Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Splittschicht unter Conzero Bodenplatte..

    Posted by Sebastian B. on 10. April 2024 um 8:08

    Moinsen.. kurze Frage in die Runde.. weiter gehts… Loch ist seit Tagen ausgehoben..

    Schotterschicht auch lange drin und verdichtet. Und einigermaßen Plan.

    Nun Folgt ja ca 7cm Splittschicht für die Conzero Bodenplatte ( Beton zu aufwändig in meinem Garten) aber da gibt es gerade verschiedene Meinungen..

    Youtube Videos und Anleitung sagen lose in Waage ziehen und Conzero Platten drauf…

    Mein Tiefbau Gala Kumpel sagt in waage verdichten… was denn jetzt..?

    Tim hat geantwortet 2 Wochen, 2 Tage aktiv. 5 Poolhelden · 12 Antworten
  • 12 Antworten
  • Christian

    Mitglied
    10. April 2024 um 20:16

    Hallo Sebastian,

    wir scheinen den gleichen Aufbau zu planen und im gleichen Baustadium zu sein. Ich hab die Schotterschicht mit der Rüttelplatte verdichtet und dann den Split aufgebracht. Den werde ich abziehen und dann die Hartschaumplatten auflegen. Den Split selber zu verdichten ist meiner Meinung nach gar nicht wirklich möglich.

    Gruß

    Christian

  • Thomas

    Administrator
    10. April 2024 um 22:27

    Hallo ihr zwei Poolhelden,

    schön das ihr hier wohl wirklich denselben Bauabschnitt vor euch habt.

    Sebastian, die Anleitungen der Firmen sind erst mal immer dein Weg, den du primär einschlagen solltest. Am Ende wirst du bei Schadensmeldungen “verhaftet” wenn du das nicht tust. Auch ist eine Dokumentation hierbei Poolheld, als deine Heldenreise, sicher hilfreich, wenn es mal zu Problemen kommen sollte.

    Mit jeder Frage, die du stellst, wirst du immer verschiedene Antworten erhalten. So war es damals bei uns auch.

    Deinem Gala-Bau-Kumpel würde ich hier aber auch definitiv Gehör schenken. Er hat sicher schon seine Erfahrungen gemacht und sein Einschätzen, den Untergrund zu verdichten, kann hier sicher keinen Schaden verursachen.

    Konkret denke ich sogar, dass die Anleitung ein loses Abziehen vorgibt, weil das A. sicher ausreicht und B. den meisten Kunden einfacher fällt, als einen Rüttler zu organisieren. Reine Mutmaßung von mir an dieser Stelle.

    Tja, was du machst, hängt am Ende von dir ab 😉

    Du wirst für beide Lösungsvorschläge Poolprojekte finden, die jeweils das eine oder andere gemacht haben. Mutmaßlich werden die meisten Pools noch problemlos am Ort stehen. Wenn nicht, war es bestimmt nicht das fehlende oder “unnötige” rütteln.

    Ich hoffe, mein Gestammel hilft dir etwas weiter.

    Gruß
    Thomas

  • Sebastian B.

    Mitglied
    11. April 2024 um 21:46

    Hallo Thomas, hallo Christian..

    werd mich an die Anleitung halten.. hatte kurzfristig ein Grundwasser Problem.. drainage rein.. pumpe seit dem im

    Extra schacht.. Dicke Recyceling schotterschicht drauf .. verdichtet.. jetzt gehts.. morgen soll es im Norden endlich 3tage warm und trocken werden.. also weiter gehts.. splitt verteilen.. conzero rein.. pool drauf wasser rein.. naja so die Theorie

  • Sebastian B.

    Mitglied
    15. April 2024 um 7:46

    Kurzer Erfahrungsbericht zu dem Thema.

    Wir haben uns wie in der Anleitung beschrieben gehalten. Aber eine große Recycling Schotterschicht verdichtet eingebracht da drunter Dränage. Auf die verdichtete Schotterschicht kam Split circa 7-8 cm, diesen haben wir mittels 2 m langen Richtscheid in Waage glatt gezogen allerdings wie beschrieben und nicht verdichtet. Darauf kam das Con Zero Plattensystem grundsätzlich eine stabile Sache. Allerdings bei einer runden Baugrube, die knapp auf Übermaß ausgehoben ist. sehr unhandlich, wenn ich den Aufwand und das ewige fummeln gewusst hätte, hätte ich tatsächlich trotz mehr Aufwand eine Betonplatte gegossen.

