Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Poolsana Dosieranlage zeigt falsche Werte

    Posted by Alex on 23. April 2024 um 14:58

    Hallo liebe Wissende,

    ich bin Alex und schreibe gerade meinen ersten Post auf Poolheld.de. Gelesen habe ich natürlich schon einige 🙂

    Als in diesem Frühjahr meinen Garten aus dem Winterschlaf geweckt habe wollte ich die Gelegenheit nutzen, um meiner Pooltechnik ein Upgrade zu verpassen. So ist also neben einem Durchflussmesser und einer UV-C-Lampe auch eine Dosieranlage für Chlor und pH eingezogen. Die Wahl fiel auf die WiFi-Dosieranlage von Poolsana, und als ich die Box geöffnet habe um die Füllstandmesser der Chemie anzuschließen war ich sehr erfreut: Alles einfach und übersichtlich gehalten. So habe ich mich sehr schnell dazu entschieden die Steuerungsbox vom Rest loszulösen und dezentral im Gartenhaus unterzubringen, da ich hier bereits WLAN habe (im Technikraum des Pools leider nicht). Kurzum, ich habe die Sensoren und Pumpen mittels Binäreingängen und Schaltaktoren meiner Hausautomation mit der ca. 25m entfernten Steuereinheit der Dosieranlage verbunden, aber das ist ein anderes Thema. Nur die beiden Messelektroden habe ich über ein CAT_7-Kabel direkt verbunden.

    Ich habe alles ordnungsgemäß kalibriert, jedoch zeigt die Dosieranlage (bzw. die App) sehr seltsame Werte für mein Poolwasser an: pH liegt bei 9,6 und Rx bei ca. 300 mV. Und das konsequent seit mehreren Wochen. Heute habe ich die beiden Messelektroden nochmal in die Kalibrierlösungen getaucht, und schon machen die Messwerte wieder Sinn (pH=7,1 und Rx ca. 450 mV). Zurück im Bypass sind es dann wieder die falschen Werte. Dann habe ich noch eine Kontrollmessung mit einem PoolLab 2.0 gemacht, dieser gibt pH=7,7 und Chlor = 0,69 ppm an (mit DPD No. 1). Und um noch einen drauf zu setzen habe ich noch einmal mit einem Schütteltest “nachgemessen”: pH = 7,7 scheint zu passen, Chlor soll aber unter 0,1 ppm liegen (keine Verfärbung). Jetzt weiß ich überhaupt nicht mehr was ich glauben soll… 😭 Kein Chlor bzw. Rx = 300 mV klingt sinnvoll, da ich bisher tatsächlich nur eine Tablette zum Auswintern drin hatte (vor drei Wochen, auf 25 qm). Davon ist bestimmt nichts mehr übrig. Allerdings macht mir der pH-Wert die größeren Sorgen. Hier gehe ich davon aus, dass 7,7 stimmt.

    Und nun zu meiner Frage:

    Könnt Ihr Euch erklären, warum die Dosieranlage bei den Kalibrierflüssigkeiten vernünftige Werte ausspuckt, im Poolwasser aber scheinbar völlig daneben liegt? Vielen Dank schonmal für Eure Ideen!

    • This discussion was modified 4 Wochen, 1 day aktiv. by  Alex.
    Norman hat geantwortet 3 Wochen, 5 Tage aktiv. 3 Poolhelden · 6 Antworten
  • 6 Antworten
  • Norman

    Mitglied
    24. April 2024 um 8:01

    Hallo Zusammen,

    ich habe selbes Problem mit der Dosieranlage. Die Erstbefüllung des Pool wurde gemacht, die Dosieranlage nach Anleitung in Betrieb genommen und die Messsonden kalibriert. Laut Trinkwasseranalyse der Gemeinde müsste das Wasser einen Ph-Wert von 7,85 haben. Das Leitungswasser habe ich noch nicht nachgemessen. Gestern hatte ich mich gewundert weil der Ph-Wert auf einmal von 7,2 auf 7,9 steigt. Als ich nachgeschaut habe, war der 10KG Behälter des PH-Minus schon fast leer. Nach zwei Wochen!? Darauf hin habe ich den Ph-Wert mit dem mitgelieferten Mini-Tester nachgemessen. Beim ersten Test war dieser auf der untersten Skala bei 6,8. Die Dosieranlage zeigt aber 7,4 an. Dann habe ich die Messonde des PH-Werts noch mal kalibriert und erneut gemessen, aber leider mit dem selben Ergebnis. Ich habe jetzt mal Poolsana angeschrieben und warte auf Rückmeldung. Irgend etwas stimmt mit der Anlage nicht! Ich habe auch direkt neben der Dosieranlage einen Wlan Repeater positioniert (30cm) und es kann sein dass manchmal nicht die volle Empfangsleistung der Sonden angezeigt wird. Ich warte jetzt mal auf die Rückmeldung von Poolsana.

