☀️ Unser Pool ☀️ 

Meine Frau und ich haben uns im Jahr 2017 ein Haus gekauft. Das Haus steht in einem Südhang, der Garten inkl. der Terrasse musste iwie geändert werden. Da ergab sich dann schnell…so easy wird das nicht. Da Erdreich abfangen, da eben machen, hier ne Mauer, wohin das Gewächshaus? und das Hauptproblem… wohin der Pool??? Die Fragen häuften sich. Wie kommt der Bagger da hin, wohin der Aushub, wie fahren wir den Aushub weg und vorallem wie kommt der Traktor oder LKW da zur Terrasse hoch? Die Leute die wegen einem Hang ähnliche Problematik haben bzw hatten fühlen bestimmt mit. Aber es ist alles möglich💪🏻, mit fleißigen Helfern, super Kumpels, Ratgebern von Poolsana, Google 🙂 und sämtlichen Internetforen die ich Nächte und Stunden durchforscht habe. Vielen Dank dafür an alle und diejenigen die ich jetzt vergessen habe 😉

Die nachfolgenden Fotos sind vom Frühjahr 2018 (so sah es mal aus)

Ich fange mal ganz von vorne an. Bevor der Pool überhaupt gebaut werden konnte musste erstmal der Garten und das Gewächshaus neu geplant werden. Wir haben uns dann relativ schnell entschieden, dass das Gewächshaus nach oben wandert, der Hang mit Muschelkalksteinen in Stufen abgefangt wird und hier schön bunt und insektenfreundlich bepflanzt werden kann. Hier war der Baubeginn Ende August 2019. Altes Gehölz musste raus, Pflanzringe weg und der Bagger konnte anrücken. Gewächshaus wanderte vom Standort des jetzigen Pooles weg und wurde nach oben platziert. Dann kam der Herbst, jetzt musste noch das Technikhaus für den Pool errichtet werden bevor der Winter kam

Hier habe ich 2x 100er KG Rohre verlegt um dann später die Saug- und Druckleitung für den Pool sauber durchschieben zu können. Strom ist natürlich auch im Häuschen, damit später alles schön automatisiert werden kann und die Poolpumpe in Betrieb gehen kann. Des weiteren sollte auf das Dach die Heizung für den Pool. Hier habe ich 4x Solarplatten von OKU verbaut. Für die Mengen der Platten, um den Pool in angemessener Zeit aufheizen zu können, gibt es bei der Firma OKU Tabellen in denen man super ablesen kann wieviel Platten man bei so und soviel qm Poolfläche und Dachneigung benötigt. Ich habe da wahrscheinlich 1-2 Platten zu wenig verbaut. Aber durch meine baulichen Gegebenheiten konnte ich nicht mehr verbauen.

Jetzt war es dann Anfang 2020 und meine Planungen waren voll im Gange und nach einigen Telefonaten konnten wir glücklicherweise den Aushub im Dorf unterbringen. Einen Traktor mit Hänger, Minibagger und ein kleiner Teleskoplader konnte ich für Lau von einem Kumpel haben. Jetzt ging es endlich richtig mit dem „Poolbau“ los. Die Freude hielt leider nicht lange an 🙁 es kam dann, wie wahrscheinlich bei vielen, die Pandemie in die Quere. Ich musste daher das Projekt ein wenig unterbrechen und konnte dann Anfang Mai endlich starten. Jetzt wurde gebaggert…

Das Loch war gemacht, die Erde war weg. Dann kam die nächste nicht so gute Nachricht. Das bestellte Poolset hatte Lieferverzögerung. Naja auch nicht schlimm, ich hatte eh noch genügend Arbeit. Jetzt musste erstmal die erste Fuhre Mineralbeton für die Bodenplatte her. Im Nachbarort ist eine Baufirma. Da konnte ich alles an Material günstig erwerben und selbst abholen. Gesagt, getan. Mineralbeton war drin. Ich meine mich zu erinnern, dass ich die Schicht so 10cm dick gemacht habe. Jetzt noch abrütteln und dann gings an die Betonplatte. Im Betonwerk angerufen, fast rückwärts umgefallen als ich den Preis hörte. Mindermengenanfahrt, Pumpe dazu weil der LKW nicht in den Hof kommt (Hanglage). Für 400€ mach ich das lieber selber. Armiermatten besorgt, Mörtelmaschine geholt, Sand Zement und Beton. Alles selbst geschaufelt und gemischt💪🏻Geht doch günstiger. Die Bodenplatte ist ca 8-10cm dick. Ich habe hierfür ca 130€ benötigt und einen Schaufelstiel 🙂