    • Letzte Bearbeitung 1 month, 1 week aktiv. von  Sebastian B..
    • Letzte Bearbeitung 1 month, 1 week aktiv. von  Sebastian B..
  • Christian

    Mitglied
    20. April 2024 um 20:21

    Deine Erfahrung kann ich bestätigen. Ich habe heute in gleicher Bauweise Split und Hartschaumplatten eingebaut. Weiter bin ich wegen Regen und Hagel nicht mehr gekommen. Das abziehen des Splits in der runden Baugrube ist schon eine Herausforderung. Die XPS Platten habe ich mit einem Heißmesser geschnitten. Das ging eigentlich ganz gut. Auf das Vinyl bin ich gespannt…

    Wenn ich den Beton vor Ort selber mischen müsste, würde ich wieder zu dem System greifen. Die Menge an Beton die ich bisher im Garten angerührt habe reicht mir… Wenn die Baugrube nah genug an der Straße wäre, um Beton liefern lassen zu können, würde ich auch zur BetonPlatte tendieren.

  • Sebastian B.

    Mitglied
    20. April 2024 um 20:28

    Mein Plan war.. das Loch so in Rund ausheben zu lassen, das man kaum noch einschalen muss für den Magerbeton.. was .. grundsätzlich auch fast geklappt hat.. wenn da nicht eine Ecke eingebrochen ist zum teil.. was das Loch unrund gemacht hat.. und das zentrieren des Pools auf dem Conzero System erschwert hat. Ich würde sogar ne Betonpumpe bestellen .. statt nochmal das System. Aber ist drin.. Pool steht drauf.. erste Lage Beton is auch drum ca 40cm hoch..

    selbst meine Frau sagte.. lieber noch mal sparen und nen GFK Becken per Kran übers Haus.. statt wochenlange Baustelle.. 😂 aber wenn alles fertig is ..sind die Strapazen vergessen.

  • Christian

    Mitglied
    20. April 2024 um 20:32

    Ich habe extremen Sandboden und habe meine Baugrube daher mit Schalsteinen “gesichert”. Hält super, war aber auch ordentlich Arbeit.

    Hast du einen Bodenablauf eingebaut? Ich habe ein Leerrohr liegen, muss jetzt aber noch gucken wie ich den Ablauf in die Hartschaumplatten bekomme. Der Plan ist ihn irgendwie in Position zu bringen und dann mit Brunnenschaum zu fixieren.

    • Sebastian B.

      Mitglied
      20. April 2024 um 20:35

      Nein kein Bodenablauf.. nur den normalen Skimmer.. soll wohl reichen.. bei 4×1,35m

      Für Sauber dreht Robbi seine Runden im Pool. Wichtiger is ne Rannschwimm Bar 😂 wie im Urlaub..

  • Sebastian B.

    Mitglied
    20. April 2024 um 20:36

    Im Moment sieht der Garten seit 3 Wochen aus wie Dresden 45 🤣

  • Roland Münzel

    Mitglied
    5. Mai 2024 um 16:20

    Ich bin auch gerade ungefähr in dieser Phase. Ich baue einen teilversenkten Rundpool mit Wandhöhe 1,5m (1m versenkt). Da meine Grubensohl aus Lehm besteht habe ich noch ein dickes Geotextil aus dem Deichbau eingelegt, darauf ca. 8-10 Kies (mit Rüttelplatte verdichtet) und darauf dann das Splitbett. War zwar viel Turnerei, aber das Abziehen über die ganze Fläche war hinzubekommen. Nun sind die Polystyrol-Platten verlegt und als nächstes kommen die PVC-Platten. Für das Vlies stellt sich jetzt die Frage, kommt es unter die Bodenschiene oder wird es, wie in der Anleitung von Poolsana innen 5cm an der Poolwand hochgezogen und festgeklebt?

    • Sebastian B.

      Mitglied
      6. Mai 2024 um 9:35

      Hallo Roland…

      schwierig zu beantworten… ich hab mich immer an die Anleitung gehalten, ABER… ich habe im Set das dicke Vlies dabei gehabt.. und man sieht die 5cm Kante unten an der Wand dachte die drückt sich platter aber nein. Ich persönlich würde es drunter legen.. aber das is meine Meinung… So sieht man es auch in diversen Videos und in der zweiten Anleitung von Conzero war das auch drunter meine ich…
      Einzig die Frage die sich stellt.. wie verhält sich das mit dem Kunststoffring wo die Wand drin steht.
      Aber das ist ja auch in Keilform und sollte fest anliegen.. weg kann es nicht mehr.

    • Tim

      Mitglied
      6. Mai 2024 um 20:40

      ich werde das Vlies drunterlegen, habe davon zwei Stück in Rundform mit jeweils ca. 300g/m2, ein extra Vlies (Malervlies) werde ich nicht mehr druntermachen