    Gruß Norman

    • Alex

      Mitglied
      24. April 2024 um 9:32

      Hallo Norman,

      ich bin fast schon ein bisschen froh, dass ich nicht alleine bin mit diesem Problem, ich dachte schon es liegt an mir…

      Nach meinem Verständnis braucht die Anlage das WLAN nur, um Verbindung mit der App herzustellen, aber nicht um ordentlich zu funktionieren (im Rahmen der zuvor eingestellten Parameter). Die Messsonden sind per Kabel an die Steuereinheit angeschlossen und die Peristaltikpumpen werden durch je einen Shelly-Aktor gesteuert, welche eine eigene WLAN-Verbindung zur Steuerung aufbauen. Die Anlage muss also auch ohne Repeater funktionieren.

  • Norman

    Mitglied
    24. April 2024 um 10:14

    Hallo Alex,

    die Frage ob die Dosieranlage ohne Wlan funktioniert hatte ich schon mal an Poolsana gestellt. Die Antwort war, dass die Anlage die Wlan Verbindung immer benötigt.

    Ich habe an der Poolpumpe, der UVC Entkeimung und der Dosieranlage die Shelly Plug S dran. Zusätzlich habe ich für die PV Anlage noch den Shelly Pro 3 EM dran. 😀

    Habe aber im Schaltschrank noch zusätzliche Zeitschaltuhren, für den Fall dass die mal defekt sind.

    Gruß Norman

  • Alex

    Mitglied
    24. April 2024 um 13:10

    Hallo Norman,

    mir ist gerade aufgefallen, dass der pH-Wert sofort um ca. 1,2 sinkt, sobald ich die Rx-Messsonde aus dem Bypass entferne, bzw. wenn ich die pH-Sonde und die Rx-Sonde in getrennte Becher mit Wasser gebe. Kommt mir sehr komisch vor, dass die Rx-Sonde das Messergebnis der pH-Sonde beeinflusst. Ist das bei Dir auch so?

    Grüße, Alex

  • Jonas

    Mitglied
    24. April 2024 um 15:07

    Hallo zusammen,

    gerade aus Zufall gesehen. Ich würde bei beiden Fällen grundsätzlich an Poolsana Support wenden und dann schauen was da individuell rauskommt (da können noch mehr Informationen mit angefragt und im Detail einbezogen werden) ==> auf ersten Blick würde ich aber sagen dass beide Fälle unterschiedlicher Art sind ==>

    1. Beim Fall von Alex klingt es so als ob da grundsätzlich irgendwas nicht passt, also evtl ein Fehler an den Sonden vorliegt, weil das darf ja nicht sein, dass da so ein falscher Wert gemessen wird.

    2. Beim Fall von Norman würde ich pauschal empfehlen, den Betriebszyklus in der App zu aktivieren (siehe Anleitung der Anlage) und dann diesen auf 50% einzustellen ==> die Anlage dosiert dann langsamer, wodurch der beschriebenen Überdosierung entgegengewirkt werden kann.

    Aber wie gesagt, im Detail bitte mal mit dem Kundenservice auseinandersetzen, da kann das individueller besprochen werden.

    Grüße

    Jonas

  • Norman

    Mitglied
    26. April 2024 um 13:52

    Hallo Jonas,

    danke für die Info!

    Gestern kam das digitale Messgerät und ich habe natürlich gleich den PH-Wert gemessen. Der Wert des Messgerät und der Sonde sind gleich. Ich werde dass mal beobachten.

    Was ich aber nicht verstehe ist, dass die ganze Zeit die Verbindung abbricht. Siehe Bilder!

    Ein Bild ist von gestern und eines von heute Vormittag. Ich habe diese mal an den Support geschickt und warte mal ab.

    Gruß Norman