Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Welche Sandfilteranlage für PP Pool mit einseitigem Überlauf

    Posted by Björn on 10. Januar 2024 um 15:15

    Hallo,

    unsere Unterschrift ist nun unter einem PP-Pool (3x6x1,35m) mit einseitigem Überlauf gesetzt.

    Um die Technik kümmere ich mich bewusst selber. Nun liest man immer wieder, dass es neben zu kleiner SFA, man auch “zu gross” kaufen kann.

    Da ich aber auch einen FU von AquaForte vor die Poolpumpe setzen werde, sollte das Problem “zu groß” doch durch die Regulierung der Drehzahl sogut wie geschlagen sein?

    Mir schwebt ein Set wie dieses vor: https://www.poolsana.de/sandfilteranlage-pro-500/aquaplus-11-poolsana-edition-anthrazit

    Die Pumpe muss übrigens eine Distanz von 6m vom Pool weg überbrücken und liegt etwa Ebenerdig mit dem Wasserniveau. Potential für eine Wärmepumpe oder Solarkollektoren sollten vorhanden sein.

    Von der reinen Leistung auf dem Papier ist die Pumpe nur ca. Faktor 100 zu Überdimensioniert. Oder doch lieber auf das Set https://www.poolsana.de/sandfilteranlage-pro-500/aquaplus-8-poolsana-edition-anthrazit umschwenken?

    • This discussion was modified 3 months aktiv. by  Björn.
    Björn hat geantwortet 1 month, 1 week aktiv. 2 Poolhelden · 2 Antworten
  • 2 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    5. März 2024 um 16:21

    Hallo Björn,

    deine ca. 21m3 Poolwasser würdest du mit der 15m3/h Filterpumpe 3x pro Tag in etwas mehr als 4h Umwälzen.

    Das ist schon sehr schnell. Aber mit deinem Frequenzumrichter (Drehzahl herunterdrehen) hättest du genug Puffer. Immerhin planst du schon weitere Anlagen im Filterkreislauf.

    Sollte also, so wie ich das sehe, passen.

    Was hätte dir denn der Pool-Händler für eine Filterpumpe zu dem Pool vorgeschlagen?

    Gruß

    Thomas

  • Björn

    Mitglied
    5. März 2024 um 18:18

    Hallo Thomas,

    ehrlicherweise habe ich bei keinem der Händler angefragt. Man kennt das doch… die lesen sich die technischen Daten Ihrer Produkte durch und empfehlen das, was vom Wert passt. Aber das bekomme ich dann auch selber hin. Oftmals ist es aber ja auch so, dass die Werte ein Idealszenario abbilden und keinerlei Puffer übrig lassen.

    Ich vertraue daher lieber auf praktische Erfahrungen. Wenn dann die Antworten auch noch unabhängig sind, dann kommt man meist eher zum Gewünschten Ergebnis. Davon lebt ja ein Forum wie dieses 🙂

    Deine Antwort hat mich aber schon bestärkt. Das gute ist ja immerhin, dass so eine Sache, wie eine Pumpe im Zweifel auch mal getauscht werden kann, sollte man merken, dass irgendwas nicht passt.