Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Wasserwerte messen .

    Posted by Claudi und Xavi on 1. Mai 2022 um 1:27

    Hallo zusammen.

    Ich messe meine Wasserwerte mit dem Poollap 1.0 und benutze ein = anorganisches flüssiges Chlor mit der Dosieranlage von Poolsana.

    Dazu meine Frage?

    Reicht hier die DPD 1 Messung um den Chlorgehalt festzustellen, oder muss ich die DPD3 Messung im Anschluss auch machen wie bei organischen Chlor?

    Gr. Claudi

    Mario hat geantwortet 7 months, 1 week aktiv. 3 Poolhelden · 5 Antworten
  • 5 Antworten
  • Mario

    Mitglied
    1. Mai 2022 um 9:21

    Hi Claudi und Xavi,

    Nein es reicht den DPD1 Wert (freies Chlor) zu messen, da keine Cyanursäure als Stabilisator oder andere Stabilisatoren vorhanden sind. Der Wert Chlor Gesamt sollte ja identisch sein zum freien/aktiven Chlor. Ihr könnt es ja mal messen ob die Werte wirklich gleich sind.

    Gruß Mario

    • Claudi und Xavi

      Mitglied
      4. Mai 2022 um 7:36

      Hallo Mario,

      Du meinst der DPD1 Wert sollte gleich mit dem DPD3 sein?

      Und wenn Ja?

      Wie hoch sollte dieser sein?

      • Mario

        Mitglied
        4. Mai 2022 um 21:28

        Hi guten Abend,

        Ich muss mal recherchieren was genau chemisch hinter DPD1 und DPD3 steckt. Aber mit DPD1 misst man das freie nicht stabilisiert Chlor, das DPD3 misst hingegen alles Chlor in der Probe egal ob stabilisiert oder nicht.

        DPD1 = nur freies Chlor

        DPD3 = freies + stabilisiertes Chlor = Chlor gesamt

        Deswegen meinte ich, wenn ihr kein stabilisiertes Chlor einsetzt oder anderweitig Stabilisatoren on den Pool einbringt, sollte das Ergebnis von freiem Chlor zu Chlor gesamt identisch sein.

        Schönen Abend und lieben Gruß Mario

  • SteveMartok

    Mitglied
    2. Mai 2022 um 8:55

    Ich chlore ja auch so gut wie ausschließlich anorganisch und hatte vor zwei Jahren den Poollab auch. Von dem war ich aber so genervt und er ging auch nach der dritten Messung schon kaputt, dass ich wieder auf den Schütteltester zurück gegangen bin.

    Und ich bin der Meinung, wenn man anorganisch chlort, dann reicht es, PH- und Chlorwert zu wissen, den ganzen anderen Kram braucht man dann nicht.

    Zum Messen an sich: Ich weiß nicht, warum wir in 2022 noch keine vernünftigen Testgeräte im Privat-Poolbereich haben. Poollab und Scuba finde ich absolut rückständig, umständlich und aus der Zeit gefallen.

    Mir wäre am liebsten ein Mess-Modul, was im Filterkreislauf eingebunden ist und per App aufm Smartphone alles anzeigt, was wichtig ist. Das wäre mal was. In etwa wie der Blue Connect.

    Ich tüftle gerade an einem solchen Modul und wie man sowas umsetzen könnte.

    • Claudi und Xavi

      Mitglied
      4. Mai 2022 um 7:46

      Hallo Steve

      Du schreibst : so gut wie ausschließlich anorganisch.

      Nimmst du auch organisches?

      Mit dem Poollap1.0 muss ich dir recht geben. Ich kann 3 mal hinter einander messen , und bekomme jedes mal andere Ergebnisse raus. Obwohl ich immer nach dem gleichen Prinzip und der geforderten Anleitung messe. Aber unterschiede von : 1,…. und mehr.🤦‍♀️

      Oh bitte lass es mich wissen wenn du was neues hast. 😃