Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Bayrol Automatic Ph/Cl Frage und Antwort

    Posted by Elmar B. on 9. Januar 2023 um 23:23

    Die Bayrol Automatik Ph/Cl kommt in der Grundausstattung ohne Temperatur und Flowsensor.

    Ich habe mir nun den TempSensor bestellt für 75€ (gefühlt relativ teuer für einen TempSensor mit Anbohrschelle)

    Und wie immer teste ich als Elektroniker auch neue Dinge wie Sensoren auf Funktion.

    Die Frage für mich war, welcher Temperatursensor kommt hier zum Einsatz?

    Antwort:

    Bei der ersten Widerstandsmessung des Sensors waren es ca. 1009,77 Ohm bei Raumtemperatur (ein Wert der mir bekannt vorgekommen ist) Noch vereisen 🥶 mit Kältespray und ca. 1000 Ohm erreicht (um die 0 Grad)

    Der Verdacht: PT1000 Kurz in die Parametertabellen geschaut nun steht für mich fest, dass es ein PT 1000 ist. Dieses Bauteil kostet ungefähr 15€ mit Edelstahltauchhülse in 1/2 Zoll und 3m Kabel.

    Nun noch ein BNC Stecker ans Kabel und einstecken.

    Wären dann um die 60€ gespart ‼️

    Viel Erfolg beim Nachbau

    • This discussion was modified 2 Wochen, 5 Tage aktiv. by  Elmar B..
    Thorsten hat geantwortet 4 Tage, 19 Stunden aktiv. 2 Poolhelden · 10 Antworten
  • 10 Antworten
  • Elmar B.

    Mitglied
    19. Januar 2023 um 11:06

    Übrigens: Nachdem ich die Bayrol Automatik PH/CL angeschlossen habe, fand ich im Menue auch den Punkt Temperatursensor. Dort ist explizit ein Hinweis, dass es sich um einen PT1000 handelt.

    Es wird also kein Geheimnis bei Bayrol daraus gemacht.

  • Elmar B.

    Mitglied
    19. Januar 2023 um 11:46

    Paddelschalter für Bayrol Automatik PH/CL

    Als Paddelschalter habe ich nach langem Suchen unter diesen Schalter gefunden:

    GTFS-1S – Paddelschalter / Durchfluss-Schalter – G1/2″- 250V AC 3A / NO | Gemke Technik Online Shop (gemke-shop.de)

    Dieser kostet rund 39,00€ +Porto und funktioniert einwandfrei an dieser Anlage. Einzigstes Manko ist das anbringen des BNC Steckers an dem Kabel. Hier ist leider etwas Fummelarbeit zu leisten. Aber es rentiert sich für einen Preisunterschied von min. 40€ zum Originalfühler.

  • Thorsten

    Mitglied
    19. Januar 2023 um 16:46

    Elmar hast du auch ein Bild von deiner Anlage wo man deine Bayrol Automatik sieht?

    Habe mir auch die Bayrol Automatik PH/Chlor gekauft. Dazu die Messzelle und den Temperaturfühler mit Schelle.

    • Elmar B.

      Mitglied
      23. Januar 2023 um 15:00

      Hallo Thorsten, momentan habe ich noch kein Bild vom Einbau da ich die Anlage erst am Aufbauen bin und als nächstes das Rohrmaterial von PVC-Welt bestellen muss. Die zusätzlichen Sensoren (Flow und Temp) habe ich mir extra bestellt, da die leider nicht dabei waren. Hier werde ich für Temp ein T-Stück PVC-U T-Stück 90°, Klebemuffe x Innengewinde reduziert 50mm x 1/2″

      • ArtikelNr.: AF0507.050.020
      • Variante: 50mm x 1/2″

      mit Reduzierung auf 1/2 Zoll mit einbauen. Für die PH/CL Messsonden und die Impfanschlüsse nehme ich von PVC-Welt 2x die

      PVC-U Elektrodenhalter transparent 2fach Klebemuffe 50mm

      • ArtikelNr.: AK0310.000.050
      • Variante: 50mm x 3fach 1/2″
      • Einmal zum Messen PH und CL und Flow und einmal zum Einleiten von PH/CL (am Ausgang zum Pool). Damit ist das entsprechend weit weg.
      • Die Anlage von Bayrol ist bisher nur ohne Pumpen zum Einstellen und Anmelden am Netzwerk auf dem Tisch aufgebaut gewesen. Hier konnte ich dann auch die Funktion des Temperaturfühlers (PT1000) testen und des Flowschalters simulieren und die Reaktion der Anlage begutachten. Sobald es ans aufbauen geht werde ich die Bilder natürlich bei den Heldenreisen mit einstellen.

      Übrigens findest du hier auch eine Planung der Anlage, wie ich es mir vorstelle und die Beschreibung der ersten Schritte zum automatischen Whirlpool.

      Lay-Z-Spa aufrüsten – Poolheld

  • Thorsten

    Mitglied
    23. Januar 2023 um 17:27

    Hallo Elmar,

    Danke für deine Rückmeldung.