Bodenplatte war fertig. Jetzt musste ich warten bis das Poolset von Poolsana eintraf. In der Zwischenzeit konnte ich im Technikhaus weitermachen. Noch kurz erwähnt: im gesamten Projekt Garten/Pool habe ich auch eine Gartenbewässerung geplant und umgesetzt. Da konnte ich in der Wartezeit jetzt die PE Rohre verlegen. Im Technikhaus habe ich einen Feldverteiler montiert, indem die Steuerung für den Pool und für den Garten verbaut ist. Ich bin beruflich Elektriker und bin in der Gebäudeleittechnik als KNX Programmierer tätig. Somit war klar, die Steuerung wird per KNX integriert und visualisiert. Hier konnte ich jetzt derweilen einige Vorkehrungen treffen. Temperaturfühler für den Solarabsorber montieren, für die Steuerungen den Schaltschrank vorbereiten und verdrahten. Ich habe mir bei eBay Kleinanzeigen einige Schaltaktoren und Sensoren gebraucht gekauft. Im Vergleich zum Neukauf kann man sich hier einiges sparen. Was ich auch in dieser Zeit bestellt habe war die Verrohrung. Ich habe alles in 50mm PVC geklebt. Das Material habe ich bei  Liquipipe.de und  pvc-welt.de gekauft. Diese beiden Seiten kann ich da absolut empfehlen. Günstig und rasante Lieferzeiten. Das motorische 2 Wegeventil habe ich bei ebay gekauft weil es da am günstigsten war. 

Dann war es soweit, früher als gedacht kam der Spediteur und brachte die lang ersehnte Lieferung von  Poolsana.de.

Lieferung gecheckt, Material für die Hinterfüllung besorgt und dann ging es los. Bodenplatte sauber gemacht und die Bögen für die Stahlwand ausgelegt. Nach dem zusammenstecken der Bögen konnte die Stahlwand eingefädelt werden. Falls ihr nicht genügend Personal habt, es geht problemlos mit 3 Leuten. Wir haben die zusammengebündelte Stahlwand auf einen Möbelroller gestellt. Somit konnte einer langsam Abrollen und die anderen 2 können die Stahlwand einfädeln und verbinden. (Leider habe ich davon kein Foto).

Jetzt habe ich die vorgestanzten Öffnungen für den Skimmer und für die Einlassdüse ausgebrochen und mit Rostspray eingesprüht. Dann wieder die Bodenplatte absolut sauber gekehrt und gesaugt, damit sich keine Steine oder Splitter unter dem Vlies befinden. Im nächsten Schritt habe ich das Malervlies auf dem Boden ausgelegt und an den Seiten ca. 10cm nach oben mit Panzertape verklebt.

Dann wurde die sandfarbene Folie reingelegt. Ich habe die Aluringe auf der Stahlwand verteilt und dann haben wir zu zweit die Folie eingelegt. Ich muss sagen, ich habe mir das viel schwieriger vorgestellt. Mag bestimmt auch daran liegen, dass es nicht die größte Poolgröße ist 🙂 . Der Pool hat 4m im Durchmesser und ist 1,2m tief (Das Set habe ich bei Poolsana gekauft). Nachdem die Folie oben am Rand mit den Bögen fixiert und ausgemittelt war, habe ich begonnen die Falten rauszumachen. Hier habe ich ca 5cm Wasser eingelassen um die Folie auf Spannung zu bringen und habe hier weiterhin die Falten rausgemacht indem ich immer von der Mitte zum Rand die Folie mit den Füßen und Händen plattgestrichen habe.

Im nächsten Schritt habe ich außen um die Stahlwand 4cm starke Styrodurplatten verlegt um den Pool zu dämmen. Um alles vom Erdreich zu schützen habe ich um die Dämmung eine Noppenbahn gebaut. Jetzt war der Pool ca mit 20cm Wasser befüllt.

Um den Pool weiter zu füllen musste ich jetzt mit der Magerbetonhinterfüllung beginnen. Also Mörtelmaschine an, Sand mit Beton mischen und zwischen Pool und Erdreich einschaufeln. Wieder eine schweißtreibende Arbeit die ich nicht bereue! Wenn der Magerbeton die Höhe des Wasserstandes erreicht hat, konnte man am nächsten Tag wieder mit Wasser befüllen und danach Magerbeton anrühren und einschaufeln. Ich habe es immer in 30cm Schichten gemacht. Nun musste ich mich an die Verrohrung machen damit die Pumpe arbeiten kann. Da ich mir zuvor schon einen Plan gemacht habe wie das Wasser fließen soll und wo die Pumpe steht, ging das verlegen, messen und kleben der Rohre relativ fix. Saugseite zur Pumpe, dann zum 2 Wegeventil, vorher ist ein T-Stück für den Weg zu den Solarplatten. Der Rücklauf von den Solarplatten kommt wieder direkt nach dem 2 Wege Ventil auf ein T-Stück und zurück in den Pool. Vor dem ersten T-Stück nach der Pumpe ist der Ist-Temperaturfühler verbaut, der misst mir die Pooltemperatur. Jetzt kann alles in Betrieb gehen. 

