Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Wasserhärte/ milchig/ grünlich

    Posted by Saskia on 18. Juni 2023 um 23:51

    Hi,

    Ich bin über die Poolsana Seite hier auf die Community gestoßen.

    Ich habe schon viele gelesen und bin etwas unsicher bzgl. der Poolpflege/ Richtwerte/ Pooltestgeräte.

    Wir haben einen Pool mit einem Durchmesser VVvon 3m und eine Tiefe von 1,20m.

    Wir haben diesen schon seit 6 Wochen in Betrieb und nutzen regelmäßig eine Wärmepumpe. Die letzten Tagen nicht mehr, da es jetzt zu heiss geworden ist.

    Der Pool wird täglich mehrmals von mind. 3-4 Personen genutzt.

    Wir haben einen Schütteltester( ich finden diesen relativ ungenau)

    Wir hatten relativ konstant den PH bei 7,4 /7,2.

    Chlor war immer minimal enthalten.

    Einmal in der Woche geben wir Algenverhüter in flüssiger Form in den Pool.

    Täglich fährt ein Poolroboter für 1-3 Stunden durch das Becken/ und an dem Rand hoch.(Ich weiß etwas übertrieben für den kleinen Pool)

    Bis letze Woche der Pool milchig wurde.

    Am Freitag war der PH bei 7.2 und wir haben eine Schockchlorung durchgeführt. ( über zirkulieren und dann wieder über filtern)

    Seitdem läuft die Pumpe kontinuierlich und die Solarplane und die Abdeckplanen sind drauf.

    Wir haben täglich rückgespült und danach nachgespült und Frischwasser aufgefüllt.

    Wir haben alle Schläuche kontrolliert und hatten zwischendurch den Eindruck, dass das Wasser Bläschen wirft/ schäumt? Oder die Pumpe Luft zieht.

    Der PH ist heute bei 7,0 und Chlor über 3. ( Schütteltest)

    Wir haben auch gelesen, dass es sein kann, dass unser Wasser zu hart ist und Kalzium/ Kalk sich auslöst.

    Welches Testgerät würdet ihr empfehlen?

    Poollab1.0?

    Ich bin wirklich dankbar über Eure Ideen/ Hilfe etc.

    Wie bekomme ich meinen Pool wieder klar?

    Wir haben eine Leiter mit 3 Stufen und die Unterste ist nicht zu sehen…

    Vielen Dank.

    Saskia

    Saskia hat geantwortet 11 months aktiv. 3 Poolhelden · 11 Antworten
  • 11 Antworten
  • Saskia

    Mitglied
    19. Juni 2023 um 6:35

    Guten Morgen, ich habe noch viel hier gelesen, kann es auch sein, dass unsere Pumpe zu viel Leistung hat?

    Poolsana Pump 100? Wir haben eine Sandfilteranlage mit ca. 25 kg Sand.

    Falls ja welche Pumpe/ Anlage würdet ihr empfehlen?

    Vielen Dank.

  • Mario

    Mitglied
    19. Juni 2023 um 7:21

    Guten Morgen Saskia,

    Willkommen erst einmal bei den Poolhelden 😉

    Also das klingt alles sehr vernünftig, was Ihr bisher in Richtung Poolpflege gemacht habt. Den Poollab 1.0 kann ich nur empfehlen, der kann nämlich einige andere Werte auch noch messen, nicht nur Chlor und pH … TomTut hat dazu auch tolle Videos …. hier mal eines …

    So,aber auch ganz wichtig ist die Abstimmung von Pumpe zu Filterkessel. Ich habe die Pumpe sp nicht finden können, welche Pumpleistung hat die denn (Qubikmeter pro Stunde). Wenn die Pumpe eine zu hohe Leistung hat und Dein Filterkessel zu klein ist (mit 25kg hast Du eher einen kleinen 300er Kessel) dann schießt Dir die Pumpe das Wasser durchs Filtermaterial und den Schmutz dann mit durch.

    Algenschutz; das sind quaternäre Ammoniumverbindungen, die auch eine tensidähnliche Wirkung haben. Die Beobachtung des Schaums könnte von dort kommen.

    Ehrlich gesagt habe ich mir in den ersten Jahren auch etwas schwer getan, aber man bekommt über die Zeit echt ein Gefühl. Was ich aktuell noch empfehlen könnte wäre eine UV Lampe, habe dazu auch vor ca. 2 Wochen eine Heldentat geschrieben.

