Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

Tagged: 

  • Poolwärmepumpe Einstellung Bypass

    Posted by Anton on 11. April 2024 um 14:19

    Grüß euch,
    ich habe vor kurzem meine WP Poolsana InverPEARL17 installiert.
    Vor Ort ist bei meiner Filteranlage ein Bypass installiert der den gleichen Effekt hat wie der in der Anleitung.
    Laut Beschreibung soll der der Kugekopf richtung WP ganz offen gelassen werden, der Kugelkopf zwischen WP ein und WP Ausgang soll auf 45° gestellt werden, und der WP Ausgang stück für stück geschlossen werden bis der MPa wert an der WP 2 ist oder die Temperatur einen unterschied von 2 Grad hat.
    Ich habe mir auch Tom sein Video zu dem Thema angesehen. Er empfiehlt der ein uns Ausgang der WP soll in summe immer 100% ergeben.
    https://www.youtube.com/watch?v=zXc3TIMhCSw&ab_channel=TomTuT

    Ich habe nun alles durchprobiert und bei mir schwankt der MPa wert an der WP immer zwischen knapp über 2 und knapp unter 2,5.
    Der Temperatur unterschied ist maximal 1 Grad was mich eben skeptisch macht.
    Die WP ist auf Boost eingestellt. Aktuell hat es eine Lufttemperatur von 20 Grad bei uns.

    Hat wer von euch evtl. noch ein paar Tipps was ich probieren könnte?
    Zur Info ein paar Fotos für euch.
    Auf den Foto mit den Kugelköpfen habe ich den Wasser verlauf eingezeichnet, hoffe es ist verständlich,
    bitte den stellstand der Kugelköpfe auf dem Foto ignorieren.

    Danke euch für eure erfahrungen!
    Grüße Marown

    Thomas hat geantwortet 1 month, 1 week aktiv. 2 Poolhelden · 1 Antworten
  • 1 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    14. April 2024 um 23:00

    Hallo Marown,

    der erste Kugelhahn, der das Wasser in die WP leitet, ist praktisch immer ganz offen. So kann das volle Wasserpotenzial in die Wärmpumpe strömen.

    Beim Ausgang aus der WP fängst du an, den Wasserfluss zu drosseln.

    Dann gibt es noch den dritten Kugelhahn. Der verbindet den Eingang und Ausgang der Wärmepumpe direkt. Öffnest du den komplett, hat das Wasser den einfacheren Weg über den Bypass und strömt somit so gut wie gar nicht mehr durch die Wärmepumpe.

    100 % ergeben damit immer der Kugelhahn vom Bypass und der Kugelhahn der das ausströmende Wasser aus der Wärmepumpe drosselt.

    Du hattest geschrieben “… Eingang und Ausgang der WP soll in Summe immer 100 % ergeben …”. Das wäre somit nicht ganz korrekt. Der Bypass Kugelhahn und der Ausgang aus der WP, die ergeben 100 %.

    Wie auch immer – du liegst mit deinem Druck im grünen Bereich. Das ist genau, was du willst.

    Du könntest auch versuchen den Bypass komplett zu schließen. Also deine volle Pumpenleistung durch die Wärmepumpe zu treiben. Beobachte, was dann passiert.

    Eines noch – du musst die Wärmepumpe auch über einen längeren Zeitraum beobachten. Wenn die Anzeige dir sagt, dass es “nur” 1Grad Unterschied ausmacht, könnte das vielleicht auch nicht sofort stimmen.

    Starte die WP morgens mit den optimalen Bypass Einstellungen. Heißt das der Manometer im grünen Bereich liegt, wobei möglichst viel Wasser durch die WP fließen soll.

    Dann notierst du dir deine Wassertemperatur und 6-9h später misst du, auf die gleiche Weise, erneut deine Wassertemperatur. Mit dem Ergebnis siehst du, was die WP letztlich wirklich effektiv erreichen konnte.

    Zur Vollständigkeit hier noch ein Link zu meinem Werkzeugkoffer. Auch für den Fall das jemand diese Frage von dir liest und noch an einem anderen Problem steht: https://Poolheld.de/Werkzeugkoffer.

    Gruß
    Thomas

    Werkzeugkoffer