Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Pool aufgebaut.. zu kalt? Folie unter Spannung

    Posted by Sebastian B. on 14. April 2024 um 20:48

    Moin Poolgemeinde.. das Loch im Boden ist ja bereits länger im Boden…

    Diese We war es besonders warm also spontan Pool eingebaut.. splitt drunter, Conzero usw rein. ( Detail wenn Fertig in der Heldenreise) Folie rein was auch schon unlustig war…trotz warmen Wetter…. Aber nun die Frage.. seit heute fällt die Lufttemperaturen wieder.. Wasserstand aktuell bei 50cm wegen dem Poolscheinwerfer. Aber die Folie is schon stark unte Spannung oben, mit Abstand oben zur Wand. Liegt das am Wetter weil zu kalt und die Folie sich nicht starkgenug dehnen kann? Wie kann ich den Scheinwerfer einbauen? Oder Warten?muss ja Magerbeton auch noch drummachen…

    Brauche dringend euren Rat… Mayday…😩

    • This discussion was modified 1 month aktiv. by  Sebastian B..
    Sebastian B. hat geantwortet 3 Wochen, 5 Tage aktiv. 3 Poolhelden · 4 Antworten
  • 4 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    14. April 2024 um 22:08

    Hey Sebastian,

    na, da hattest du wohl ein tüchtiges Wochenende. Dass du den Pool so spontan einbaust, klingt mutig. Aber ich denke, du hattest im Vorfeld natürlich schon genau gewusst, welche Schritte da kommen müssen. Also nicht so spontan wie es sich liest 🙂

    Welche Probleme hattest du beim Einhängen der PVC-Folie? Oder meinst du allgemein diesen Arbeitsschritt. Es ist schon müßig bis die faltenfrei liegt. Aber auf deinem Bild sieht das ja perfekt aus.

    Zurück ist keine Option mehr. Die Folie wird sich oben immer etwas “bäumen” weil die genau so hergestellt wird. Die spannt also etwas damit die später, wenn das Wasser höher steigt, perfekt anliegt. Klar, zu kalt oder zu warm sollte die dann auch nicht sein.

    Auszug aus meinem Poolratgeber https://TomTuT.de/Poolratgeber:

    Das wichtigste ist die Temperatur! Achte darauf, bei + 15 °C und + 25 °C Grad zu arbeiten. Die PVC-Folie ist ein Thermoplast und reagiert stark auf Temperatur. Zudem ist die leicht untermaßig hergestellt, damit die sich mit dem Wasser perfekt “anformt”.

    Du kannst deinen Scheinwerfer also einbauen, wenn das Wasser wenige cm unter dem Scheinwerferloch steht. Mach es einfach nicht, wenn es zu kalt ist.

    Gruß
    Thomas

  • Sebastian B.

    Mitglied
    15. April 2024 um 6:26

    Hey Tom.. danke für die Antwort.. was so spontan klingt is lange vorher im Kopf mit schlaflosen Nächte geplant.. so die Theorie in der Praxis kommt eh alles anders..😃

    Anleitungen fast auswändig gelernt und am Tag 2 Kumpels plus Frau da gehabt.. lief also gut mit. Der Pool ist tatsächlich wie geplat auf den cm genau eingebaut.

    Es war echt ein krampf diese Störrische Folie einzubauen, stand so unter Spannung..

    Aber ist nahezu glatt wie ein Babypopo lediglich am Boden sieht man noch ein paar querfalten vom zusammenlegen.. aber die legen sich wenn es warm genug ist und der Pool voller. Kann man das Wassser so stehen lassen? Bis es wärmer ist? Hab ein bischen chlor reingemischt ins wasser .. und werde regelmäßig das wasser bewegen damit es keine Ränder gibt. Im Moment wird es zu kalt. Hab bedenken den Scheinwerfer einzubauen… werde erstmal Die erste Magerbeton Füllung unter die Wasserlinie machen so auf 40cm .. Wasser steht bei 50cm.

  • Tim

    Mitglied
    21. April 2024 um 23:47

    Hallo Sebastian,

    danke für deinen Bericht und deine Bilder – das Ganze steht bei mir auch kurz bevor. Da es aber nach dem Aushub letzte Woche bei knapp 28Grad am Wochenende die ganze Woche geregnet hat höre ich nun mal auf dieses Zeichen und habe mich diese Woche nur mit der Technik beschäftigt.