    Ich hoffe das hilft Euch erst einmal weiter.

    Gruß Mario

    • Saskia

      Mitglied
      19. Juni 2023 um 8:23

      Guten Morgen Mario,

      ich bin begeistert…..danke für das Video.

      Leider finde ich die Anleitung der Filteranlage nicht mehr, aber das ist die Pumpe.

      https://www.poolsana.de/poolpumpe-poolsana-pump-100

      und die Filteranlage lässt sich mit 25 kg Sand befüllen.

      Ich möchte jetzt nicht mehr zu lange warten und anstatt zu bestellen, werden wir gleich in den Baumarkt fahren….

      Ich bin wirklich gespannt 🙂

      • Mario

        Mitglied
        19. Juni 2023 um 20:59

        Hi Saskia guten Abend,

        Habe leider erst jetzt geschafft mich zu melden. Danke für den Link, die Pumpe hat schon ordentlich Dampf, 9qm/h ist schon ordentlich. Auf der Seite von Poolsana ist eine Filtergröße bzw. Filtermediummenge von 50 bis. 75kg angegeben. Sofern Du nicht zig 90°Winkel oder eine 40m Leitung von der Pumpe zum Pool hast (das würde nämlich den Gegedruck zur Pumpe erhöhen und den effektiven Durchfluss verringern) wird Dein Wasser zu schnell und stark durch Deinen Filterkessel gepresst. Somit wird Deine Filterleistung, die mit dem kleinen Kessel schon im unteren Bereich liegt, nochmals geschmälert.

        Aus meiner Sicht brauchst Du entweder eine kleinere Pumpe, einen Frequenzumrichter um Deine Pumpe zu drosseln oder einen größeren Kessel mit mindestens 50kg.

        Aus meiner Sicht wäre eine kleine Pumpe zu kaufen Quatsch.

        Einen Frequenzumrichter wäre schon interessant, da Deine Pumpe mit 550Watt ordentlich Strom braucht. Hier kannst Du den Stromverbrauch ordentlich reduzieren und die Fördermenge reduzieren, so dass Pumpenleistung und Filterkessel gut zueinander passen.

        Ein neuer Kessel wäre das, was ich empfehlen würde, aus eigener Erfahrung heraus. Ich hatte für meinen Pool zunächst einen 300er Filterkessel. Bis 10000L war das noch okay, aber grenzwertig. Darüber hinaus wird echt schwer konstant klares Poolwasser zu haben. Ich habe mit meiner 7qm/h Pumpe einen 400er Kessel mit 45kg Glas und bin (in Kombination mit meiner UV Lampe) sehr zufrieden.

        Gruß Mario

  • Saskia

    Mitglied
    19. Juni 2023 um 22:49

    Hallo Mario,

    Herzlichen Dank!

    Wir haben heute Mittag uns zunächst die kleinere Poolpumpe der Nachbarin geliehen- sie hatte keine Lust mehr auf den Pool.

    Wir lassen diese jetzt erstmal mit dem Kessel laufen.

    Ph war bei ca. 6,9 und Chlor bei 3 Schütteltest.

    Wir haben heute nach 8 Stunden direkt rückgespült und es kam auch grünes Wasser raus. Danach Nachgespült.

    Ich denke wir lassen diese Kombination jetzt erstmal 48-72 Stunden laufen.

    Dann noch 3 Stunden den Poolroboter.

    Sollten wir den PH etwas erhöhen? Vielleicht wäre es auch sinnvoll einen Teil des Pollwassers abzulassen und neue nach zu füllen.

    Wir fahren allerdings in einer Woche für 14 Tage in den Urlaub. Das bereitet mir doch schon Sorgen.

    Ich werde jetzt den Poollab1.0 oder ein Nachbar erzählte mir von einem Gerät welches im Wasser schwimmt und per App die Werte vermittelt.

    Damit ich auch wie in dem verlinkten Video beschrieben die anderen Werte messen kann.

    Im nächsten Jahr werden wir die Anlage mit dem Pool etc. noch anpassen und optimieren.

    Ich habe mal ein Foto angehangen- mal schauen, ob es in ein paar Tagen besser ist.

