Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Solar poolheizung

    Posted by Christian on 31. März 2022 um 11:37

    Hallo und Moin in die Runde,

    Meine Frage ich möchte in mein poolsystem einen solarabsorber integrieren.

    Jetzt zu meiner Frage ich haben einen poolpumpe und verrohrrung von 50mm und der Kollektor hat einen Anschluss von 25mm also gut die Hälfte …… gibt es da Probleme mit, das der Druck für die Pumpe zu groß ist oder brauche ich einen zweiten Kreislauf mit einem separaten Zirkulationspumpe ?

    Danke im Voraus für eure Antworten

    Gruß Christian

    Thorsten hat geantwortet 7 months, 4 Wochen aktiv. 5 Poolhelden · 6 Antworten
  • 6 Antworten
  • Sebastian

    Mitglied
    31. März 2022 um 16:58

    Hallo Christian,

    das kommt auf deine Pumpe und den Durchfluss an. Wirst aber nicht um einen Bypass herum kommen um den Durchfluss vernünftig einzustellen.

    Grüße Sebastian

  • Tim

    Mitglied
    31. März 2022 um 17:37

    Hallo Christian,

    das lässt sich ohne technische Daten (Pumpenleistung, Durchflussmenge Absorber, Leitungslänge) leider nicht beantworten, auch sonst schließe ich mich Sebastian an. Den Bypass benötigst du ohnehin immer, wenn eine Solaranlage miteingebunden wird. Bei einer so drastischen Reduzierung ist aber schon von einem drastischem Druckaufbau auszugehen.

    Beste Grüße

    Tim

  • Christian

    Mitglied
    31. März 2022 um 18:08

    Hallo ja danke für die Info mit dem Bypass 🙂 und zur Pumpe kann ich sagen das eine 10m3 Pumpe und der solarabsorber soll einer mit Marke Eigenbau werden aus 3/4 Zoll pe Rohr …..

    • Tim

      Mitglied
      1. April 2022 um 12:05

      Bei der Stärke wirst du dann definitiv Probleme mit dem starken Druckaufbau haben, da wirst du mit Kugelhähnen zur Reduzierung arbeiten müssen. Das hemmt dann allerdings auch wieder die Effizienz deiner Solaranlage, da immer nur ein Teil durchfließt. So charmant die kleinen Rohre aus dem Heizungsbau hinsichtlich Solaranlagen Marke Eigenbau sind, empfiehlt sich besonders bei Pumpen deiner Leistungskategorie ein Absorber oder Kollektor. Da wirst du dann etwas justieren müssen, bis du deinen Königsweg findest – pauschal lässt sich das leider nicht beantworten, da die Situation zu individuell ist.

      Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem ein wenig weiterhelfen 🙂

      Viele Grüße

    • SteveMartok

      Mitglied
      1. April 2022 um 19:19

      Wenn es ein Eigenbau werden soll, warum so großes Solarrohr in 3/4? Da nimmt man viele Stränge 16 mm PE LD Schlauch. Diese werden zwischen zwei 50 mm Sammelrohre montiert!

      Suche mal nach Solarabsorber a la Düse.

      Ganz gut ist da auch die Seite von ,,Die Kiels“.

      (Sorry, die Nutzungsbedingungen sind nicht ganz eindeutig, was Verlinkungen zu anderen Seiten angeht, deshalb lasse ich es lieber)

      • Thorsten

        Administrator
        1. April 2022 um 19:40

        Hallo @SteveMartok ,

        Verlinkungen zu externen Seiten darfst Du gerne setzen, solange sie zur Beantwortung der Frage oder einer Heldentat dienen. Kein Problem 😉

        Viele Grüße Thorsten