Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Welche Vorrohrungsteile für Umstellung auf Poolsana Premium 400 mit Speck PP7?

    Posted by Jens on 29. April 2022 um 9:32

    Hi zusammen,

    Ich möchte gerne gerne das folgende Projekt umsetzen:

    Unser Pool (Ca. 27m3 -> 7,8m x2,8m x1,3m) hat ein Pumpenhaus obererdig mit einer kaputten Speck Bettar8 (über 80decibel und die Achse, Lager verrostet) und einem quasi-kaputten 25kg Sandfilter von Hayward (6 Wege Ventil undicht, könnte man vllt fixen, aber ich erneure lieber komplett jetzt wo ich das Projekt einmal angehe. Alles PVC50mm Rohre mE verbunden.

    Ich möchte das Setup gerne (i) tauschen gegen die Poolsana Premium 400 mit Speck PP7 und (ii) das Ganze in den ehemaligen Technikschacht des Pools ziehen (dort ist es unscheinbarer und sollte auch weniger laut sein) Früher war dort auch mal alles Installiert vom vor-vor-Besitzer.

    Die Wahl fällt insb. auf die Polsana400, da mE Sandwechsel mit dem Set komfortabler wird (enger Technikschacht) und ich lieber einmal mehr investiere. Vom Volumen sollte es passen und ist nur ‚leicht überdimensioniert. Auch möchte ich einen Saugschlauch über den Skimmer anschließen.

    Frage 1: Macht diese Wahl Sinn bei dem Setup?

    Zum Umzug in den Technikschacht: ich habe noch nie mit PVC Rohren gearbeitet und bin daher unsicher, was ich alles bestellen muss an Verbindungsstücken, um die Premium 400/Speck7 erfolgreich zu verrohren mit den vorhandenen PVC Rohren, die vom Pool kommen.

    Frage 2: Welche Art von Verbindungen brauche ich denn, um dann von Pool PVC50mm zu Pumpe (1 1/2″?) und von Sandfilter (1 1/2″) zu Pool PVC50mm zu kommen? Mir ist klar, dass das ein Übergang 1 1/2″auf 50mm sein muss – aber da gibt es im Poolsanashop mehrere verschiedene Typen – siehe mein Screenshot vom Einkaufswagen. Könnt ihr mir sagen, welches genau ich brauche jeweils von Pool zu Pumpe und Filter zu Pool bei dem Setup? Ich möchte verhindern, dass mir dann am Tag des Aufbaus was entscheidendes fehlt- aber will auch nicht viel zu viel unnötiges bestellen.

    Vom Vorgehen her werde ich alle Wasserwege, mit der angeschlossenen Pumpe das Restwasser (vor der Filteranlage) rauspumpen und dann nach Anleitung im Internet die PVC Rohre im Technikschacht sägen, neu verkleben und die Premium 400 anschließen. Frage 3: Macht das Vorgehen Sinn in der Form? Habt ihr grundsätzlich noch Anmerkungen zu dem Projekt und den Bildern – habe ich ggf. was übersehen?

    Freue mich sehr über Feedback!

    VG

    Jens

    Jens hat geantwortet 6 months, 3 Wochen aktiv. 2 Poolhelden · 3 Antworten
  • 3 Antworten
  • Jens

    Mitglied
    29. April 2022 um 9:37

    Nachtrag Bild Technikschacht

  • Tim

    Mitglied
    4. Mai 2022 um 11:12

    Hallo Jens,

    Die Wahl macht durchaus Sinn, genau für die deinerseits beschriebene Gegebenheit ist der geteilte Kessel konzipiert. Hinsichtlich der Leistung würde ich nicht von einer Überdimensionierung sprechen, sondern eher einer angemessenen Auslegung. Wenn in Zukunft noch eine Poolheizung miteingebaut werden soll, empfiehlt sich sogar die Konstellation mit der PP 9 beim 400er Kessel. Auf der Produktseite findest du im unteren Seitenteil eine bemaßte Zeichnung der Anlage; prüfe am besten vorher, ob du mit den Abmessungen auch wirklich hinkommst – auf dem Bildmaterial sieht das schon sehr beengt aus…

    Um von der Premium 400 auf 50mm zu kommen, benötigst du nur ein Übergangsstück von 1 1/2″ auf 50 mm, wobei ich dir die lösbare Verschraubung empfehlen würde: https://www.poolsana.de/verschraubung-50-mm-x-1-1/2-ag

    Durch diese bist du im Falle von nachträglichen Leitungsarbeiten deutlich flexibler. Das notwendige Übergangsstück, um von der Pumpe auf 50 mm zu kommen, ist bereits im Lieferumfang enthalten. Beim Rückspülanschluss tust du dir denke ich einfacher, wenn du es bei 38 mm belässt. Die für den Ausgang notwendige Tülle wäre dann die nachfolgende:

    https://www.poolsana.de/schlauchtuelle-1-1/2-ag-x-32/38-mm

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. 🙂

    Viele Grüße,

    Tim

  • Jens

    Mitglied
    8. Mai 2022 um 11:00

    Hallo Tim,

    vielen Dank für Deine Antwort und die Zeit, die Du Dir genommen hast, das hilft mir sehr! Damit habe ich jetzt die letzten Details bestätigt und werd die Tage bestellen/weitermachen. Ich werde nochmal ausmessen und ggf. im Zweifel sogar im Aussenhaus bleiben, falls mir das im Schacht zu fummelig wird.

    Einen schönen Sonntag und viele Grüße

    Jens