Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Aufbau des Stahlmantels – leichte Verformung am unteren Rand

    Posted by Martin Munk on 23. Juni 2023 um 10:06

    Hallo. Wir haben ein Rundbecken mit 4m Durchmesser bei 1,50m Beckentiefe. Als wir den unteren Ring ausgerichtet haben und anschließend die Folie eingehangen haben, war alles soweit in Ordnung. Laut Aufbauanleitung sollte der Pool teils mit Wasser befüllt werden, um im nächsten Step den äußeren Beckenrand mit Magerbeton zu befüllen (das ist noch nicht geschehen, kommt noch). Zu einem Drittel wurde das Becken befüllt und dabei ist uns aufgefallen, dass der Stahlmantel an sich weiterhin die runde Form behalten hat. Allerdings sieht man am unteren, auf dem am Boden liegenden Ring, zwei relativ kleine Dellen nach innen hin. Der Stahlmantel befindet sich immer noch überall in der Führungschiene. Bevor ich natürlich den äußeren “Graben” mit Beton befülle, wollte ich gerne wissen, ob das so bleiben kann und ein völlig normaler Vorgang ist, oder ob es wichtig ist, dass der Pool insgesamt, auch unten am Rand, die runde Form beibehält? Dann bliebe nur eins: Wasser raus, unteren Ring exakt ausrichten und anschließend wieder Wasser rein. Ich bin auf euren Input gespannt. Vielen Dank schon mal 😀

    Uwe Göken hat geantwortet 12 months aktiv. 3 Poolhelden · 2 Antworten
  • 2 Antworten
  • Mario

    Mitglied
    23. Juni 2023 um 20:53

    Hi Martin,

    Wie fange ich an … ich habe einen ehrlich gesagt recht unförmigen Achtformpool. Ich habe nämlich den Fehler gemacht, dass ich den Magerbeton zu früh oder das Wasser zu langsam eingefüllt habe. Sprich ich habe einige deutliche Beulen, die auch (leider) im oberen Bereich zu sehen sind. Technisch habe ich keinerlei Probleme gesehen und erwarte nun auch keine mehr, der Pool steht seit 2 Jahren.

    Ergo, Minidellen sind meiner Überzeugung nach absolut unkritisch. Der Magerbeton wird zusätzlich entsprechende Stabilität geben.

    Was für einen Folientyp hast Du denn? Eine mit Einhängebiese oder eine die über den Stahlmantel gelegt und mit dem Handlauf fixiert wird?

    Eine Verformung könnte am ehesten bei der Folie zu Problemchen, wenn die Fläche, die die Folien abdecken muss, deutlich größer oder deutlich kleiner wird. Größer geht eigentlich nicht … also kleiner … Würde im schlimmsten Fall zu einer Falte führen. Das wäre technisch kein Thema aber optisch.

    Folien mit Einhängebiese sind ziemlich exakt gefertigt, die zum Überschlagen am Mantel sind aus meiner Sicht flexibler zu handhaben bei diesem Thema. Das ist aber meine persönliche Einschätzung, ich habe selbst zu zum Überschlagen.

    Das mal meine Feedback und Meinung dazu. Ich bin aber auch gespannt was andere Poolhelden dazu meinen.

    Gruß Mario

  • Uwe Göken

    Mitglied
    25. Juni 2023 um 8:17

    Hallo Martin,

    das gleiche Problem hatte ich auch, habe es aber erst nach vollständiger Befüllung gemerkt. Es waren 2 Beulen die sich nach innen beulten, genau gegenüber liegend. Mein Pool ist 4,5 x 1,35 Rundbecken und somit brauchte ich die Hinterfüllung erst nach der Befüllung mit Wasser vorzunehmen. Hatte ganz schöne Panik 😳

    Bin einfach hingegangen, habe mir Badehose und 2 Paar dicke Wintersocken angezogen und dann von innen vorsichtig immer dagegen getreten. Was soll ich sagen, es hat bestens funktioniert.

    Warum diese Beulen aufgetreten sind, kann ich leider auch nicht sagen, aber ich hoffe dir geholfen zu haben.

    Grüße vom Holzwichtl Uwe

Login für Antwort