    Saskia

  • Jonas

    Mitglied
    21. Juni 2023 um 15:51

    Hallo zusammen,

    also Pump 100 zusammen mit 300er Kessel wäre wirklich eine bisschen ungünstige Kombi … wie Mario schon richtig erwähnt hat, wird die Pump 100 in fertiger Kombination eigentlich nur mit 400er Kessel (also 50kg Sand), oder 500er Kessel (also 75 kg) Sand empfohlen bzw. angeboten (z.B. https://www.poolsana.de/sandfilteranlage-poolsana-plus-400/pump-100). Ich würde also für eine dauerhafte Lösung schauen die Fließgeschwindigkeit mehr in Relation zur Kesselgröße zu setzen (mit ähnlichen Mitteln wir Mario genannt hat).

    Man kann zwar jetzt natürlich nicht genau versprechen dass das wirklich mit dem trüben Wasser in Korrelation steht, aber Fakt ist wirklich dass man heutzutage empfiehlt die Fließgeschwindigkeit moderat zu halten und dafür die Dauer für eine Umwälzung des Wassers zu verlängern (ca. 3-4 Stunden), weil man aus Erfahrung heraus einfach weiss dass es nichts bringt wenn das Wasser zu schnell durch den Kessel gedrückt wird, da das Material dann wirklich nicht ausreichend genug filtern kann (wie Mario auch schon erwähnt hat).

    Früher war da die Philosophie im Übrigen noch bisschen anders, da hat man tatsächlich immer empfohlen, die Umwälzdauer des Wassers so kurz wie möglich zu halten, also das Wasser möglichst schnell durchzupumpen, mittlerweile ist man da aber auf einem anderen Erkenntnisstand (bzw. hängt auch mit den neuen Filtermaterialien am Markt zusammen)

    Hoffe auf jeden Fall du findest eine Lösung und wünsche dir viel Erfolg.

    Viele Grüße

    Jonas

    • Letzte Bearbeitung 11 months aktiv. von  Jonas.
    • Saskia

      Mitglied
      24. Juni 2023 um 11:22

      Hallo Jonas,

      Herzlichen Dank für die vielen und ausführlichen Tipps.

      Insgesamt sind unser Pool jetzt nach ein paar Tagen viel besser aus…

  • Mario

    Mitglied
    21. Juni 2023 um 21:15

    Hallo Saskia,

    Sorry ist etwas hektisch bei mir gerade.

    Den pH Wert würde ich schon etwas anheben. Unter 7,0 wäre er mir persönlich zu niedrig. Zwischen 7,0 und 7,6 wär gut ideal zwischen 7,2 und 7,4 … die Effektivität des Chlors ist vom pH Wert abhängig.

    Poolroboter, meiner Erfahrung nach holt der mehr oder weniger nur den Schmutz am Boden weg, der so nie im Skimmer ankommen würde. Den ganz feinen Schmutz, der die Trübung verursacht kann der Robo nicht rausholen, dafür ist die Filterleistung viel zu schwach.

    Wenn das Wasser mal richtig trüb war dauert es leider gefühlt eine Ewigkeit. Wichtig die Pumpe muss idealerweise 24/7 laufen und dass man dann von Tag zu Tag eine Besserung sieht und somit weiß, dass es in die richtige Richtung geht. Parallel pH-Wert, Chlowerte, Druck in der SFA im Auge haben und gegebenenfalls nachjustieren bzw. Rückspülen.

    Schwierig wird es natürlich wenn ihr eine Zeit lang nicht zu Hause seid. Da würde ich versuchen den Pool abzudecken und möglichst Lichtdicht. Mit Licht wachsen Algen … Multitabs in den Dosierschwimmer nicht in den Skimmer, da lösen die sich zu schnell. Im Skimmer habe ich die wenn ich aber zu Hause bin und kontrollieren kann. Im Dosierschwimmer geben die Tabs über einen längeren Zeitraum stetig etwas Chlor ab, somit fällt Dein Chlor nicht so schnell ab.

    Ich drücke Euch die Daumen

    Gruß Mario

  • Saskia

    Mitglied
    21. Juni 2023 um 22:16

    Vielen Dank!

    Unser Pool wird besser.

    Wir haben den PH noch einmal angepasst und uns die Pumpe von der Nachbarin geliehen.

    Es scheint der richtige Weg zu sein.

    Vielen Dank für dieses super Forum!

    • Mario

      Mitglied
      21. Juni 2023 um 22:38

      Sehr gern …

      Und ja, Thomas und Thorsten haben mit dieser Seite was echtvtolles erschaffen.

      DANKESCHÖN AN EUCH BEIDEN 😁

      • Saskia

        Mitglied
        24. Juni 2023 um 11:23

        Da kann ich nur zustimmen!!!