    Im Garten liegen noch ca. 25cbm Lehmboden, 15 habe ich schon weggeschafft … Mit dem Regen diese Woche kommt man nicht mal mehr zu Fuss durch den Garten. Werde nun 1-2 Wochen warten, dann Split rein, abziehen, Conzero Schalung und Vinyl drauf und Pool stellen.

    Habe gelesen, dass die Temperatur ca. 20Grad haben soll, werde die Folie auch vorab im Haus auf Raumtemperatur bringen und mal halb ausrollen.

    Hier mache ich mir natürlich auch einige Gedanken wie du, ggf. hast du Tipps:

    1. Macht es Sinn, die Öffnungen im Pool vorab auszuschneiden? Die Rolle (aluminium Rundpool, 4,5m x 1,2m) sz´ehtt aktuell auf einer Palette in der Garage. Mein Gedanke war, sichern mit einem Spanngurt, vorsichtig 1m Abrollen und in Ruhe die Skimmeröffnung, 2 Einlaufdüsen, 1 Absaugdüse und die Öffnung für den Unterwasserscheinwerfer zu stanzen/zuschneiden. Denkst du das macht Sinn und lässt sich bewerkstelligen? Habe nicht den Miniskimmer sondern den von Astralpool, dacht das kann man evtl. vorbereiten.

    2. Kann man die Conzero Bodenplatten und das Vinyl sinnvoll vorbereiten? Heisst, vorab auf einer geraden Fläche (Strasse, Garage) auslegen, zuschneiden und beschriften sodass man dann nur noch verlegen muss? Gleiches gilt für das Vinyl dann. Ich dachte mir so geht es dann schneller und macht weniger Stress in der Grube?

    3. Habe 2 Poolvliese da, eines von einem Bekannten der es nicht mehr braucht, eines hatte ich mit dem Pool gekauft. Beide sind aus einem Stück und auf 4,6m geschnitten. Wie hast du die verklebt angebracht?

    4. Thema UWS: Habe den CCEI Brio2, vorwiegend wegen der App Steuerung, Alexa und Wlan/BT Steuerung. Im Netz finde ich nur spärliche Infos dazu, v.a. was den Einbau betrifft. Zu dem Scheinwerfer gibt es eine Einbaudose mit einer Klemmdichtung für das Kabel – Der Scheinwerfer passt aber auch in eine Multiflowdüse, die natürlich keine Klemmdichtung hat. In der ConZero Anleitung habe ich gesehen, dass dort an die Düse ein 50er/63er Rohr geklebt wird und einfach über die Wasseroberfläche geführt wird. Heisst, im Rohr steht dann Wasser, Kabel geht da raus und wird weiter verdrahtet . Wie hast du das gelöst?

    Generell ist das Wetter gerade derart Besch… dass ich froh bin nicht euphorisch gestartet zu haben. An deiner Stelle würde ich genauso handeln wie du beschrieben hast: Wasser rein, bis kurz vor den Düsen dann die Ausschnitte in der Folie machen und montieren…weiter füllen und gemäß des steigendem Wasserstand dann hinterfüllen. Hier plane ich einen 8-16er Schotter mit Beton zu mischen um das fest zu bekommen. Habe das an anderer Stelle im Garten ebenfalls schon so gemacht und das hält bombenfest. Kann man dann Stück für Stück im Schubkarren mischen, einfüllen und aushärten lassen.

    Solange das Wasser bei dir nicht am Skimmer ist kannst du ja nicht filtern. Würde diese Zeit nutzen zum den Ph Wert einzustellen und das Wasser ausgasen zu lassen (bei mir Leitungswasser), dann anorganisch grundchloren (also nicht schockchloren)

    Muss mich damit aber noch auseinandersetzen wie sich das Wasser dann verhält.

    Danke dir für deine Hilfe und weiterhin gutes Gelingen .- schaut in jedem Fall schonmal gut aus was du da gebaut hast.

    Viele Grüße

    Tim

  • Sebastian B.

    Mitglied
    22. April 2024 um 21:36

    Hallo Tim,

    trotz Nächtlichem Frost aber Sonne tagsüber geht es wenn auch langsam weiter.. die Folie liegt mittlerweile gut an, jedenfalls da wo Wasser ist… Wasser ist auch 2/3 voll knapp unter der Einlaufdüse.

