Heldenwissen

Finde Antworten auf Deine Fragen oder stelle sie hier in der passenden Kategorie.
Helden helfen Helden!

  • Installationsidee Stahlwandpool

    Posted by hopsala on 18. Juni 2024 um 19:22

    Hallo Poolhelden, erst einmal ein großes Dankeschön für die vielen Einblicke in das Leben eines „Poolboys“😉.

    Ich stehe noch ganz am Anfang meiner Karriere, auch wenn seit letzter Woche bereits ein großes Loch gebuddelt wurde. Ich plane einen Stahlwandpool mit Durchmesser 4,0m und 1,5m Tiefe in ein 1,2m tiefes Loch zu setzen und bin an der Planung der kompletten Technik und Verrohrung. Neben einem Gartenbrunnen und einem Schuppen zum Unterbringen der Technik befindet sich noch ein Regenwassersammelschacht in der unmittelbaren Nähe des neuen Pools. Die einzelnen Komponenten sind ja alle sehr gut bei TomTut beschrieben und die reine Installation traue ich mir auch zu. Aber die grundsätzliche Zusammenstellung als Ganzes fällt mir etwas schwer. Hier hoffe hier auf Tipps von Euch🙏🙂.

    Ich hab eine schematische Skizze gemacht, wie ich es mir vorstelle und bin auf Eure Einschätzung gespannt.

    Vielen und VG Jan

    Olivier Höfer hat geantwortet 1 month aktiv. 2 Poolhelden · 5 Antworten
  • 5 Antworten
  • Olivier Höfer

    Mitglied
    18. Juni 2024 um 19:26

    Hallo Jan,

    danke für Deine Nachricht und Deine Skizze. Dein Plan sieht gut aus. Hier einige kurze Hinweise:

    1. Einstelldüsen (E1/E2): Die Positionen sind korrekt. Achte darauf, dass die Düsen etwa 30 cm unterhalb der Wasseroberfläche montiert werden.

    2. Skimmer (SK): Die Platzierung ist gut. Stelle sicher, dass der Skimmer in der Hauptwindrichtung des Pools liegt, damit er effizient arbeitet.

    3. Bodenablauf (BA): Die zentrale Position im Poolboden ist optimal für eine gleichmäßige Wasserzirkulation.

    4. Regenwassersammelschacht (RWSS): Nutze den Schacht zur Wasseraufbereitung oder -nutzung im Garten. Eine direkte Verbindung zum Pool würde ich nicht empfehlen, um Verschmutzungen zu vermeiden.

    5. Gartenbrunnen (GB): Wenn Du den Brunnen für die Poolbefüllung nutzen möchtest, prüfe vorher die Wasserqualität und eine mögliche Vorbehandlung, würde ich nicht empfehlen !

    Für die Verrohrung:

    • Verwende PVC-Rohre und -Fittings für eine einfache Handhabung und Langlebigkeit.
    • Plane Absperrhähne an wichtigen Punkten zur Wartung.

    Viel Erfolg bei Deinem Projekt!

  • hopsala

    Mitglied
    19. Juni 2024 um 9:43

    Hallo Olivier, vielen Dank für die schnelle Antwort 🙂

    ich hab noch ein paar Fragen zu Deinen Ausführungen:

    1. Einlaufdüsen

    Meine Überlegungen gehen dahin, mit zwei Einlaufdüsen a) eine bessere Durchmischung und b) ein Möglichkeit der Poolbefüllung zu erreichen. Eigentlich hatte ich mir überlegt, die beiden Düsen übereinander (oberes Drittel, unteres Drittel) zu positionieren und beide dann auch gleich in Richtung Rand auszurichten, damit in beiden Tiefenebenen das Wasser im Kreis geführt wird. Das würde nicht zu Deinem Tipp passen. Was sind hierbei Deine Überlegungen?

    3. Bodenablauf

    Ich beabsichtige, auf eine Betonplatte zu verzichten und das ConZero-System zu installieren. Hast Du eine Idee, wie ich hier einen Bodenablauf eingebaut bekomme?

    4. Regenwassersammelschacht

    Es handelt sich gar nicht um einen Sammelschacht im Sinne eines Nutzens für die Gartenbewässerung. Es ist ein Versickerungsschacht, für das anfallende Regenwasser vom Dach meines Hause. Ich hatte mir überlegt, das anfallende Spülwasser vom Filter dorthin abzuleiten und auch beim Ablassen des Pools, das Wasser dorthin einzuleiten. Macht das Sinn?

    5. Gartenbrunnen

    Ich lasse gerade das Brunnenwasser in einem Labor untersuchen, um sicherzugehen. Eine Befüllung des Pools mit Leitungswasser vom Haus ist alternativ aber auch möglich.

    Nochmals vielen lieben Dank!

    VG Jan

  • Olivier Höfer

    Mitglied
    19. Juni 2024 um 17:10

    Hallo Jan,

    gerne beantworte ich Deine weiteren Fragen:

    1. Einlaufdüsen: Wenn Du sie übereinander anordnen möchtest, könnte dies ebenfalls funktionieren, sofern die Zirkulation ausreichend ist. Achte darauf, dass keine Totzonen entstehen und die Wasserbewegung im gesamten Pool gewährleistet ist.

    2. Bodenablauf: Bei Verwendung des ConZero-Systems könntest Du einen Flanschbodenablauf einbauen, der speziell für solche Setups geeignet ist. Dieser wird direkt auf dem Bodengrund montiert und dann mit dem ConZero-System abgedeckt.

    3. Regenwassersammelschacht: Achte darauf, dass keine Chemikalien oder Poolpflegemittel in den Schacht gelangen, um eine Verunreinigung des Grundwassers zu vermeiden.

    4. Gartenbrunnen: Falls die Wasserqualität nicht geeignet ist, ist die Nutzung von Leitungswasser eine sichere Alternative.

    Falls Du weitere Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung!

    VG, Olivier

  • hopsala

    Mitglied
    19. Juni 2024 um 20:18

    Hallo Olivier,

    kannst Du mir bitte ein Foto oder link von so einem Flanschbodenablauf zusenden? Dann haben sich erst mal meine grundsätzlichen Fragen geklärt.🙂

    Vielen lieben Dank!

    VG Jan

  • Olivier Höfer

    Mitglied
    19. Juni 2024 um 20:45

Login für Antwort