so außerhalb Schächte setzen wo und wie man will. Aber wie gesagt, es kommt immer ein wenig drauf an was du möchtest… komplett eingelassen, halbeingelassen, gar nicht eingelassen und die Form…. ich möchte meinen 80% einlassen und er soll rechteckig sein…. daher Styro 😉

    Grüße, Marc👋

  • Torben

    Mitglied
    16. Juni 2022 um 17:32

    @Jonas … das Video kenne ich. Es geht mir bei der Frage eher weniger um die Form des Pools, sondern vielmehr um die Bauart und deren Vorteile bzw Nachteile aus eigener Erfahrung.

    @Marc … ich bin da voll auf deiner Seite. Rundpool passt bei mir nicht, Achtform finde ich persönlich nicht so schön. Bleibt entweder oval oder rechteckig. Wobei ich zum klassischen Rechteck tendiere. Da bin ich dann auch wieder voll bei deinen aufgezählten Argumenten.

  • Mario

    Mitglied
    18. Juni 2022 um 23:24

    Hallo Torben,

    Mein Erster Pool (2020) war ein runder Stahlrahmenpool mit einem Durchmesser von 3,6m. Mein zweiter und aktueller Pool ist ein Achtform-Stahlwandpool …

    Wenn ich mit meinem heutigen Wissen nochmals vor der Frage stehen würde welchen Pool, würde ich nochmals zum Achtformpool greifen.

    Warum?

    Das ist recht einfach erklärt, ich habe bis auf das Loch im Boden alles selbst bisher gemacht. Eine Betonplatte gießen bzw. Seiten-Stützwände mauern mit einer Genauigkeit von wenigen Millimetern wäre nicht mein Ding. Der Achtformpool, für den ich mich entschieden habe braucht beides nicht, war/ ist somit am besten für mich zum Selbstbau geeignet.

    Stahlwand – keine Angst vor Korrosion?

    Hier gibt es mittlerweile „Stahlwände“ aus Alu, also sozusagen eher Aluwandpools oder, wofür wir uns entschieden haben, den Stahl in Edelstahl-Ausführung. Beides sehr sicher vor Korrosion, obwohl auch die klassischen Stahlwand recht langanhaltend sein soll.

    Kosten … auch hier war für uns der Stahlwandpool die am besten passende Option. Wichtig war uns nach dem ersten Pool, dem Rundpool, eine längliche Form mit einer Länge von mindestens 6m.

    Ist das genau der Pool den ich unabhängig von meinem Platz im Garten und den Kosten bauen würde?

    Nein natürlich nicht, wenn Platz und Kosten keine Rolle spielen würde, hätte ich mindestens ein 25m Becken mir einer Tiefe von 2 oder mehr Metern …. 😁 … bin halt ein Träumer … 😉

    Gruß Mario

  • Thomas

    Administrator
    4. Juli 2022 um 15:58

    Könnte ich noch mal komplett neu beginnen, würde ich heute einen Styropor-Pool probieren.

    Vielleicht würde ich sogar alles komplett mit den Schalungssteinen machen, die ich für die Seitenwände genutzt habe.

    Die Stahlwand hat den großen Vorteil, dass die Oberfläche glatt und einfach fertig ist. Damals war genau das für mich das größte Argument für diesen Oval-Pool. Die Form gefällt mir natürlich auch, aber ich hatte einfach zu viel Angst vor der Oberflächenbehandlung. Wie sollte ich die Wand glatt bekommen und woher nehme ich die passende PVC-Folie! Also wer genau könnte mir den Pool folieren?! Das waren Theme, die mich dann zum Stahlwandpool

    Während ich schreibe, wünschte ich ein Video gemacht zu haben 😀 … dann hätte ich schneller mehr Brainstormen können.

    Na ja, denn ein GFK-Becken hat auch seine Vorteile! Das ist ein schönes fertiges Becken mit allerlei Spielereien dran. Blöd ist nur, dass eine Beschädigung an der Oberfläche nicht durch einen Folienwechsel möglich ist. Jedoch lässt sich sowas bestimmt spachteln und dann auch wieder reparieren + lackieren …

    Spielt Geld aber echt keine Rolle, wäre ich bei einem Infinity-Pool dabei! Das hatte ich wirklich mal überlegt https://youtu.be/TM6BvlkD-dY?t=65

    Da fällt mir auch ein, dass ich den Pool sogar mal fliesen wollte. Ob ich das noch machen würde, weiß ich nicht.

    Tja, eines ist mein Spieltrieb mal irgendwie jede Art von Pool zu bauen … da andere ist die Frage nach dem geringsten Aufwand. Da sehe ich das GFK-Becken.

    Doch – hast du schon mal gesehen, dass eine Firma aus großen Schiffscontainern Pools baut?

    https://beckn-bauer.de/

    die habe ich mal angefragt, ob die ein Projekt hier zeigen wollen. Das ist richtig schön und ich finde auch richtig genial! Etwas, das (noch) nicht jeder hat und auch der Aufwand ist für dich als Kunden gering. Ein Fundament oder Streifenfundament(e) reicht sicher, um das Teil zu stellen. Versenken lässt sich das auch im Boden … also ich finde die Idee richtig mega.

    Meine Antwort ist nicht sehr konkret und nur ein Teil meiner Gedanken … vielleicht sollte ich mal einen Live-Abend machen, in dem wir über solche Themen sprechen könnten. Hab eh schon lange mal Lust auf eine Live-„Show“. Könnte man echt mal überlegen.

    Gruß
    Thomas

    • Marc

      Mitglied
      4. Juli 2022 um 20:34

      Oh ja , das sollten wir / du mal wirklich machen… wird bestimmt sehr interessant ✌