    Heute wieder Magerbeton vom Betonwerk geholt.. getreu dem Motte… willst du nichts riskieren musst du betonieren😄. Aber da muss noch einiges hinter…

    Die Poolfolie hab ich im Hausgelagert… sonst hat man keine Chance die einzuspannen.. und ich glaube wenn es wärmer gewesen wäre, wäre das bei mir nicht so ein Kampf gewesen… also lieber auf wärmere Tage warten und lieber drum herum vorbereiten…

    Nun mal zu deinen Fragen…

    Zu 1 den Aussparungen… bei meinem Alu Poolsana Pool waren bis auf den UWS alles ausgeschnitten und fertig. haben die Rolle im Karton zu 3 ins Loch gehoben.. und erst unten ausgepackt und mittels Spanngurt langsam abgerollt. Dabei darauf achten wo man später die Aussparung haben möchte!!

    Als die Wand aufgebaut und unten in die Schiene eingehangen war, und ein paar Aluhandläufe provisorisch aufgesteckt waren, haben wir den UWS vermaßt und mittels Stichsäge ausgeschnitten im Aufgebauten zustand. Ging so sehr gut, glaube sonst ist das zu wackelig, und hast du da einmal nen Knick in der Aluwand… gute Nacht. also lieber zu zweit im Aufgebauten Zustand einschneiden.

    Haben uns eigentlich zu 99% immer an die Anleitung gehalten… wenn auch manchmal etwas undurchsichtig.

    2.Conzero: Kommt darauf an. Wenn du ein Eckiges Loch hast was grösser ist kannst es machen… bei einem gleichmässig Rundes Poolloch auch.. mein Loch ist wegen Wandeinsturz unförmig geworden.. so oder so sehr nervig und fummeliges System. Achte darauf das bei den Conzero Platten die Seite mit den Kreuzschlitzen die Unterseite ist, und die Styroporplatten nicht verklebt werden, sowie im Versatz verlegt werden müssen.Am besten ab der Mitte starten. Die dünnen Kunststoffplatten werden mittels Panzertape verklebt aber schwimmend auf dem Styroporplatten im 90 Grad gedreht verlegt Sorgt für mehr stabilität. Ist dann wie Beton nachher…

    3. Poolvlies hab ich im Pool ausgelegt, auf Stoss miteinander verklebt, wieder Panzertab dein bester Freund… achte darauf das nirgenswo das Vlies sich überlappt.. das würdest du merken unter der Poolfolie. hab das Vlies wie in der Anleitung beschrieben ca 5-8 cm an den Seiten hochgelegt, und die Rundung mittels kleiner dreieckauschnitte hinbekommen, sonst überlappt es ja wieder. Wieder mittels Tab an der innen wand grob fixiert. Kann nachher nirgends hin.. sitzt ja die Folie drauf. Die Ersten Tage konnte man die Vlieskante sehen.. wo das Vlies an den Seiten aufhörte… aber mittlerweile bei höherem Wasserstand und dem Druck da unten plattgedrückt. Ärgerlicher finde ich das man die Verbindungsleiste extrem sieht… aber dann is das so…

    4. Hab eine Brio Compakt UWS LED Weiß .. der hat einen 121mm Ausschnittloch. Das hat soviele Dichtungen…. das man das mit viel Ruhe und mehreren Male lesen machen sollte… lieber mehrmals durchspiele.. bevor da irgendwo was fehlt. Ist Super dicht.

    Als nächstes muss jetzt die Verrohung dran und dann der Simmer und die Einlaufdüse monteiert werden.. auch da immer ein mulmiger Moment… wo ich lieber dreimal lese bevor ich das einschneide und Einbau.

    Da ja die Technik noch nicht verrohrt ist.. und das Wasser steht…bzw ab und zu nachgefüllt, je Betonstand … Chlor ich immer etwas im Wasser.. bei den kalten Temperaturen is alles super.

    Musste heute bei knapp 90cm Wasserstand was aus dem Pool fischen… 6 Grad kaltes Wasser .. nur in Unterbüx… is wie Eisbaden 🙂

    Kümmere mich final erst um die Wasserwerte sobald die Technik läuft…. haben hier extrem gutes und weiches Wasser… daher easy.

    Sorry für den Roman….