Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Süßwasser Pool Inbetriebnahme über Poolsana Dosieranlage

    Posted by Christian on 7. April 2024 um 17:03

    Hallo liebe Helden,

    Neben dem Thema Reingung aus meiner anderen Frage hab ich noch Fragen zur Inbetriebnahme:

    Vorhanden ist

    50m3 PP Pool

    16m3/h 10m Pumpe Victoria P.Silent selbstansaugend von Astralpool

    Filterkessel Cantabric 600 14m3/h, 150Kg Sand

    Dazu die Poolsana Dosieranlage für PH und Chlor und eine UVC Lampe 75W

    Jetzt meine Frage:

    Wie nimmt man den Pool nach der Neubefüllung mit Leitungswasser in Betrieb? Stellt man den PH Wert Manuel ein oder lässt man die Dosieranlage laufen, bis der Wert stimmt? Wird danach der Chlor gehalt ebenfalls durch die Dosiernalage eingestellt?

    Oder stellt man bei de Werte zu erst per Hand ein und danach übernimmt die Dosieranlage? Wann kommt Algizit und Flockungsmittel dazu?

    Ich möchte das Wasser über mehrere Saison nutzen. Wenn ich es richtig verstanden habe soll man anorganischen Chlor verwenden, da dort keine Anreicherung von Cyanursäure möglich ist. Nimmt man dann dasselbe flüssige anorganische Chlor zum schocken nach der Neubefüllung? Meines Wissens soll man kein organisches mit anorganischen Chlor mixen daher auch die Frage nachdem schocken.

    Muss mann bei dem anderen Chemikalien etwas beachten im Bezug auf anorganischen Chlor? Besonderes Algizit, PH Minus oder Flockungsmittel?

    Noch ein Frage zum Sandfilter. 150Kg Sand wird angegeben. Wieviel Glasgranulat würde das entsprechen? Ich hatte gelesen, dass man weniger Glas braucht als Sand.

    LG

    Christian

    Christian hat geantwortet 3 Wochen, 5 Tage aktiv. 2 Poolhelden · 5 Antworten
  • 5 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    8. April 2024 um 7:46

    Guten Morgen Christian,

    sehr gerne würde ich dir meine Videos zum Thema Wasserpflege empfehlen:

    Kategorie: Wasserpflege

    Gruß
    Thomas

  • Christian

    Mitglied
    8. April 2024 um 15:19

    Hi Tom, danke für die Videoempfehlung. Da du dein Poolwasser einmal in Jahr komplett wechselst steht meines Erachtens auch nichts gegen den Einsatz von organischen Chlor im Wege. Ich möchte, dass Wasser aber gern mehrere Jahre nutzen und daher war die Idee anorganischen Chlor automatisch dazu dosieren zu lassen und eine UVC Lampe zusätzlich einzusetzen.

    Cyanursäure wäre dann kein Problem und das verbrauchte Chlor sollte die UVC Lampe abbauen. Die Dosieranlage müsste dann auch die Aufgabe der Cyanursäure übernehmen, sofern ich den Einsatz dieser Säure richtig verstanden habe ( dein Tennisballvideo)

    Die Frage der Inbetriebnahme steht dann aber noch im Raum. Wie machst du das Tom? Läuft das alles bei dir über die Dosieranlage oder stellst du PH-Wert und Chlorwert zuerst per Hand ein?

    LG

    Christian

    • Thomas

      Administrator
      8. April 2024 um 18:31

      Den Tennisball Effekt hast du genau richtig erkannt.
      Leider gibt es aber ein kleine “Problem” bei komplett fehlender CYAnursäure. Die Düsen einer Dosieranlage können kleine “Kristalle” bilden. Ein wenig CYA hilft, dass sich die Düsen nicht verstopfen. https://youtu.be/J8DypoQ49Os?si=dIWKMdl8RfixQwPL&t=506

      Vorweg: Ja, eine Mischung von verschiedenen Chlortypen ist nicht gut. Hier macht aber die Menge das “Gift. Denn ich gebe in der Saison mit Multitabs (für mich der einfachste Weg) etwas CYA in mein Poolwasser ab.

      Seit die Kinder größer sind, mache ich auch keinen kompletten Wasserwechsel mehr. Also ich übernehme auch ca. ein Drittel vom Wasser aus dem Vorjahr mit.

      In meinem Video zur Dosieranlage gehe ich auf die Inbetriebnahme ein: https://youtu.be/qiEBnGyuOQQ?si=6P9sAUcFCDATySQl&t=688

      Kurz: Am Anfang solltest du die Werte manuell einstellen. Die Dosieranlage würde dir ggf. sehr viel Chemie verbrauchen. In der Praxis (aus Faulheit) habe ich das auch schon die Anlage machen lassen. Das ist aber nicht zwingend zu empfehlen.

      Konkret: Lass dir 2–3 Wochen Zeit, das Wasser manuell zu justieren. Mach etwas weniger als zu viel. Das Wasser gast auch aus und benötigt daher Zeit, sich zu stabilisieren.

  • Thomas

    Administrator
    8. April 2024 um 18:35

    sorry. Das war das Video zur Wartung.

    Gemeint war das hier …

    https://youtu.be/qiEBnGyuOQQ

  • Christian

    Mitglied
    22. April 2024 um 16:38

    Hi Tom,

    ich werde jetzt folgendes versuchen:

    Manuel habe ich jetzt den PH Wert auf 7,2 eingestellt. Dazu habe ich PH-Minus Granulat genommen.

    Als nächstes werde ich mit Schnellchlor granulat den Pool “Schocken” das Schlorgranulat enthält keine Cyanursäure

    Da mein Wasser leicht trüb ist (siehe meinen letzten Post zu extrem schmutziger Pool)

    werde ich noch Flockungsmittel und Algizit verwenden, Sofern das Schocken nach 2 Tagen nichts gebracht hat.

    Danach übernimmt die Dosieranlage PH und Chlor.

    Cyanursäure dürfte daher gar nicht in den Pool kommen. ich bin gespannt, ob das alles so klappt wie ich denke und der Pool wegen, den letzten Algenresten unter der Römertreppe nicht kippt.

    Meine Teich UV Lampe läuft auch noch Parallel