Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • PH Dosieranlage Messonde richtig positionieren? Letztes Jahr >= 2 PH Unterschied

    Posted by Christian Dembowy on 18. Mai 2023 um 9:02

    Guten Morgen und alles gute zum Vatertag an alle Väter 🙂

    Wir haben gerade bei Poolsana die UV Lampe gekauft die ich die Tage dann mal montieren werde. Dabei muss ich eh die Verrohrung trennen und wollte Euch mal kurz fragen, ob meine Messsonder für PH richtig positioniert ist, ob ich da was ändern sollte und ob meine Umbauplanung vielleicht Sinn ergibt.

    Letztes Jahr hatte ich die PH Anlage montiert und dachte mir, herrlich, nicht alle 2 Tage mit diesen Tabletten messen. Alles die Elektronik machen lassen. Also habe ich es alles laufen lassen. Messsonde auf PH 7.0 in der Pufferlösung kalibriert, PH 7,4 eingestellt – da es nur eine PH Minus Anlage ist – und die Zeit genossen.

    Nach Wochen habe ich dann mal den PH Wert mit den Tabletten kontrolliert – die Anlage sagte kontinuierlich 7,4 – plötzlich große Augen! PH außerhalb der Meßskala der Tabletten. Also <= 5,0! So eine Tolerenz kann ja nicht richtig sein.

    Also Badespaß sofort eingestellt und Kiloweise PH Plus hinzugefügt und wieder alles innerhalb einer Woche eingestellt.


    Woran konnte das liegen? Meine Vermutung – siehe Bilder – :

    – Ich habe die Sonde von oben nach unten montiert; vielleicht sollte ich sie nach unten setzen? Also von unten nach oben ins Rohr einführen?

    – Ich habe kein Rückschlagventil montiert, sodass das Rohr leer läuft wenn die Pumpe nicht läuft und die Sonde somit trocken liegt?

    – Das Wasser berührt nur teilweise die Sonde, da ich sie von oben eingeführt habe?

    – Pufferlösung die bei der Anlage bei war ist womöglich abgelaufen gewesen? Wir hatten sie 2 Jahre im Keller liegen und beim Verkäufer lag sie vielleicht auch noch ein wenig auf Lager.


    Meine Idee zur Problemlösung, da ich eh die Verrohrung an der Stelle wegen der UV Lampe trennen muss:

    – Die Sonde an gleicher Stelle von unten nach oben einführen

    – unten, direkt nach dem blauen Schlauch, kommend vom gefilterten Wasser von der Sandfilteranlage, ein Rückschlagventil montieren, sodass das Wasser hoffentlich im Rohr stehen bleibt wenn die Anlage nicht in Betrieb ist

    – bei Poolsana eine neue Pufferlösung 7,0 bestellt, da vielleicht die mitgelieferte abgelaufen war

    Vielleicht habt Ihr ja noch eine Idee bevor ich den Teil auseinander nehme und neu verklebe

    Lieben Gruß


    Jan hat geantwortet 10 months, 3 Wochen aktiv. 4 Poolhelden · 4 Antworten
  • 4 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    23. Mai 2023 um 22:41

    Hey Christian,

    du solltest die Anlage, gerade wenn die Neu ist und du dich in das Thema reinfindest (neues “Spielzeug”) nicht so lange (Wochen) aus den Augen lassen.

    Grundsätzlich sollte man, trotz Automatisierung, immer mal wieder die Werte gegenprüfen.
    Das ist jetzt salopp gesagt – aber wenigstens am Anfang sollte man es öfter prüfen. Dann kann man es auch etwas “schleifen” lassen … Bei mir kommt der Alltag oft “dazwischen” und ich erschrecke dann, auch wenn meine Kontrolle mal wieder länger her war.

    Das Thema “Sonde von oben nach unten montiert” habe ich per WhatsApp auch schön öfter mal “besprochen”. Ich glaube, um es kurz zu sagen, nicht dass es einen Unterschied macht.

    Klar, die Sonde sollte nie im Trockenen hängen. Dein fehlendes Rückschlagventil sollte aber auch kein Problem darstellen. So schnell solltest du nämlich nicht Luft im System haben, wenn die Pumpe stillsteht. Im Zweifel hilft es aber “immer” ein Rückschlagventil zu haben. 😉

    Die Pufferlösung kaufe ich praktisch jährlich neu. Es gab auch schon ein “ups, vergessen” Jahr.

    Doch vor ein paar Tagen habe ich mit der Kamera mal den Unterschied zu einer alten Pufferlösung und einer nagelneuen gezeigt.

    Also, ja. Es kann an einer alten Pufferlösung liegen! Zumal du deine Sonden auch mehrmals kalibrieren “solltest” und damit auch immer weiter die Pufferlösung verunreinigst. Sonde raus, Sonde wieder rein …

    Deine Lösungsvorschläge würde ich noch mit einem Klarsicht-PVC Rohr erweitern.

    https://www.tomtut.de/technikv3

    Das hilft zu sehen, ob tatsächlich Luft im System und um die Sonde vorhanden ist.

    Gruß
    Thomas

  • Christian Dembowy

    Mitglied
    24. Mai 2023 um 6:56

    Guten Morgen Thomas,

    danke für den Tipp, dann werde ich das mit dem Rückschlagventil probieren. Klarsichtrohre habe ich glaube ich noch rumfliegen; mal schauen.

    Werde meine Heldenreise dementsprechend aktualisieren; am Wochenende setze ich mich an die UV Lampe, ist vorgestern angekommen 🙂

    Besten Dank und Lieben Gruß ausm Pott ✌️

  • Jonas

    Mitglied
    24. Mai 2023 um 10:30

    Hallo zusammen,

    also im Prinzip wurde schon alles gesagt; die Sonde wurde richtig montiert, ansonsten kann man hier vielleicht noch ergänzen dass die Sondenspitze sich ungefähr in der Mitte des Rohres befinden sollte. Die anderen möglichen Ursachen wurden ansonsten schon alle genannt …

    Grüße

    Jonas

  • Jan

    Mitglied
    28. Juni 2023 um 12:21

    Was haltet Ihr in dem Zusammenhang von der Variante mit den “Messzellen” für die Sonden zu arbeiten ?