Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Pool Wärmepumpe -Druck von 2 MPa erreichen

    Posted by Fiedler on 24. Mai 2022 um 10:17

    Welche Faktoren bestimmen das erreichen von einem  Druck von 2 MPa ?

    Laut Beschreibung die Aussentemperatur und die Einstellungen vom Bypass ?

    Tim hat geantwortet 6 months, 1 week aktiv. 3 Poolhelden · 2 Antworten
  • 2 Antworten
  • Achim

    Mitglied
    31. Mai 2022 um 9:03

    Hi Leute,

    habe das selbe Problem. Gestern mal am Bypass verschiedene Einstellungen ausprobiert. Leider bin ich max. auf 1,5 MPA gekommen. Das Delta zwischen Vor- und Rücklauf betrug nur 1 Celsius. Allerdings hatten wir nur ca. 15 Celsius Außentemperatur. Wird das Delta größer, sobald die Außentemperatur steigt?

    Bei mir kommt die Inverter-WP von Poolsana mit 9 kw zum Einsatz.(<b itemprop=“name“ style=“background-color: transparent; font-family: inherit; font-size: inherit;“>InverPERFECT Silence 9)

    <b itemprop=“name“ style=“background-color: transparent; font-family: inherit; font-size: inherit;“>Der Pool hat ca. 23 m³ Wasserinhalt.

    <b itemprop=“name“ style=“background-color: transparent; font-family: inherit; font-size: inherit;“>Viele Grüße

    <b itemprop=“name“ style=“background-color: transparent; font-family: inherit; font-size: inherit;“>Achim

  • Tim

    Mitglied
    1. Juni 2022 um 18:22

    Hallo zusammen,

    vorab gebe ich dir schon einmal vollkommen recht: der Kältemitteldruck, ablesbar am Manometer, steigt, sobald die Wärmeabgabe verlangsamt wird und im Umkehrschluss sinkt er wieder, wenn die Wärmeabgabe erhöht wird. Regulieren kannst du das ganze über den Bypass; wichtig hierbei ist dem Ganzen einige Minuten Zeit zu geben, um eine Veränderung festzustellen.

    Das Video von Tom beschreibt die vorzunehmenden Einstellungen mal wieder ideal und sehr anschaulich: https://www.youtube.com/watch?v=zXc3TIMhCSw

    Und zu deiner Frage Achim:

    Die Außenlufttemperatur bzw. Umgebungsbedingungen spielen bei der Erwärmung des Pools eine große Rolle. Denn je geringer die Außenlufttemperatur, desto geringer die Heizleistung. Folglich benötigt die Wärmepumpe im Frühling bei ca. 15 °C erheblich länger, als im Sommer bei ca. 25 °C, um das Becken zu beheizen. Die Wassertemperatur vor der Erwärmung ist natürlich ebenso ausschlaggebend. All diese Faktoren führen übrigens auch dazu, dass Wärmepumpen nicht für den Betrieb im Winter „ungeschützter“ Swimmingpools geeignet sind.

    Viel Erfolg weiterhin und beste Grüße,

    Tim

    <font size=“3″ face=“Times“></font>