    Zum Messen und zum Impfen habe ich mir zu der Bayrol Dosieranlage PH/Chlor die Bayrol Smart & Easy Connector gekauft. Da habe ich alles in einem.

    https://www.poolshop-duske.de/products/Pool/Bayrol-Produkte/Dosieranlagen/Bayrol-Smart-Easy-Connector-Analyse-und-Dosierkammer.html?gclid=Cj0KCQiA_bieBhDSARIsADU4zLcEern6vjdfBsoYxgw32unKdO-RLWZ9ufV7r3XH4Jo6kHkN7IXYc3oaAsdaEALw_wcB

    Warum hast du dich für das T-Stück PVC-U T-Stück 90°, Klebemuffe x Innengewinde reduziert 50mm x 1/2 entschieden und nicht für Anbohrschellen ?

    Bin auf deine Bilder gespannt.

  • Elmar B.

    Mitglied
    24. Januar 2023 um 8:00

    Hallo Thorsten,

    die Easy Variante hatte ich auch gesehen. Allerdings hatte ich die nur zum Preis von ca. 300€ gefunden. Das war mir dann definitiv zu teuer. Außerdem habe ich bei allen möglichen Lektüren immer wieder gelesen, dass man zwischen Impfsonden und Messsonden mindestens 60 cm Abstand einhalten soll. Dies ist auch einleuchtend wenn man die Technik der Sonden und die doch recht konzentrierten Mittel für PH/CL kennt. Und um die Technik der Wärmepumpe zu schonen ist der Aufbau mit der Impfeinspritzung ganz am Schluss (nahe dem Pooleinlauf) meiner Meinung nach auch die bessere Variante.

    Das war persönliche Meinung!! ohne Anspruch auf Richtigkeit ;-))

    Hier gibt es ja unterschiedliche Möglichkeiten zum Vorgehen. An welcher Stelle in Deinem Poolkreislauf hast du das Bayrol Easy eingebaut?

  • Thorsten

    Mitglied
    24. Januar 2023 um 8:13

    Guten morgen Elmar,

    Für die Easy Variante habe ich 180 Euro in meinem Poolladen vor Ort gezahlt.

    Das mit den Abständen mit 60 cm ist hier nicht notwendig. Dafür ist genau diese Variante da.

    Auch bei Thomas Dosieranlage ist das so da sind auch keine Abstände.

    So war bis jetzt mein Plan das umzusetzen.

    https://poolheld.de/heldenwissen/frage/technikbox-bypass-integrieren-vorschlaege-bitte/

    Technikbox Bypass integrieren Vorschläge bitte

  • Elmar B.

    Mitglied
    24. Januar 2023 um 10:18

    Moin Thorsten,

    stimmt schon dass es mit der Bayrol Easy funktioniert. Da ist eine Trennwand zwischen den Sonden und den Impfventilen dazwischen. Ich denke hier ist wirklich beides möglich.

    Meine Philosophie bei der Planung ist, dass die Temperatur möglichst nahe am Pool gemessen werden soll und nicht erst nach dem Filter. Das sollte eine genauere Temperaturerfassung ergeben. Die Impfventile möglichst nahe am Pooleinlauf (nach der Wärmepumpe –> Materialschonung) und die Messsonden nach dem Filter um Verschmutzung zu vermeiden.

    Paddelschalter soll vor die Impfsonden damit wirklich nur bei Durchfluss PH/CL zugeführt wird.

    Ein Problem das ich noch habe: Der Anschluss der Leitung vom Bayrol Automatik soll ja in der Zuleitung zur Umwälzpumpe angeschlossen werden. Damit die Dosierpumpen nur bei Pumpenlauf versorgt sind.

    Hier habe ich aber einen Frequenzumrichter von AquaForte VARIO+ Frequenzumrichter mit Touchscreen + Zeitschaltuhr. Hier weis ich nicht ob das die Bayrol abkann. Ansonsten muss ich mir hier technisch etwas einfallen lassen.

    Nächste Aufgabe sozusagen :-))


  • Elmar B.

    Mitglied
    24. Januar 2023 um 10:23

    #Thorsten:

    Warum hast du dich für das T-Stück PVC-U T-Stück 90°, Klebemuffe x Innengewinde reduziert 50mm x 1/2 entschieden und nicht für Anbohrschellen ?

    Ist mir persönlich lieber von der Abdichtung des Thermoelementes. Nur 1 O-Ring rund und kein O-Ring im viertel Kreis um das Rohr gelegt.

  • Thorsten

    Mitglied
    24. Januar 2023 um 15:10

    Hi Elmar,

    Ich habe beides. Das T-Stück und eine Anbohrschelle. War aber noch nicht ganz schlüssig was ich genau nehmen soll. Aber danke für die Info dann nehme ich dieses T-Stück schon mal nicht.

    Mein Poolladen meinte heute auch ich könne in diesen Smart Connector auch den Fühler anbringen.

    Mal schauen wie ich es jetzt mache. Die komplette Verrohrung kann ich eh erst vor ORT wenn es wärmer ist kleben. So Kleinzeug oder den Bypass habe ich in der Wohnung geklebt. 🙂