Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Durchflussgeschwindigkeit Kessel

    Posted by Marco on 7. April 2024 um 18:37

    Moin,

    ich wohne im schönen Ostholstein und ich habe letztes Jahr einen neuen Pool gebaut. Jetzt bin ich dieses Jahr dabei und möchte meinen Technikraum neu gestalten. Ich baue diese Jahr die UV-Filteranlage von Poolsana ein und bereite den Einbau, der im laufenden Jahr erfolgt, einer Ph-Regelung vor. Ich habe vom Pool bzw. zum Pool unterirdisch (ca. 4 m) diese blauen Schläuche verlegt in 38 mm und möchte aber im Technikraum alles auf 50er Rohr umrüsten und fest verbauen.

    Jetzt habe ich immer wieder gelesen, dass man die Durchflussgeschwindigkeit durch den Kessel nicht zu hoch haben sollte, damit die Filterung optimaler ist. Ich habe einen 400er Kessel und die Speck PP7 von Poolsana… der Pool ist ein Stahlwandrundpool 4,50 x 1,35.

    Jetzt meine Frage: Wie kann ich am besten die Durchflussgeschwindigkeit regulieren im Kessel? Würde es mit einem Kugelhahn funktionieren? Und wenn ja, wo sollte er am besten sitzen? Oder kann es doch normal mit der Geschwindigkeit weiterlaufen?

    Danke schon einmal für eure Antwort.

    Liebe Grüße von der Ostsee,

    Marco

    Thomas hat geantwortet 1 month, 2 Wochen aktiv. 2 Poolhelden · 3 Antworten
  • 3 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    8. April 2024 um 8:29

    Hallo Marco,

    in meinem Poolratgeber erkläre ich viel zum Thema eigener Pool.

    Dabei ist ein Punkt, dass ich als Basis empfehle beim Händler, in dem Fall Poolsana, immer eine Kombination aus Filterkessel und Filterpumpe zu kaufen. Denn die Zusammenstellung ist (meistens) perfekt aufeinander abgestimmt.

    Deine Recherchen über zu hohe Filtergeschwindigkeiten sind gewiss korrekt. Doch kann ich dir aus der eigenen Praxis sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst, hier eine zu hohe Filtergeschwindigkeit zu erreichen.

    Du kannst aber immer beim Händler (wenn es ein guter, zuverlässiger ist) einfach nachfragen.

    Eines habe ich bei meinem Poolbau gelernt. Jeder erzählt dir etwas anderes. Auch ich vertrete letztlich eine Meinung. Deine Kombi von Poolsana wird funktionieren.

    Sich also, mal ganz allgemein, eine Filterpumpe zu kaufen und dann selbst einen Filterkessel kann gut gehen – aber auch schief, wenn dann eben der Durchfluss zu hoch für einen zu kleinen Kessel werden könnte. Das ist in deinem Fall aber jetzt nicht passiert.

    Der direkt zweite essenzielle Faktor ist die Filterlaufzeit. Zur Berechnung empfehle ich dir den https://TomTuT.de/werkzeugkoffer

    Allgemein kannst du aber mit einem Durchflussmesser sehen, wie viel Wasser tatsächlich durch deine Leitungssysteme laufen: https://www.tomtut.de/durchflussmesser/

    Ein Kugelhahn ist zur Regulierung denkbar. Würde ich aber als “unwirtschaftlich” betiteln. “Früher” sicher cool. Doch die Filterpumpe gibt vollgas und dann wird die Leitung verengt. Wie Vollgas mit dem Auto bei angezogener Handbremse. Heute würde ich eher die Drehzahl der Filterpumpe reduzieren. Das geht mit z.B. einer AquaForte ↗🛒* https://amzn.to/3VKFGWY

    Ach ja – hier noch der Link zu meinem Poolratgeber: https://TomTuT.de/MeinPool

    Gruß
    Thomas

  • Marco

    Mitglied
    8. April 2024 um 10:10

    Danke für die Antwort Thomas… so ähnlich hatte ich mir das schon gedacht, die Systeme von Poolsana sind schon klasse. Es gibt einfach Zuviel Input im Internet, da sollte man sich wirklich nicht Verrückt machen lassen. Ich werde in naher Zukunft mal über meine Heldenreise berichten. Du hast hier eine tolle Seite für uns Poolfreunde aufgebaut. Toll Infos und Erfahrungen die man sich hier rausziehen kann… auch dein Podcast und deine YT-Videos sind Klasse. Weiter so….

    • Thomas

      Administrator
      8. April 2024 um 16:36

      … ich weiß noch genau wie es damals bei uns war (https://Poolheld.de/TomTuT).

      Jeder hat uns erzählt, “wie es wirklich geht”. … nach vielen schlaflosen Nächten habe ich mich dann immer für einen Weg entschieden. Der war vielleicht nicht immer perfekt – aber es hat funktioniert.

      Ich habe viel auf mein Bauchgefühl in Kombination mit klarem Verstand entschieden. YouTube war auch sehr oft eine Hilfe. Doch so viele Antworten mussten sortiert und teilweise einfach kombiniert und dann ausprobiert werden 😀

      Heute bin ich einer von so vielen, die halt eine Meinung online vertreten.
      Mit Poolheld will ich jedem eine Stimme geben können. Vor allem, weil quasi jede Heldenreise beweist, dass es klappt. Egal, wie es gelöst wurde. Der Pool ist am Ende da. Oder es gibt eine große Panne, die dann später behoben wurde. Das ist alles für den nächsten Poolhelden eine echte Hilfe.

      Ich hoffe, dass es viele sehen, BEVOR das Poolprojekt beginnt. Das ist hier meine Motivation 🙂

      Gruß
      Thomas