Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • FI-Schutzschalter für Wärmepumpe – Typ A oder B?

    Posted by Steffen on 12. April 2022 um 8:42

    Hallo Beisammen, laut Anleitung Wärmepumpe:

    “Es sollte ein allstromsensitiver FI-Schutzschalter für Frequenzumrichter (RCD Typ B) verwendet werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass keine weiteren elektrischen Verbraucher über diesen FI-Schutzschalter abgesichert werden”

    Der Typ B ist mindestens 3x so teuer als A, was habt Ihr denn für Eure Inverterpumpe verbaut?

    Außerdem werde ich von der Unterverteilung 5×2,5 zur Technikbox und Wärmepumpe ziehen, wenn ich die Anleitung richtig lese: soll ich einen einpoligen FI für die Inverterpumpe nehmen und dann 3-polig für die beiden anderen Phasen??? – habt Ihr das echt so gemacht?

    Fragende Grüße

    Steffen

    Can-Luca hat geantwortet 2 Tage, 5 Stunden aktiv. 3 Poolhelden · 3 Antworten
  • 3 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    5. März 2024 um 16:10

    Hey Steffen,

    darf ich fragen, wie du das zwischenzeitlich dann gelöst hast?

    Ich habe bei mir eine “normale” Fi-Sicherung verbauen lassen.

    Bisher hatte ich damit noch nie ein Problem.

    Bei Strom bin ich letztlich immer auch vorsichtig – vielleicht ist es gut einen Elektriker das zu fragen.

    Gruß

    Thomas

  • Steffen

    Mitglied
    5. März 2024 um 16:39

    Hallo Thomas,

    tatsächlich habe ich zwar im letzten Jahr nichts am Pool gemacht 🙈

    Aber auf einer Fortbildungsveranstaltung FI (bzw RCD) als Thema gehabt und mich mit dem Referenten ausgetauscht.

    Also: am Besten generell – aber auf jeden Fall wenn eine Wärmepumpe oder sonstige Elektronik mit verschiedenen Fehlerströmen dabei ist – einen Typ B verbauen!

    Werde ich dann dieses Jahr auch so machen.

    Übersicht bei Wikipedia:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstrom-Schutzschalter#Einteilung_nach_Art_der_Fehlerstromform

    • Can-Luca

      Mitglied
      20. Juli 2024 um 23:30

      Ja auf jedenfall ein Typ B bei einer inverter wärmepumpe. Und mindestens 3x6mm3 Kabel.

      Grüße

Login für Antwort