Hier habe ich dann einen entscheidenden Fehler gemacht. Ich habe das iwie total übersehen. Die Pumpe steht über dem Wasserspiegel und ein Pool ist kein geschlossener Wasserkreislauf, wie zB ein Heizungskreislauf im Haus. Somit fällt das Wasser, im Saugrohr bis Poolwasserstand ab, wenn die Pumpe ausgeschaltet wird. Deswegen habe ich dann in die Saugseite, ca 1-1,5m vor der Pumpe ein Rückschlagventil verbaut. Problem gelöst…vorerst…zusätzlich kam dann hinzu, dass sich das Rückschlagventil verkeilt oder größerer Dreck das Ventil verstopft. Dann schließt es nicht und wieder läuft das Rohr leer. Ich empfehle hier eine Rückschlagklappe in der nichts stecken bleiben kann und mit einem Deckel funktioniert oder eines mit Schrägsitz. Ich habe dann meine Lösung hier gefunden:  https://www.mcm-systeme.de/Transparentes-PVC-Rueckschlagventil-mit-Klebemuffen-50-mm-mit-Feder?curr=EUR&gclid=EAIaIQobChMI6tjy_buP9wIVxIjVCh1DRQEIEAQYBSABEgJlo_D_BwE . Jetzt funktioniert soweit die Filteranlage und ich konnte mich weiter der Fertigstellung des Pooles widmen. Hinterfüllung abschließen und anbaden 😍

Am 25 Juli 2020 war es dann soweit. Der erste Badegang konnte stattfinden. Anlage läuft, Heizung funktioniert. Jetzt musste „nur“ noch gepflastert werden. Wieder zur Baufirma gedüst und Mineralbeton geholt. Abgerüttelt. Dann Splitt geholt und eingefüllt. Abgezogen und gepflastert. Hört sich alles easy an. Macht aber trotzdem noch einiges an Arbeit. 

Da die gröbste und meiste Arbeit erledigt war konnte ich dann die Steuerung detaillierter programmieren. Ich habe zusätzlich die Gartenbewässerung hinzugefügt und alles visualisiert.

Zur Steuerung an sich gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Per Zeitschaltuhren und PV Strom schaltet die Anlage an und aus. Die Temperatur kann beliebig eingestellt werden. Hier wird im Endeffekt nur die Temperatur vom Becken mit der Temperatur von den Solarabsorbern verglichen und je nach Soll-Temperatur wird dann das 2 Wege Ventil angesteuert. Zusätzlich kann man ablesen wieviel Strom die Pumpe benötigt, wieviel Betriebsstunden die Pumpe gearbeitet hat. 

Im letzten Jahr habe ich mir einen Zodiac CNX 20 Poolroboter zugelegt. In der Visualisierung kann man einsehen ob der Roboter aktiv oder inaktiv ist. Zusätzlich sieht man seine Verbrauchswerte wie vorher von der Poolpumpe beschrieben.

Das ganze Projekt wurde dann Ende August 2020 abgeschlossen. Alles wurde durch Eigenleistung erbracht und erheblichen Zeitaufwand. Ich würde alle Mühen jederzeit wieder auf mich nehmen um so ein Projekt zu realisieren!

Ich hoffe ich konnte mit meinem Beitrag ein wenig hilfreich sein. Ich finde das super wenn Leute sich hier inspirieren lassen können oder sich in mancher Art belesen können.  Poolheld.de ist eine Klasse Idee. Mit meinem Poolprojekt habe ich auch bei  Poolsana.de am Gewinnspiel teilgenommen. Vielen Dank


Beste Grüße Domi

Recommended6 LikesVeröffentlicht in Bau und Planung, Heldenreise

Teile diese Heldentat

WhatsApp
Email
Facebook
LinkedIn

Kommentare

  1. Hey Domi,
    wow – vielen Dank für diese Heldentat und mega das so schön nachvollziehen zu können!
    Ich drück dir die Daumen beim Gewinnspiel von Poolsana! Wär ja Hammer, wenn das auch noch klappt 🙂 !!
    Gruß
    Thomas

  2. Hallo Domi,
    toller ausführlicher, bebilderter Bericht! Ein paar Sachen finde ich erwähnenswert:
    Ich habe ja auch viel Aushub und Material mit der Schubkarre gefahren – aber solche Höhenunterschiede – Respekt!
    Die Idee mit dem Möbelroller für die Stahlwand müsste man fett unterlegen oder “daueranpinnen” 😉
    Blaue und rote Absperrhähne: prima – dann braucht man ja Thomas’ Pfeile nicht *duckundweg*
    Und auch mit dem Rückschlagventil ein Problem beschrieben…
    Der zentrale Satz, wohl für uns Alle ist:
    “Ich würde alle Mühen jederzeit wieder auf mich nehmen um so ein Projekt zu realisieren!”
    Grüße
    Steffen

Oliver

Einfach mal angefangen 

Ich war mal im Baumarkt, also mein Lieblingsmarkt und da habe ich einen Quickup Pool entdeckt. 7000 Ltr Wasser, mit Pumpe und Filter für 75€,

Lesen »
Christian

Vom Anfang bis zum Ende: Mein Pool

Inhalt:  Wir brauchen einen Pool Das Becken und der Transport Es werde Licht Die Technik Pool und das Drumherum Eine Überdachung kam im September 2021

Lesen »
Keine weitere Heldentaten vorhanden